InFrames Barcelona | Der Skatefilm, den man gesehen haben muss - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

InFrames Barcelona | Der Skatefilm, den man gesehen haben muss

InFrames Barcelona | Der Skatefilm, den man gesehen haben muss

InFrames

ist eine urbane Retrospektive der berühmtesten Skate-Spots Barcelonas, welches vom gebürtigen Wuppertaler Pro-Skater Mark Frölich umgesetzt wurde. Von 1999 bis 2009 nimmt er uns 10 Jahre mit zurück in die Vergangenheit, wo er beiläufig klassische Spots skatet und uns an eine goldene Ära in der Videogeschichte des Skateboarding erinnert. VHS war der Träger und Störstreifen und Glitches waren bald Stilelement. Vom Look des 5 Minuten Spots her, bietet es genau diese Reminezenz. 



InFrames is an urban retrospective of Barcelona’s most iconic skate spots. From 1999 to 2009, Mark Frölich takes us back 10 years, as he casually skates classic spots, reminding us of a golden era in skateboard video history.

Das von Daniel Kriesl (gefilmt und inszeniert) und Aiden Tuff (Creative Direction und Postproduktion) kreierte Videoprojekt dreht sich um echtes Skateboarding. Barcelona gilt  als eine der berühmtesten und vielleicht besten Skateboardstädte der Welt. Mit den wundervollen Bauwerken ist dies eine fantastische Kombination und bietet die perfekte Kulisse für das Projekt. Es ist komplett als nostalgische Retrospektive einiger der berühmtesten Momente der Stadt in klassischen Skateboardvideos.

Wer also Lust auf "Wow"-Elemente hat, der ist hier richtig. Auf geht es. 


InFrames Barcelona | Der Skatefilm, den man gesehen haben muss

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare