Black History Month Celebration with Jazz | Ein StanLee Mixtape - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Black History Month Celebration with Jazz | Ein StanLee Mixtape

Black History Month Celebration with Jazz | Ein StanLee Mixtape

Feiert Black History mit Jazz.

Wie sicher einige von Euch wissen, befinden wir uns noch im Black History Month und der endet für dieses Jahr am heutigen Tag. Grund genug für DJ StanLee nochmal musikalisch auf die Geschichte einzugehen. 

This final mix in February celebrates Black History through jazz. Either by title or through lyrics ,these songs speak to the expressive majesty of a people who have overcome and continue to battle the injustices of society . I hope you enjoy the soul , the power and the glory of these varied artists . (please excuse the technical glitch late in this set)

Aus Wikipedia: Der Black History Month wird in Kanada und in den Vereinigten Staaten alljährlich im Februar gefeiert. Diese Feierbewegung schwarzer Geschichte in den Vereinigten Staaten wurde 1926 von Carter G. Woodson initiiert, womit er die breite Öffentlichkeit auf den Beitrag von Afroamerikanern zur Geschichte ihres Landes aufmerksam machen wollte. Woodson wählte den Februar deshalb, weil in diesem Monat Abraham Lincoln, Frederick Douglass und Langston Hughes geboren wurden. Zur Gründungszeit des Black History Month wurden die Geschichte und Traditionen der schwarzen Bevölkerung kaum in Geschichtsbüchern behandelt. Die Darstellung Schwarzer in Geschichtsbüchern beschränkte sich auf ihren niederen sozialen Status.

Ein absolutes Unding. Gut das diese Zeiten vorbei sind, in denen sich Menschen mit anderer Hautfarbe als privilegierter fühlten. 

Daher finde ich es sehr gut das dieser Monat an einen Teil dieser Geschichte erinnert und uns auch in Erinnerung bringt, das die Hautfarbe Menschen nicht ändert und wir im Inneren alle gleich sind. Der eine hat mehr Pigmente, der Andere eine andere Haarfarbe, der Eine hat ein runderes Gesicht, der Andere ein längliches... Menschen sehen verschieden aus und das ist gut so. So erinnert dieser Monat auch daran, sich gegen jegliche Art von Rassismus zu stellen. 


Great Black Music

StanLee beendet den den Black History Month also mit Jazz. Ein Genre, welches ursprünglich überwiegend durch Afroamerikaner entstanden ist. Denken wir dabei nur an Louis Armstrong. Jedoch ist der Begriff umstritten, denn Jazz, so Miles Davis, sei "ein Wort des weißen Mannes". Ich würde mich persönlich sehr freuen, wenn wir das schwarz/weiß Denken aus den Köpfen herausbekommen könnten. 



Tracklist:
01.Inner City Blues - Gil Scott-Heron
02.Pick Myself Up - Philip Lassiter fea./Bernard Wright
03.Afro Blue -Robert Glasper Experiment fea./Erykah Badu & Phonte
04.The Corner - Common fea./The Last Poets
05.Black Renaissance - IG Culture
06.Revival - Gregory Porter
07.Afro Brooklyn - Cory Henry fea./Philip Lassiter
08.Madiba - Shaun Martin
09.Change of the Guard - Kamasi Washington
10.Power and Glory - Doug and Jean Carn
11.Mighty Mighty - Doug and Jean Carn
12.You Got to Have Freedom - Pharoah Sanders
Black History Month Celebration with Jazz | Ein StanLee Mixtape

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann.


Drücke einfach auf das Steady Logo auf der rechten Seitenleiste und mach´ mit. Ich erkläre dir, wie und warum du mich unterstützen kannst. Thx.

Keine Kommentare