Der Kobold VR200 Saugroboter ist im Atomlabor gelandet und sorgt für mächtig Wirbel ( 7 Bilder ) - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Der Kobold VR200 Saugroboter ist im Atomlabor gelandet und sorgt für mächtig Wirbel ( 7 Bilder )

Kobold VR200 Saugroboter - Atomlabor Blog Neuvorstellung

Der Kobold VR200 Saugroboter.

Seit gestern haben wir einen neuen kleinen Gast bei uns im Atomlabor.

Vorwerk hat am 15.09. den neuen Saugroboter Kobold VR200 ins Rennen geschickt und er darf jetzt auch im Atomlabor fröhlich seinen Testrunden fahren. Ein Haushaltsgadget nach unserem Geschmack.

Der kleine Kerl ist gerade mal 9cm flach und wuselt unter unseren Polstermöbel, Sideboards und Kommoden her um ordentlich sauber zu machen. Hatten wir erst neulich auf der IFA die Gelegenheit den neuen Dyson 360eye hautnah zu erleben und müssen auf ihn noch bis 2015 warten, hat das Wuppertaler Unternehmen Vorwerk schon geliefert. 
Es wird also interessant die beiden Kontrahenten zu vergleichen.

Einen Saugroboter mit Laser- und Ultraschallnavigation und kräftigem Antrieb, der auch Hindernisse ohne Probleme überwinden kann. Der Test des saugstarken Roboters wird in den nächsten Tagen hier veröffentlicht werden, bis dahin kann er seine Stärken und Schwächen hier im Atomlabor offenbaren. Unsere erste Testfahrt ist bisher recht eindrucksvoll gewesen - Verpackung öffnen, den Sauger nach der Kurzanleitung vorbereiten, aufladen und schon kann es los gehen "out of the Box".

Mit einem Preis von 749€ ist er zwar keine Kleinigkeit, aber aus unserer bisherigen Sicht stimmt bisher die Preis-Leistung. Seid also auf unseren Test gespannt.

Hier haben wir schon mal ein paar Bilder des Geräts in Aktion.



[Dieser Beitrag entstand durch die freundliche Bereitstellung eines Kobold VR200 von Vorwerk]
Der Kobold VR200 Saugroboter ist im Atomlabor gelandet und sorgt für mächtig Wirbel ( 7 Bilder )

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Kommentare

  1. Auf deinen Test bin ich sehr gespannt, da ich das Vorgängermodel habe und schon sehr zufrieden bin. Wüsste kaum was man noch verbessern kann.

    AntwortenLöschen
  2. Hi @maltereiter ,
    da hat sich einiges getan.
    Ein Sensor mehr, Stoßfänger zum Schutz der LDS–Kletterhilfe–Funktion zur hygienischen Entleerung des Staubbehälters–Kontrolle durch Fernbedienung, komplette Eckenreinigung usw. man hat quasi die Schwachstellen des VR100 ausgemerzt.

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich gut an, aber deshalb würde ich keinen neuen kaufen. Für Leute die noch keinen hatten, natürlich eine super Sache. Die Fernbedienung ist ja eh nur Spielerei, aber scheinen viele sich zu wünschen.

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man mit seinem "Alten" zufrieden ist, ist der Mehrwert marginal. Jedoch bei einer Neuanschaffung sollte man diesen nehmen. Die Fernbedienung ist cool, wenn ich im Büro ( 2. Etage ) sitze und über das Treppenhaus den VR200 ins Wohnzimmer fahren lasse :D

    AntwortenLöschen
  5. Weil ich mich schon öfters gefragt hatte:

    Zahlt z.B. Vorwerk eigentlich für solche Artikel Euronen, oder sind die rein redaktionell platziert / wolltet ihr einfach den Staubsauger ausprobieren?

    Bzw. wie kann man rein redaktionell gestaltete Artikel von finanziell unterfütterten Artikeln unterscheiden?

    Gibt es da irgendeinen Hinweis, oder wird das alles in einer Suppe für den User aufgekocht?

    AntwortenLöschen
  6. Hi Johann,
    wir bemühen uns darum so transparent und unabhängig wie möglich zu sein.

    Unten im Blog findest du einen Link zu Sponsoring und Transparenz - dort sind alle Zuwendung abgelegt.

    Gekennzeichnet wird bei Sponsored Videos, Artikel die durch finanzielle Zuwendung enstanden sind und in diesem Fall, dass der Saugroboter zur Verfügung gestellt wurde ( Artikel unten ).

    Wir hoffen Deine Frage ist damit geklärt.

    AntwortenLöschen



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.