Kinderzimmer Productions 'Es kommt in Wellen' mit Fettes Brot, Flo Mega & Fantasma Goria - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Kinderzimmer Productions 'Es kommt in Wellen' mit Fettes Brot, Flo Mega & Fantasma Goria

Kinderzimmer Productions sind wieder da und die erste Single sagt es aus... "Es kommt in Wellen" und dann im Januar das Album "Todesverachtung to Go". Nice. Hier im Atomlabor Blog kannst du das Musikvideo anschauen.

Todesverachtung to Go für 2020 

Als ich noch jung war, HipHop in Deutschland noch klein war, da war Kinderzimmer Productions für mich groß. Die Jungs aus Ulm haben cleveren Sprechgesang gemacht und viel gesampled. Das Samplen wurde ihnen irgendwann mal zum Verhängnis. Aus den Augen aus dem Sinn und auf irgendeinem Mixtape, auf dem Speicher, ruhen die alten Songs von ihnen. Songs welche ich früher im Auto hoch und runter gehört habe. 

Witzig, ich kann mich kaum noch erinnern, aber ich mochte es sehr...soviel weiss ich noch. Doch an Textors Schachtelsätze, welche ich großartig fand, auch noch. 

Jetzt läuten sie ihr Comeback ein. "Es Kommt In Wellen", nicht das Comeback, welches mit illustren Gästen gesegnet wurde, sondern so heißt die erste Auskopplung. Heute auch hier im Blog als Musikvideo. 



Am 17. Januar 2020 kommt dann das Studioalbum "Todesverachtung to Go" heraus. Nach 12 Jahren Pause ein schöner Titel für das Album ^^ 

Und ja, die Tracklist ist bekannt:

01 – Baeng
02 
 Attacke
03 – Lecker Bleiben
04 – Boogie Down
05 – Watch Me
06 – I Don’t Mind
07 – Es kommt in Wellen (Feat. Fettes Brot, Flo Mega und Fantasma Goria)
08 – O-Oh Double Trouble
09 – Todesverachtung To Go
10 – Oh Yeah
11 
– Come On, Sign Up

Kinderzimmer Productions 'Es kommt in Wellen' mit Fettes Brot, Flo Mega & Fantasma Goria

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare