Mein Pfingsten in Ostfriesland | Kurz den Kopf freipusten lassen - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Mein Pfingsten in Ostfriesland | Kurz den Kopf freipusten lassen

Mein Pfingsten in Ostfriesland | Kurz den Kopf freipusten lassen

Back in Town. Eine Auszeit zu Pfingsten war nötig. 

Nach all dem ganzen Shice der letzten Wochen, war ich heilfroh das wir vor längerer Zeit schon den Pfingsturlaub gebucht hatten. Einfach raus kommen, ein Kurztrip. Mit der Familie. Seit dem Winterurlaub ist es schon wieder lange her, der Osterurlaub war bei uns mehr Arbeit als Urlaub und jetzt sollte es zumindest mal ein wenig Abschalten sein. Unser Ziel, die Nordsee. Ostfriesland hat gerufen und wir machten uns auf den Weg nach Werdum. 


Werdum, ein Luftkurort in Niedersachsen, nicht der Rede wert, weil klein und mit wenigen Highlights bestückt, dennoch mit einer wunderschönen Mühle. 


Die Werdumer Mühle ist ein funktionstüchtiges technisches Denkmal und wirklich sehr interessant. Die Kids haben die alten Traktoren, welche als Oldtimer-Spiel- und Kletterinstrumente an der Mühle geparkt waren, gefeiert und wir haben im alten Backhuus Plätzchen gebacken. Das bei bestem Wetter. 




Neben diesem lebendigen Denkmal gibt es dort aber noch den Haustierpark und unsere Ferienwohnung war in unmittelbarer Nähe. Vom Aussterben bedrohte Haustiere konnte man dort erleben, teilweise als Streichelzoo - für die Kids und auch für uns inkl. Bentley (unsere französische Bulldogge), ein Highlight. Für Ortsgäste kostenlos.Top. 









Danach ging es wieder ab ans Meer und Fischbrötchen essen. 
Auch mit dem Wetter hatten wir Glück. Keine pralle Sonne rund um die Uhr, dafür Wind und ab und zu mal ein paar Tropfen - nordisches Wetter. 


Am Hundestrand hatte Bentley Spaß, wir einen Sonnenbrand und überall Sand. Janice hat sich vorgenommen mal eine Wattwanderung zu machen und was soll ich schreiben, wir hatten auch dabei mit dem Wetter Glück gehabt. Sonne, angenehme Temperaturen um die 20°C, eine ordentliche Brise. 


Das Watt mit Barfuß betreten und gemerkt wie angenehm warm der Meeresboden war. 


Auch Bentley hat es gefeiert und hätte fast einen ihm hingehaltenen Wattwurm gefressen. Ich glaube er hätte ihm nicht geschmeckt. Aber Wattwandern mit Hund funktioniert ganz gut und er fand es toll. 



Ich glaube wenn ich dort im Norden wohnen würde, würde ich echt oft dort wandern gehen. Es ist einfach echt schön. Generell fühle ich mich dort oben immer sehr wohl. Ich schätze das hat was mit Sozialisation zu tun, denn meine Eltern sind mit mir als Kind sehr häufig in den Herbsturlauben an die Nordsee gefahren. 





Den Nachmittag dann mit einer guten Tasse Ostfriesentee begegnen ist auch genau unser Ding. Natürlich darf auch eine Raddampfertourifahrt in Carolinensiel, für die Kids, nicht fehlen. Gefühlt waren die paar Tage doppelt so lang und wir haben sooo viel erlebt. Dankbar für diesen Kurzurlaub machten wir uns am Dienstag Vormittag wieder auf dem Weg in die Heimat, der Jüngst mit Tränen in den Augen. Ich auch ein wenig, habe es aber nicht gezeigt. 


Es tut wirklich so gut mal kurz den Wind um die Ohren zu spüren. Und gut, dass wir diesen Kurztrip schon weit vor der Abmahnung gebucht hatten, sonst wäre er sicher aus Kostengründen und eigener Zurückhaltung zum Opfer gefallen. So war der Zeitpunkt genau richtig und perfekt zur Einstimmung auf unseren Sommerurlaub. Bentley darf übrigens jetzt auf der Rücksitzbank mitfahren - natürlich angeschnallt. Er gewöhnt sich auch langsam ans Autofahren. 

Jetzt geht es hier im Blog natürlich wie gewohnt weiter. Ich denke der Kopf ist nun wieder frei und neue Themen können geladen werden. 


Hier noch ein paar Tipps.

Carolinensiel - Pizzaria Al-Mare | Faire Preise, gute Pizzen. Ich empfehle die Pizza Siel. Am besten Früh vor Ort sein bzw. reservieren, denn das Restaurant ist sehr gut besucht.
Carolinensiel - Restaurant Rhodos | Auch hier war alles top. Nettes Personal, gutes Essen.
Carolinensiel - Teestube Tudelpott | Leckere Torten, feine Tees 

Harlesiel - Küsten-Räucherei Albrecht | Fisch, Fisch und Fisch - hier haben wir Fischbrötchen gegessen. Lecker. Ein kleiner Spaziergang vom Hafen-/Strand in Harlesiel entfernt. Hier hält auch der Raddampfer. 



Wer Atomlabor Blog noch finanziell wegen der Abmahnung unterstützen will und kann, der darf dies gerne hier machen. Das Geld wird natürlich nur für diesen Zweck benutzt und ich mache damit sicher keine Urlaube. Word. Leider ist die Forderung so hoch, dass ich das Meiste aus meiner privaten Tasche zahlen muss :/  
Mein Pfingsten in Ostfriesland | Kurz den Kopf freipusten lassen

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.