Slider[Style1]

Style3[OneLeft]

Style3[OneRight]

Style2

Style6

Style7[ImagesOnly]

Style9[ImagesOnly]

Style5[ImagesOnly]

Style4


Die wohl beste Idee für Dein Restaurant oder Biergarten | Tägliche Herausforderungen für die Kunden ( 35 Bilder )

Die wohl beste Idee für Dein Restaurant, Kiosk oder Biergarten

Die Restaurant, Kiosk, Biergarten- Idee des Jahres

Achtung Achtung liebe Restaurant und Biergärten-Besitzer,
hier kommt die absolute Idee um den Umsatz zu steigern und die Kunden zu unterhalten - einfach eine wirklich geniale Idee welche das aus L.A. stammende Restaurant "Not a Burger Stand" hat.

Dir Kunden bekommen Rabatte wenn sie einen Film oder Animations-Charakter imitieren. Dabei bekommt der Kunde der in der Stimme der jeweiligen Person auf der Tafel bestellt 10% Rabatt und wenn er eine Extra-Aufgabe erfüllt z.B. einen bekannten Song aus dem Film in der Stimme der Charaktere singt, komplett sein Essen umsonst. Also tägliche Herausforderungen. Eine geniale Idee! :) Die auch noch mehr Kunden in den Laden holt, welche die "Peinlichkeiten" der anderen Gäste erleben möchten.

Hier sind ein paar Tafelbilder zum Nachmachen.



































Bilder © notaburgerstand
via ufunk

Gillette präsentiert 'Go get it' - Junges Kino mit der Zukunft der Rasur gepresst in 60 Sekunden ( Sponsored Video )

Atomlabor Gillette Fusion ProGlide

Gillette präsentiert 'Go get it'

Vollbärte sind out... ab jetzt. Wir haben es tropisch warm, unterbrochen von ein paar Gewittern, aber im Gesicht unterm Bart schwitzt man halt.

Ich meine, kommt schon, MC Fitti - ganz witzig, die Werbewelt - gerade im Fashion, steht auf Gesichtsbehaarte -Männer... aber Vollbärte sind wieder out, ehrlich. Der Schokoriegel unter der Nase, der Schnurrbart ist noch "in" (k.a. warum?!). Ich trage drei,vier... fünf Tage-Bart und das ist ok, meine Frau sieht das anders... es kratzt. Ab und an dann halt ein Babypopo-glattes Face. Dafür nimmt man einen Nassrasierer. 

Nun gibt es ja etliche Marken auf dem Markt und Ihr kennt meinen Fav, Gillette. 

Ob den neuen Körperrasierer Gillette Body für die glatte Brust oder mein Highlight den WM-Rasierer mit dem "Deutschland-Schriftzug" aka Gillette Fusion ProGlide Länderedition usw... Ja, Konturen kann man besser damit rasieren.

Für viele der wirklich wichtigen Momente im Leben sind winzige Details entscheidend - niemand versteht dies besser als Gillette. 


Präzision definiert den Unterschied zwischen gut und großartig. 
Gillette hat die letzten 110 Jahre damit verbracht, seine Produkte so zu konstruieren und 
zu verbessern, dass jeder Mann die Vorzüge von Gillettes unvergleichlicher Präzision spüren kann - bis in die mikroskopisch feine Rasiermesserklinge.  Soweit FullAck, oder!?

Also: Go get it! 


Im Jahre 1967 hat Gillette mit der Idee „Für das Beste im Mann“ ein Versprechen abgeben. Das Versprechen dem Mann nur das Beste zu bieten, und dieses Versprechen wird gehalten. Doch die Definition für „Für das Beste im Mann“ hat sich weiterentwickelt. 
Das neue Zeitalter von „Für das Beste im Mann“ ist angebrochen. 
Also lasst Uns mal gucken was Wir in Zukunft für neue geniale Rasierer erwarten können.



Der Spot wurde übrigens vom Regisseur Douglas Avery und dem Kameramann Rodrigo Prieto gedreht, die mit Vignetten die kleinsten Details für das Beste Für den Mann hervorheben und ihre eigene Handschrift hinterlassen. Junges Kino gepresst in 60 Sekunden. Es ist schon  eine Art Teaser, der aufzeigt, was man in den nächsten Jahren von Gillette erwarten kann und sauber umgesetzt wie die Rasur mit den Dingern.

