ISAAC HAZE - FINGERPRINTS VOL.2 EP | REVIEW & VINYL TIPP | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

ISAAC HAZE - FINGERPRINTS VOL.2 EP | REVIEW & VINYL TIPP

Dienstag, April 24, 2018


ISAAC HAZE FINGERPRINTS VOL.2 EP | REVIEW & VINYL TIPP

Die musikalische Verbeugung vor den Heroen der Black Music geht in die 2. Runde.

So wie es sich viele von uns gewünscht haben, hat Isaac Haze nachgelegt und die zweite EP veröffentlicht. Natürlich wieder limitiert, natürlich wieder in einer nicen neuen Optik und wie wir es alle gehofft haben, in Pink.

Nach dem Haze-Green ist das Poisen-Pink natürlich extrem schön auf dem Dreher und der Beatmaker und Produzent aus Benztown (Stuttgart), Jörg Di Terlizzi, hat wieder sein ganzes Herzblut in die Produktion gesteckt. 


HipHop Instrumental Album Listen, Feel, Groove, Bounce! 

Jörg a.k.a Isaac Haze, ist u.a. auch einer derjenigen der mit seiner Vinyl-Sammlung für mich persönlich ein Vorbild ist - sie ist riesig und gut ausgewählt. Der Kenner kann somit die passenden Ideen exzerpieren und in sein neues Werk "Fingerprints Vol. 2" einfließen lassen. Gesagt, getan. Bluntig smooth kommen auch die Cuts und Scratches von DJ Crypt (der DJ der Snowgoons) und auf Track 8 von DJ Rookie daher. Benztown, da geht was.

Der Fokus bei Fingerprints Vol.2 liegt diesmal auf Ghostface Killah, Freddie Gibbs, Pharoahe Monch, Slum Village, Big-L, Jay-Z, Sean Price und MF Doom





Die Klangqualität von Schallplatten hängt stark von der Qualität des Masters ab. Aus diesem Grund hat man ein volldynamisches, hochauflösendes analoges Master gewählt, der für bessere Klangqualität auf 12 Zoll / 45 U/min läuft. Alle so yeah.

Ich habe also schon mal für dich in die neue EP reingehört und hier kommt es... 


Track by Track ganz subjektiv aus dem  Labor. 


01. Mrs Haze 
Sanfter Intro-Song mit Shout-Sample, stimmt fantastisch in dieses Werk ein. Unweigerlich fängt mein Kopf an zu nicken, in meinem Kopf fließen Rhymes hin und her - man möchte direkt über diesen relaxten Tune spitten. Dope wie es nun mal vom Ghostface Killah kommen konnte.

02. Raw Tip (Cuts von DJ Crypt)

Blaxploitation Movies im Hinterkopf und ab dafür. Collaborate.... Tipton als Basis für diesen Tune und mit Abstand einer der jüngsten "lebenden" Rapper der in dieser Runde geehrt wurde. Gerade mal 35 Jahre jung ist Freddie Gibbs und hat uns so manches Free Mixtape geschenkt. Ein wenig Gangsta-Boogie schwingt mit, wenn wir die Reminiszenz von Isaac Haze hören - Crypts Cuts sind absolut nice. Für meinen Geschmack hätte die Baseline ein wenig tiefer sein können - aber über Geschmack kann man sich bekanntlich ja nicht streiten.  

03. Down Down Donald 

Pharoahe Monch ein Klassiker. Troy der mit "Simon Says" einen Kultstatus erreichte, wird von Haze typisch im Organized Konfusion Style intoniert. Ein wenig "Stress", ein wenig "Simon Says" und eine Prise "Down by Law". Zumindest klingt es für mich so. Vielleicht ist die Basis auch einfach nur meine Übersetzung des Pharoahe Monch Styles. Mit anderen Worten, Jörg hat es getroffen und den Fingerabdruck scharf abgezogen.

