Die unsägliche Geschichte mit dem zerstörten Autoreifen und wie sich eine Versicherung verhält. - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Die unsägliche Geschichte mit dem zerstörten Autoreifen und wie sich eine Versicherung verhält.




Es war Ende Januar als ich abends an unserem großen Wagen den Reifen wechseln musste.
So weit so schlecht. Der Übeltäter der unseren Reifen aufschlitzte war eine alte Regentrasse die im Bordstein eingelassen war und ihre scharfe Kante in den Fahrbahnbereich streckte.
Die Polizei hat es aufgenommen und bestätigt, die Hausverwaltung wurde von mir ermittelt und der Ärger nam seinen Lauf. Die Abdeckung der Regentrasse wurde gerade erneuert und so musste erst mal geklärt werden wer für den Schaden zuständig ist, die Hausverwaltung oder der Handwerksbetrieb der die Abdeckung repariert hat.
Es war die Hausverwaltung und nach vielen Mails und ein paar Anrufen bekam ich endlich mal einen Versicherungsvertreter an die Strippe.
Ob ich den Schaden den schon behoben hätte und ihm die Rechnung zukommen lassen könne.

Nein, erst mal möchte ich bestätigt wissen das der Schaden übernommen wird und wo bitte soll die Rechnung hin, ich hab keine Rechnungsanschrift bekommen und der Herr war nicht in der Lage mir ordentlich Auskunft zu geben.
Man, machen sie es doch nicht kompliziert sagte der Herr von der Axa als ich ihn darum bat mir die Kostenübernahme der Reparatur und die Rechnungsanschrift via Email zu bestätigen. Fail.
Er wirkte leicht genervt und ich fragte mich ob ich die Anschrift erraten sollte, er legte dann auf.
Durch einen glücklichen Zufall habe ich dann davon erfahren, dass ein Brief zu mir unterwegs war, nur die Adresse, meine Adresse war total falsch und an das Haus gerichtet wo der Schaden entstand.
Eine Rückfrage um die Zuständigkeit also welcher Versicherungsmensch für die
Hausverwaltung tätig ist war auch nur ein Ratespiel,da die Telefonnummer des Axa Colonia Typen welche ich aus dem Örtlichen Online gezogen hatte nicht mehr aktiv war.

Nach einem weiteren Telefonat mit dem Finder des an mich gerichteten Anschreibens konnte ich eine Telefonnummer in Düsseldorf ausmachen.
Nun will man einen Kostenvoranschlag von mir - der kostet noch mal 60€ und ich muss in Vorleistung gehen. WTF!?
So ein shice Reifen kostet um die 100€ plus Werkstattkosten, 60€ Kostenvoranschlag steht in keinem Verhältnis genau so wenig wie die lange Zeit die ich bis zur Regulierung warten muss und musste.
Sorry aber ich bin nicht der Bittsteller sondern der Geschädigte.
Ich finde das Verhalten extrem respektlos.

Ich bin auf die nächste Email der Axa gespannt und halte Euch auf dem Laufenden.
Die unsägliche Geschichte mit dem zerstörten Autoreifen und wie sich eine Versicherung verhält.

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann.


Drücke einfach auf das Steady Logo auf der rechten Seitenleiste und mach´ mit. Ich erkläre dir, wie und warum du mich unterstützen kannst. Thx.

Keine Kommentare