Wenn Du mehr über die Innovativen Ideen und Umsetzung der "Haarrasur" (cooles Wort) erfahren willst, dann besuch mal die Facebook Page von Gillette.
[Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit P&G // Gillette ]

Das Bild des Tages : Spülhilfe zum Beispiel für Deine WG


Na, heute mal wieder keinen Bock darauf in der WG zu spülen!?
Hier kommt die rettende Idee.. als Bild des Tages.

Ich gebe zu, es dauert ein wenig bis man das Bild durchschaut hat.

Also schnapp Dir Dein Handy und mach ein Foto Deiner sauberen Spüle und wenn dann wieder einmal der Abwasch ansteht, einfach zum Drucker rennen und voila. 
Alles fertig in Sekunden.
via

DJ EXCEED - Just 2 Get A Rep | Nu Funk Mixtape ( Stream und Free Download )

DJ Exceed Atomlabor Wuppertal Blog

DJ EXCEED - JUST 2 GET A REP Mixtape

Schönen guten Morgen aus der Stadt der Wupper, aus dem Tal mit der Schwebebahn, aus der Stadt die in den 80ern und 90ern den besten "Black Music" Club Deutschlands, die BeatBox hatte. Die Zeiten sind leider vorbei, aber der Sound lebt weiter und so hat mein Wiener Buddy Roman a.k.a. DJ Exceed wieder einmal ein geniales zeitloses Mixtape gebacken. Thx.

DJ EXCEED mit JUST 2 GET A REP, Nu Funk, Soul & HipHop, feines aus der österreichischen Plattenküche um die neue Woche ordentlich zu beginnen und zu feiern.
Greetz nach Austria und Euch einen guten Wochenstart. Dope.

that's bridging the gaps between hip hop & nu funk.
It's a love thang... good ol' classics funked up by artists like BadboE, Tom Drummond, Jimi Needles, Krafty Kuts, Neon Steve, Roast Beatz, Dj Wood, Hotline Zero and many more.


01. Gangstarr – Just to Get a RIP (The Gaff & Marvel Remix)
02. Jimi Needles & Dimitri from London – Z-Trip Til’ Infinty
03. The Alkaholiks – Likwit (Cheapshot Remix)
04. Lou Reed – Walk On The Wild Side (Fdel Remix)
05. Bomb Da Bass – Bug Powder Dust (La Funk Mob vs. Kenny Beeper Remix)
06. Badboe – Playin Yourself
07. Daigo – Can I Get Witcha
08. Badboe & Prosper – If You Want My Love
09. El Bomba – Mad Style
10. Silver Convention – Fly Robin Fly (Bruno Borleone & Boogie Mike Remix)
11. Copycat vs AGFA vs Grand Puba – Puba
12. Pickster – Wanna Thank You
13. Parker – Old Skool Weapon
14. Dj Butcher – Turn It Up
15. Dj Axe – Funky Flow
16. Neon Steve – Movin’ On
17. Jimi Needles – Mean Average
18. Alkalino – Funky Sensation Rework
19. Defkline/Red Polo – If You Really Want To Party With Me
20. Krafty Kuts – Could This Be Love Remix
21. Hotline Zero – Iced Baby
22. Dj Wood – No Ice Cream On The Road
23. Breakbeat Junkie & DJP – Cnut Touch This
24. Featurecast – Another Part of Me
25. The Sly Players – On The Hook (The Captain Remix)
26. Jason King – Let The Meat Hit Em
27. The Breakbeat Junkie & DJP – Let the Record Play
28. Dj Agent 86 – Saturday Vibrations
29. Tom Drummond – Peg Joint
30. DJ LBR & Big Ali – Real Party (Slynk Remix)
31. Roast Beatz – Back 2 Funk
32. Tom Drummond – Love Thang

Free Download

Futurama 3D Intro von Alexey Zakharov | Videokunst ( 2 Videos )


Futurama 3D  Alexey Zakharov  Atomlabor Wuppertal Blog

Futurama 3D Intro von Alexey Zakharov

Zauberhafte 3D Art des 2D Klassikers Futurama von Matt Groening (The Simpsons)
Der russische Künstler Alexey Zakharov hat diesen Futurama "test shot" gebastelt und flashed uns im Atomlabor total. Also Alexey sollte sich unbedingt mit Matt und FOX zusammensetzen, Futurama in 3D wäre der Oberhammer. Wow... auch wenn es nur ein 30 Sekünder zum Intro der Animations-Serie ist, haut dieser doch mächtig rein.Dope.



