Flinte und Flo Mega - Die Beschissenheit der Dinge | Song of the Day mit Musikvideo Premiere - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Flinte und Flo Mega - Die Beschissenheit der Dinge | Song of the Day mit Musikvideo Premiere

flinte-und-flo-mega-die-beschissenheit
FLINTE und FLO MEGA mit der Hymne "Die Beschissenheit der Dinge"

Das Berliner Duo Flinte und der von mir hochgeschätzte Flo Mega, machen gemeinsame Sachen und so gibt es heute den "Song of the Day" , hier im Atomlabor von den drei Künstlern.

Auch wenn der Song eigentlich als Hymne an das eigene so sehr zum Leben gehörende gelegentliche Scheitern, an den eigenen Schweinehund und die eigenen großen und kleinen Alltagsprobleme gedacht war, so erlangt er vor dem Hintergrund aktueller Geschehnisse noch einmal eine völlig neue Bedeutung.

Das Leben passiert, während wir es ganz gerne anders gehabt hätten. Oder mit anderen Worten: Manchmal läuft’s so richtig – aber leider rückwärts. Die Kunst liegt darin, im Scheitern die Chance auf einen Neubeginn zu erkennen. Den bekannten Spruch "Aufstehen, Krone richten, weiter gehen", beherzigen. Das ist leider nicht immer ganz einfach. Ein kleiner Motivationsschub kann da schon mal ganz hilfreich sein. Flinte und Flo Mega legen dir als Motivation, mit der heute erschienenen Single "Die Beschissenheit der Dinge", den Soundtrack zum Fallen und Wiederaufstehen vor. Ein souliger Popsong, der jedem Rückschlag mit erhobenem Mittelfinger die Stirn bietet.

Ich hab alles gelesen 
Weiß theoretisch Bescheid 
Ich muss mich mehr bewegen. 
Vielleicht weniger Fleisch. 

FLINTE machen Popmusik mit Lebenserfahrung und Kratzern auf der Seele. Eingängige Melodien? Ja, bitte! Aber mit Texten ohne Filter und Weichzeichner. Sie erzählen Geschichten, die man eher im Späti oder einer alten Eckkneipe hört. Heute also mal eine Hymne, nicht nur für die Kneipe (in die wir ja gerade nicht gehen können).
 
Also dreh den Lautsprecher auf und unterhalte deine Nachbarn.

Lyrik:
Ich hab alle meine Wünsche
Ans Universum geschickt
Alles aufgeschrieben
Hunderttausend Briefe ans Glück
Die Beschissenheit der Dinge
Kämpft immer
Gegen mein Gleichgewicht
Schreib beim Hinfallen ein Gedicht!
Und alles was ich habe
(Alles!)
Ist nichts mehr zu verlier'n!
(Ohohoh Ohoho)
Und weil ich immer wieder starte
(Oh Yeah!)
Mit roten Zahlen auf Papier
Gehört jeder Anfang mir
Ich hab alles gelesen
Weiß theoretisch Bescheid
Ich muss mich mehr bewegen.
Vielleicht weniger Fleisch.
Die Beschissenheit der Dinge
Kämpft immer
Gegen mein Gleichgewicht
Schreib beim Hinfallen ein Gedicht!
Und alles was ich habe
(Alles!)
Ist nichts mehr zu verlier'n!
(Ohohoh Ohoho)
Und weil ich immer wieder starte
(Oh Yeah!)
Mit roten Zahlen auf Papier
Gehört jeder Anfang mir
Liebe Welt, Du hast noch Schulden bei mir.
Und heute treib' ich sie ein.
Oho
Dann hau ich alles auf'n Kopf
Und fühl mich mal kurz reich.
Ist doch eigentlich ganz leicht.
Und alles was ich habe
(Alles!)
Ist nichts mehr zu verlier'n!
(Ohohoh Ohoho)

Und weil ich immer wieder starte
(Oh Yeah!)
Mit roten Zahlen auf Papier
Gehört jeder Anfang mir


Label: 
Urban Tree Music
Demie Glace Records 
Flinte und Flo Mega - Die Beschissenheit der Dinge | Song of the Day mit Musikvideo Premiere

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare