SINNIEREN TEIL XII | 2019 du Arschloch - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

SINNIEREN TEIL XII | 2019 du Arschloch

SINNIEREN TEIL XII | 2019 du Arschloch

Leute, ehrlich.... dieses Jahr hat es in sich und das meine ich von ganzem Herzen negativ. 

Das Jahr hat mich einfach gefickt. 2019 du Biatch. Ich bin wütend, enttäuscht und ein wenig frustriert, denn es kam einfach zu viel Kacke auf einmal. Kamera-Display defekt, das Auto mehrfach in der Reparatur, die fette Abmahnung, Rückgang der Kunden (was aktuell jeder mir bekannte Blog bestätigen kann) und jetzt auch noch mein Server-Provider, der mal eben mein Internet-Komplettpaket sperrt, weil er der Meinung ist, dass man Schadsoftware gefunden hätte. Die gefundene Datei ist allerdings aus deren Wordpress Installation - na, danke. Daher kannst du Atomlabor aktuell nur über blog.atomlabor.de und nicht unter atomlabor.de erreichen. Da genug Dateien jetzt nicht mehr erreichbar sind, sieht Atomlabor aktuell ein wenig anders aus - nur Kleinigkeiten, aber mich nervt es - zumal auf dem Server keine signifikanten Änderungen vorgenommen wurden und die Logfiles keine Bewegung aufzeigten. Um es mit Shakespeares zu sagen "Etwas ist faul im Staate Dänemark". 

Meine Laune rutsch durch so einen Mist natürlich noch mehr in den Keller. 
Dabei bin ich gerade dabei mich von dem finanziellen Fiasko ein wenig zu erholen. Server-Umzug? Was für ein Aufwand... eigentlich habe ich da keine Lust drauf. Aber zumindest werde ich einiges reduzieren. Wie immer wenn ich sinniere, dann ist das so ein latentes Gefühl im innersten, welches mir sagt, dass ich diesem Gefühl hier im Blog ein kleines Manifest geben sollte. 

Es gibt halt echt Zeiten, da denkt man das nichts wirklich gelingt was man anpackt. 
Keine Sorge, ich werde jetzt sicher nicht depressiv. Im Gegenteil, aktuell drehen sich viele Gedanken in meinem Kopf und suchen neue Wege, neue Ausrichtungen und Perspektiven. Ein paar sind auch in Sichtweite und müssen jetzt nur manifestiert werden. Andere sind sicher Spinnereien, aber selbst solche Dinge können eventuell zum Leben erweckt werden. Jetzt muss ich mir nur noch einen kleinen Ruck geben. Interessant wenn ich so gerade nachlese, wie ich das Jahr 2018 so abgeschlossen habe, denn 18 war auch nicht so berauschend. Ich setzte auf dieses Jahr und wurde enttäuscht - das bedeutet im Klartext, ich muss selbst mehr ändern. Na gut. 
Natürlich gab es bisher im Jahr auch viele schöne Momente. 
Die Meisten davon sehr privater Natur - viele gute Momente mit meiner Familie. 
Aber wie wir Menschen nunmal gestrickt sind, sehen wir erstmal gerne das Negative. Also 2019, dann zeig doch nochmal was du drauf hast und spendiere mir mal wieder ein paar positive Highlights, welche sich ordentlich festbrennen. 

Dankbar bin ich für 20 Leser, welche zusammen über 500 Euro gespendet haben und mir ein wenig bei der kranken Abmahnsumme helfen konnten. Dankbar bin ich für viele liebe Worte von Euch, von stillen Leser, die sich plötzlich meldeten. Dankbar bin ich für 2 Mitglieder, die mich monatlich mit einem kleinen Obolus über Steady unterstützen - hier wäre es nett, wenn du vielleicht auch Mitglied werden könntest, damit ich Unkosten decken kann. 

Dankbar bin ich für die Jahre, die mir der Blog einen Einblick in viele Bereiche ermöglichte, welche sonst für mich verschlossen geblieben wären. Keine Sorge, ich mache weiter. Jetzt erst recht. 

So, das musste mal wieder raus. 
Und da es auch einige Menschen gab, die sich in diesem Jahr nicht gerade nett mir gegenüber verhalten haben... Hey, scheinbar könnt ihr nicht anders, aber dafür gibt es Karma. 
SINNIEREN TEIL XII | 2019 du Arschloch

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.