Zum Einsatz kamen folgende Tools:

Software: 3dsmax, Nuke, Photoshop, After Effects
Tools : Multiscatter plugin, Ghost Town script, Poly FX script

via behance.net/seccovan
CC BY-NC 3.0 Alexey Zakharov 

Das Wiko Slide im Atomlabor - Das günstige 5,5 Zoll DUAL-SIM Quad-Core Phablet ( 24 Bilder )

Wiko Slide Atomlabor Wuppertal Blog Review

Das Wiko Slide Phablet im Atomlabor Test

Wiko Slide Smartphone Dual-SIM (13,9 cm (5,5 Zoll), qHD, IPS-Multi Touch Display, Quad Core Prozessor, 1,3GHz, 1 GB RAM, 8 Megapixel Kamera, Android 4.4 KitKat) 


Gerade aus dem Kurzurlaub zurück, wartet ein neues interessantes Device aus dem Hause Wiko auf mich im Atomlabor, ein Wiko Phablet - das Wiko Slide. 

Ein Phablet ist bekanntlich eine Wortschöpfung zwischen Phone und Tablet und genau mit der Displaygröße von 5,5 Zoll, passt das Wiko Slide in diese Kategorie rein. 

Wenn ich das Handy auf mein Samsung Note3 lege ist es so gar einen Tick größer, das Display allerdings ein wenig kleiner um 0,2 Zoll und von der Auflösung auch geringer. 
Aber das Note3 kostet auch noch locker das Doppelte, denn das Slide bekommt man für einen sagenhaften Preis von 169€. Doch was bekommt man alles für diesen günstigen Kurs?

Dual-SIM

Dabei bietet dieses Gerät natürlich wieder alles was man von Wiko gewohnt ist, sprich es gibt zwei SIM-Karten-Slots sogenannte Dual-SIM, bei der man zwei Karten gleichzeitig im Handset betreiben kann und das ist natürlich u.a. im Urlaub außerordentlich praktisch.


Jetzt haben ja viele Smartphones mit Dual-SIM das Problem nicht beide Karten auch für die Datenverbindung nutzen zu können, da ist Wiko halt anders und es gehört zum guten Ton, dass man mit beiden Karten die volle Unterstützung bekommt. Also im Urlaub einfach eine Prepaid-SIM-Karte reinschieben, seine "Normale" im Gerät lassen und dort die Datenverbindung ausschalten, schon kann man über die Prepaid-Karte surfen und spart halt nicht nur beim Kauf des Geräts Geld, sondern auch bei den Folgekosten.

Prima finden wir das im Atomlabor und fragen uns schon länger warum das kein Standard wird!?

Zurzeit ist das Slide durch dieses Verhältnis von Größe zu Preis auf dem deutschen Markt eine echte Neuheit und damit konkurrenzlos. 

Zugegeben ist die Auflösung von 540x960 nicht wirklich der Oberknaller, aber im Bezug auf den Preis und das lichtstarke und farbfreundliche IPS Display schon wieder in Ordnung, hat das HTC Sensation doch auch die gleiche Auflösung aber einen wesentlich schwächeren Prozessor sonst kenne ich diese qHD Auflösung nur noch von Lenovo, wo jetzt Motorola zugehört. 



Aber was die Mitbewerber in der Preisklasse nicht haben, ist die aktuelle Android Version 4.4 Kitkat. Gut umgesetzt Wiko.


Quad-Core Power

Nun eine Displaydiagonale von 13,9 cm ist schon mächtig und das Smartphone wird mit einer Cortex A7 Quad-Core CPU mit 1,3 GHz befeuert, sprich 4x1,3 GHz und einem Speicher von 1GB RAM. Flüssiges und ordentliches Arbeiten ist auch bei diesem Modell kein Problem und um ehrlich zu sein macht es auch Spaß mal eben ein Game auf dem großen Display zu zocken.



Der Speicher

Der Interne-Speicher ist mit 4 GB nicht gerade üppig aber auch hier ist ein SD-Karten-Slot vorhanden und der kann mal locker mit 32 GB erweitert werden, genug Platz für Filme, Musik und Spiele. Den Hauptspeicher kann man übrigens auswählen und so die SD-Karte als Speicherort erster Wahl mit nur einem Touch anlegen. Schön gelöst.

