Slider[Style1]

Style3[OneLeft]

Style3[OneRight]

Style2

Style6

Style7[ImagesOnly]

Style9[ImagesOnly]

Style5[ImagesOnly]

Style4

Willkommen in Djerbahood | 44 StreetArt Pics zur Arte Creative Webserie u.a. mit Phleg, Roa, C215 ( Teaservideo )

Arte Creative Webserie Djerbahood - Atomlabor Blog

Willkommen in Djerbahood! 


1 Dorf - 150 Künstler aus 30 Nationen - Djerbahood


Hochkarätige StreetArt Künstler aus der ganzen Welt drücken einem Dorf ihren Stempel auf, ohne die Wurzeln der Insel zu verletzen. 

In der angekündigten Arte Dokumentation wird 10 Tage lang das Zusammenleben der Künstler, der Einwohner und der Touristen gezeigt.

Werke in diesem Zusammenhang von Roa wurden u.a. schon von Mathias auf Whudat präsentiert, wobei dies nur ein kleiner Teil vom großen Kuchen darstellt.

StreetArt Künstler wie der britische Phlegm, der französische Artist Rea oder C215 sind nur einige von vielen guten Künstlern bei diesem Projekt.

Die Web-Serie führt nach Tunesien, in das traditionelle Städtchen Erriadh auf der Insel Djerba, auf Tuchfühlung mit den Künstlern, die am neuen Großprojekt der Pariser Galerie „Intinerrance“ teilnehmen. 
Nach der riesigen StreetArt-Ausstellung "Tour Paris 13“ in einem Abbruch-Hochhaus an der Seine, wollte Mehdi Ben Cheikh das Konzept in sein Heimatland übertragen: 

150 Künstler aus über 30 Ländern werden in diesem Sommer den malerischen Ort in den dominanten Farben Türkisblau und Weiß in ein Freilichtmuseum verwandeln.
Das Abenteuer weckt die Neugier von Einwohnern und Touristen gleichermaßen und bietet auch den teilnehmenden Künstlern eine unvergessliche Erfahrung! 

Beeindruckend gerade auch die Werke von Roa, der mit perspektivischer Kunst seine abstrakte Art in die Kuppelgebäude mit einfließen lässt. 
Die Web-Serie ist ab dem 5. September jeden Dienstag und Freitag auf ARTE Creative zu finden und hier im Atomlabor geben wir uns große Mühe Euch die wichtigsten Künstler zu präsentieren.

Anbei schon ein paar tolle Einblicke in das Inselgeschehen.












































mehr tolle Pics über
djerbahood.com
und ab dem 5.9. die komplette Webserie auf Arte Creative

Right Place, Right Time - StreetArt Vans Ölgemälde von Kevin Cyr (13 Pics )

Right Place, Right Time - Atomlabor Blog

Right Place, Right Time | Kontemporäre Ölgemälde im StreetArt Look

Neulich in Hamburg stand ich vor einem Kleinlaster, der komplett zugebombt war, ein Tag jagte das Andere und jetzt entdecke ich bei Kevin Cyr genau solche Vans in Öl gemalt, also als Ölgemälde.


Mein Foto aus Hamburg wäre für Kevin eine Vorlage
Motiviert durch die Schönheit verlassener Autos und ungepflegter Landschaften, begibt sich der kanadische Künstler in eine abstrakte aber doch so realitätsnahe Malerei. Surreal anmutend stehen die Fahrzeuge für sich und sind Ausdruck einer maroden Ästhetik. 

Seine Serie "Right Place, Right Time" zeigt uns abgewrackte Kleinlaster, Lieferwagen, welche mit Graffits und Tags angemalt wurden, Rostflecken, Dreck und trotzdem wirkt es irgendwie schön. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um Kleintransporter aus Europa und den USA.

Die hingebungsvolle Liebe beim Malen dieser Ölbilder zeigt sich in der klaren Linie von Kevin Cyr der jetzt Wahl-New-Yorker ist. 


Aus dem Kontext des normalen Umfelds herausgezogen erschliesst sich mir diese Trash-Ästhetik und ich könnte mir gut vorstellen mir ein Gemälde von ihm in mein Haus zu hängen.













Die komplette Serie könnt Ihr bei Kevin auf der Homepage angucken.

kevincyr.net

[Bilder Copyright bei Kevin Cyr mit freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung auf Atomlabor.]