Der Atomteller | Gadget des Tages 'Denkmäler des Irrtums' - Futuronostalgie | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Der Atomteller | Gadget des Tages 'Denkmäler des Irrtums' - Futuronostalgie

Mittwoch, Oktober 28, 2015

Futuronostalgie - Der Atomteller | Gadget des Tages 'Denkmäler des Irrtums'

Das Gadget des Tages: Atomteller - Denkmäler des Irrtums

Ich glaube die Krönung der Spießigkeit sind Sammelteller in der Wohnung. So handgemalte Porzellanteller die in der Küche oder sogar im Wohnzimmer auf dem Regal stehen. Kein Shice, diese Art der "Wohnverschönerung" war in den 80ern gang und gäbe, wie Zinn-Teller zur Geburt zu verschenken...damals.

Doch ich werde demnächst wohl in Hamburg genau solche Teller, Sammelteller aus Porzellan mal einkaufen. Whaat?! Ja genau, richtig gelesen... denn die niederländische Traditionskunst der Porzellanmanufaktur in Delfter Blau, kommt nun vom Berliner Künstlerpaar Künstlerpaar Grau und Weissert im neuen Gewand zurück. Als Atomteller


Jetzt dürft Ihr noch mal "Whaaat." rufen. Genau, auf den Tellern sind statt den Motiven ländlicher Idylle, deutsche Atomkraftwerke dargestellt. Bewußt skurril um einen stillen Protest, eine Ambivalenz hervorzurufen. Die Teller kosten 39€ pro Stück und sind spülmaschinenfest und können auch der Mikrowelle standhalten.
Sauber, sowas brauchen wir hier im Atomlabor Office ;) und haben direkt die Webseite Atomteller.de ins Herz geschlossen.

Die eigene Aussage der Beiden:

Wandteller stehen für Heimat, Idylle, Nostalgie, für Windmühlen in Delfter Blau. Was Windmühlen früher waren, sind Atomkraftwerke heute: Energiebauwerke. Ihre ikonenhaften Silhouetten prägen die Landschaft und damit unser Heimatbild. Als Kathedralen einer technologischen Weltanschauung versprachen sie Unabhängigkeit und unendliches Wachstum. Sie sind Zeugnis ihrer Epoche, Relikte des Fortschritts und Zeichen einer Zeitenwende. Die Tage der Windmühlen sind längst vergangen und nun neigt sich die Dämmerung über die Ära der deutschen Atomkraft. Höchste Zeit also, Atomkraftwerke als das zu zeigen, was sie sind:

Denkmäler des Irrtums – Hoffnung von Gestern – Folklore von Morgen

Die Idee gefällt mir unheimlich gut, nicht nur weil das Wort "Atom" darin vorkommt - wobei es bei uns komplett in einem anderen Kontext steht, wie langjährige Leser wissen.
Dennoch, genau diese Umsetzung, klassisch erwarteter Motive in neuer Ästhetik, ist es, was eine latente Begeisterung auslöst. So ist man nicht nur beim Betrachten irritiert, sondern wird auch noch zum Nachdenken angeregt. Hach man muss die Idee einfach lieben.

Wo bekommt man sie mal zwischen die Finger?! Hier:

Die ATOMTELLER gibt es ab sofort in ausgewählten Hamburger Geschäften zu kaufen. Wer so einen Teller also gerne einmal in die Hand nehmen möchte, um sich von seiner Strahlkraft zu überzeugen, dem seien folgende Adressen ans Herz gelegt:

Birgit Lakke einrichten - Große Brunnenstr. 47
Entwurf Direkt - Eulenstr. 81
Hanseplatte - Neuer Kamp 32
Kunst und Gemüse - Wexstr. 28
Lockengelöt - Marktstr. 119
LUV Interior - Lagerstr. 26
Multiple Box - Admiralitätstr. 76
Postel Haushaltswaren - Weidenallee 29
Weide Hamburg - Weidenallee 23

Foto Copyright via Atomteller

Unser TV Tipp: ZDF Terra X

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ



Netzwerk / Partner

Unruly


VICE

gutefrage


DJINNS



3M


VSCO Logo

Feed und Ethik


Feed abonnieren

Atomlabor Blog, von Jens Mahnke, ist einer der angesagten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es regelmäßig neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Blog-Qualität seit über 10 Jahren und das authentisch. Denn wir leben das Blog-Business.