NASA JPL verleiht den Namen 'Rolling Stones Rock' auf dem Mars um eine der grössten Bands der Erde zu ehren - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

NASA JPL verleiht den Namen 'Rolling Stones Rock' auf dem Mars um eine der grössten Bands der Erde zu ehren

The team behind NASA's InSight lander has informally named a rock on Mars “Rolling Stones Rock” after the band.

Zugegeben, ich mag solche PR-Stunts.

The team behind NASA's InSight lander has informally named a rock on Mars “Rolling Stones Rock” after the band.

Die Musik von The Rolling Stones hat seit Jahrzehnten eine globale Reichweite hier auf Erden. Nun erstreckt sich der Einfluss der Band bis zum Mars. Das Team hinter dem InSight Lander von NASA hat einen Stein auf Mars nach der Band ernannt: 'Rolling Stones Rock.'
Jetzt muss man sich keine von sich aus rollenden Steine auf dem Mars vorstellen... wäre auch zu schräg, sondern einen etwa Golfball großen Stein, der am 26. November 2018 sauf Grund der Schubdüsen des Insight, gut einen Meter vorwärtsgetrieben wurde, als das Raumfahrzeug auf dem Mars landete um das tiefe Innere des Roten Planeten zu erforschen.

Auf den Bildern, die InSight am nächsten Tag aufnahm, sind mehrere Spuren im orange-roten Boden sichtbar, die Rolling Stones Rock folgen. Diesen Stein hat NASA am weitesten rollen gesehen während der Landung eines Raumfahrzeuges auf einem anderen Planeten. Grund genug daraus ein Ereignis zu machen. 

Lächerlich? Ja, sicher. Humorvoll? Auf jeden Fall. Passend? On Point.

Der Name Rolling Stones Rock ist sehr passend, Es steht im Statut von NASA, dass wir unsere Arbeit mit verschiedenen Zielgruppen teilen sollen. Als wir herausgefunden hatten, dass die Stones in Pasadena ein Konzert geben, dachten wir, dass die Ehrung der Band eine schöne, amüsante Weise wäre, Fans weltweit zu erreichen.
Lori Glaze, Direktor der Planetary Science Division von NASA in Washington.




Der Schauspieler, Robert Downey Jr. (Iron Man) hat die offizielle Verkündung am Donnerstag, dem 22. August im Rose Bowl Stadion von Pasadena gemacht, bevor die ikonische Band die Bühne betrat. Hinter den Kulissen, bevor er die Annonce gemacht hat, sagte Downey:


Naturwissenschaft mit einer legendären Rockband zu kreuzen ist immer eine gute Sache …


Good to know - über InSight

JPL verwaltet InSight für die Science Mission Directorate von NASA in Washington. 
InSight ist dabei einTeil des Discovery Programmes von NASA, das von dem Marshall Space Flight Center der Agentur in Huntsville, Alabama verwaltet wird. Lockheed Martin Space in Denver hat das InSight Raumfahrzeug gebaut, zusammen mit seinem Cruise Stage und Lander, und unterstützt Raumfahrzeug Operationen für die Mission.

Verschiedene europäische Partner, wie Frankreichs Centre National d'Études Spatiales (CNES) und das Deutsche Zentrum für Luft - und Raumfahrt (DLR), unterstützen die InSight Mission. CNES bietet das Instrument “Seismisches Experiment für Interne Strukturen (SEIS)” für NASA, mit dem Hauptinvestigator am Institut de Physique du Globe de Paris (IPGP). Weitere wichtige Beiträge zum SEIS wurden von IPGP, dem Max-Planck-Institut für Solar System Research (MPS) in Deutschland, von dem Schweizerischen Bundesinstitut für Technologie (ETH Zürich) in der Schweiz, vom Imperial College London und Oxford University im Vereinigten Königreich und JPL geleistet. 

DLR liefert das Heat Flow and Physical Properties Package (HP3) Instrument, mit wichtigen Beiträgen von dem Space Research Center (CBK) und der Polnischen Akademie der Wissenschaften und Astronika in Polen. Spaniens Centro de Astrobiología (CAB) hat die Temperatur und Windsensoren geliefert.




Stones Foto: Courtesy of The Rolling Stones | Mit freundlicher Genehmigung 
Titelbild und Animation und Video: NASA/JPL-Caltech 

mars.nasa.gov/insight/
NASA JPL verleiht den Namen 'Rolling Stones Rock' auf dem Mars um eine der grössten Bands der Erde zu ehren

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.