Die Kamera

Fotos können mit einer Auflösung von 8 MP gemacht werden und nette Gimmicks wie die Magic Camera sind integriert also Cinemagraph, Magischer Radierer, Smile Shot, HDR, Mono, Sepia, Negativ, Aqua, Relief weiß, Relief schwarz. 
Ach ja, ein Blitz hat es auch!!!



Videoaufnahmen können mit der BSI Kamera in Full-HD aufgenommen werden - sehr schön.
Die Schärfe ist auf jeden Fall sehr knackig und bei normalem Licht, sind die Bilder sehr gut.

Ein paar Beispielbilder gefällig ?! Hier kommen sie:

ohne Blitz
mit Blitz

HDR
Tiefenschärfe vorne
Tiefenschärfe verlagert nach hinten


Die Fotoqualität kann jeder nach seinem Gusto beurteilen, ich finde sie äußerst passabel.

Dank der Größe des Displays und GPS / A-GPS eignet sich das Handy auch super als Navigationsgerät und oder für Geotracking, denn der GPS Fix ist sehr schnell und durch die Größe ist es im Auto auch gut ablesbar wohin man fährt.

Der Akku


Der auswechselbare Akku mit 2350 mAh (8,69 Wh) ist recht ausdauernd und das liegt wohl wiederum an der Auflösung. 200 ppi ist noch Ok und der Vorteile liegt auf der Hand, es braucht weniger Strom, ist billiger und läuft bei gleicher Taktfrequenz flüssiger als höher auflösende Displays. Man kommt also ganz gut mit dem Akku über den Tag, abends muss das Gerät allerdings wieder an die Steckdose bzw. USB Port ( Daten/Ladekabel - USB und USB-Steckdosenadapter liegen bei).

Mein Fazit:

Ein solides Phablet mit großem Display und ausreichend schnell.
Das Display ist für mich persönlich der Schwachpunkt, da hätte ich ein HD Display erwartet, aber wie schon vorher erwähnt, hat die Auflösung ja schon seine Vorteile was die Akkudauer anbelangt. Zum Filme gucken würde ich es persönlich aus diesem Grund nicht benutzen, aber zum Surfen und Spielen ist es auf Grund der Größe wirklich prima geeignet. 
Der Klang und die Kamera sind für ein Smartphone gut.

Der Prozessor ist flott und der Speicher erweiterbar, dazu der sagenhafte Preis von 169€ und die solide Verarbeitung, allerdings rutscht es für meinen Geschmack auf Grund der Materialwahl doch recht leicht aus meiner kleinen Hand, aber das ist wohl eher mein Problem ;)

Die Rückseite des Wiko Slide ist in vier verschiedenen Farben zu bekommen, schwarz, weiß, türkis und rot. Es wiegt 166g und ist 9 Millimeter schlank, Slide halt.

Wer also ein großes Display zum günstigen Preis sucht, ausreichend Power haben möchte, der bekommt hier wieder einen Preis-Leistungs-Knaller präsentiert und wirft bei mir die Frage auf, warum man noch etablierte Marken zum wesentlich teureren Preis kaufen sollte, zumal auch der Support/Service von Wiko hervorragend ist, da habe ich schon anderes erlebt. Der Support findet komplett in Deutschland statt. Bravo.

Hier noch mal die wichtigsten Daten zusammengefasst:

• 5,5 Zoll (13,9 cm) qHD IPS-Display 
• AndroidTM 4.4.2 KitKat 
• Quad-Core CPU (1,3 GHz), Cortex A7 
• 4 GB Speicher, 1 GB RAM 
• Erweiterbar durch Mirco SD bis zu 32 GB 
• 8 MP Kamera, Magic camera 
• 2 MP Frontkamera 
• HSPA+ Datenverbindung

Mehr Infos zum Wiko Slide gibt es beim Hersteller Wiko direkt auf der Homepage und Support und Gewinnspiele auf der Facebook Fan Page der Franzosen.

Wiko belegte mit 70% PLATZ 1 in der großen Leser-Umfrage der Computer-Bild, in der Kategorie „Smartphones ab 4,5 Zoll“ im Preis-/Leistungsvergleich.

QUELLE : COMPUTER BILD

[Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit Wiko Mobile]

Blog Marketing 
Blog-Marketing ad by hallimash