04. The Slums 

Huiii... jetzt wird es schwierig. Nicht im Hören sondern im Transferieren, denn Dillas Beats ein ein neues Gewand zu packen setzt nicht quantisierte Drums voraus. Ist es gelungen und erkennt man den Abdruck von den Detroitern? Ich sage ja, nicke wieder heftig mit dem Kopf und freue mich über die "gehackten" Beats im Slum Village Style. "Get Dis Money" wäre hier sicher auch eine perfekte Base gewesen. Für mich ein Aufruf diese Band mal wieder öfter auf den Teller zu legen. Gut gemacht.

05. Mr Haze (Cuts von DJ Crypt)

Einmal R.I.P. für Big L. Haze greift hier einen der unterschätztesten Künstler des Rap auf und erweist ihm Posthuman die Ehre. Dies als eigenes Stück mit seinem Alterego zu besetzen ist schon sehr fein. Jazzy, funky und mit schönem Basslauf - wie von Lamont Coleman.

06. Meet Carter 

Jay-Z in da House. NY to Stuggi.
Pompös, fett, dicke Hose. Der Beat knallt, die Höhen schweifen aus, die Fläche wird breiter - klarer Shawn Carter. Hier hätte ich für meinen Teil "Who you wit" eingepflegt - aber "Meet Carter" kommt echt gut, gerade wenn die Possy gefühlt loslegt.

07. Three Miles Of Doom 

Der Metal Fingers mit seiner Animations-Musik stand Pate für dieses exzerpierte Stück und lässt uns verträumt in andere Sphären chillen. Doomsday lässt grüßen. Ich mag den Sound des Engländers eh sehr gerne.

08. P-Rex (Cuts von DJ Crypt und DJ Rookie)

Sean Price (R.I.P.) brachte uns mit Heltah Skeltah einige schöne Songs. Haze sorgt für Blah über Battering Bars bis Onion Head. Bewusst oder unbewußt kommt der Sound vergangener Hits latent im Track vor. 

Aktuell sind in der Pre-Order-Phase zwei Tracks zum Vorhören für dich freigeschaltet.




Fazit: 

Wir haben es hier mit einem Album eines Rap/HipHop-liebenden Künstlers zu tun, der weiss was er tut und die Wurzeln, den Ursprung, sichtbar macht. Isaac Haze hat es auf seine Art und Weise geschafft, den Fingerabdruck von großartigen Künstlern der Black Music" auf das wesentliche herauskristallisiert in ein neues Gewand zu kleiden. Eine Hommage, eine Umstrukturierung in die Moderne und eine Verneigung vor dem Ursprung.
Diese Scheibe gehört in jedes Plattenregal und regelmäßig aufgelegt. Dazu kann es gerne ein Weckruf sein, sich die alten Alben mal wieder zu Gemüte zu führen.


Limitiertes Vinyl. 

500 Scheiben standen wieder im virtuellen Regal. Natürlich wieder limitiert. 250 im feinsten Pink und 250 als schwarzes Gold. 12 Testpressungen gab es auch noch - die sind natürlich alle schon weg. Aber wer jetzt sein Plattenregal mit der feinen Ware auffüllen möchte, der sollte schnell zugreifen - auch wenn man das Album auch digital genießen kann.

Let´s go >>> 

isaac-haze.bandcamp.com/album/fingerprints-vol-2




Netzwerk / Partner

Unruly

VICE


gutefrage



DJINNS


3M

#wirliebenblogs

Die besten Werbeclips der Woche


Blogroll

HypesRus
Gabelartist
LOfter
Interweb 3000
Was ist hier eigentlich los
Soulgurusounds
Trendlupe
Mobilelifeblog
Rap n Blues
Zoomlab
BlogBuzzter
Venomazn
Rapblokk
Don´t kill your dreams
Luxify
Dressed like Machines
Klonblog
mSnake Blog
DanZei
langweiledich.net
Blog Bohème
Männer Style
Compott