Ein Junge und sein Atom präsentiert von IBM | Sponsored Video - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Ein Junge und sein Atom präsentiert von IBM | Sponsored Video

Ein junge und sein Atom | IBM x Atomlabor Wuppertal
Werbung

A Boy and his Atom - der kleinste Film der Welt

Yo, das Vid hatte ich fast nicht mehr auf der Kette - hatte ich mir den "Atom-Boy" doch extra im Feedreader favorisiert, ist er doch wieder in meinem Datennirvana verschollen.

Dabei ist der "Atom Boy" doch so passend für meinen Blog ;)

Nun hat mich IBM wieder daran erinnert und es ist und bleibt ein sensationelles Video.
Atome spielen die Hauptrolle in diesem kleinsten Film der Welt (ja ja, das wurde sogar vom Guiness Buch der Rekorde bestätigt). 
Mit Hilfe eines Rastertunnelmikroskops ist es IBM-Forschern gelungen, aus Tausenden von Atomen, den kleinsten Bestandteilen unserer Welt, einen Film zu drehen. Halten wir mal eben kurz fest, die Jungs von IBM haben Atome so nah herangeholt, also 100 Millionen-fach vergrößert (unvorstellbar), das man einen kompletten Film aus einzelnen Atomen quasi als Pixel darstellen kann.  In dem Film wird ein Junge gezeigt, der ein einzelnes Atom als "Freund" und "Spielzeug" hat und dieses zum Beispiel als Ball oder Trampolin nutzt. WTF?! 
Klar, die Handlung ist simpel, aber die Art und Weise, wie der Film entstanden ist und das es überhaupt möglich ist, finde ich spektakulär!
Im Making-Off erklären die beteiligten Forscher aus dem US-amerikanischen Almaden, wie es ihnen gelungen ist, Tausende von Atomen zu bewegen und damit den kleinsten Film der Welt zu drehen. 


In diesem Video geben die verantwortlichen Wissenschaftler bei IBM einen Einblick in ihr Forschungsfeld und genau das finde ich groß. 


|Der Film ist spielerischer Ausdruck für das Forschen an so genannten atomaren Speichern. Atome bewegen zu können, ist ein wesentlicher Schritt bei der Suche nach den Grenzen der Datenspeicherung. Es handelt sich dabei um eines der wichtigsten Forschungsgebiete bei der IBM, welches einen großen Einfluss auf unsere Mediennutzung und auf viele weitere Bereiche der Technologie haben wird.

Wobei die kleinste Einheit dann 12 Atome für ein binäres System darstellen, so wie ich es verstanden habe. Ich bin gespannt auf die Zukunft und wie klein Speicher noch werden können. Aktuell halbiert sich die Speichergröße alle zwei Jahre um die Hälfte. Krass!

Mehr Infos bekommt Ihr unter der
IBM Atomic Memory Seite

Dieser Artikel wurde gesponsert von IBM
Ein Junge und sein Atom präsentiert von IBM | Sponsored Video

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare