DIE NEUSTEN FOTOS AUS DEM SMARTPHONE UND DER KAMERA | ATOMLABOR PRIVAT KW 41 / 43 - URLAUB AUF FORMENTERA 2018 | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

DIE NEUSTEN FOTOS AUS DEM SMARTPHONE UND DER KAMERA | ATOMLABOR PRIVAT KW 41 / 43 - URLAUB AUF FORMENTERA 2018

Dienstag, November 06, 2018

DIE NEUSTEN FOTOS AUS DEM SMARTPHONE UND DER KAMERA | ATOMLABOR PRIVAT KW 41 / 43 - URLAUB AUF FORMENTERA 2018

Meine privaten Urlaubsbilder aus dem Herbsturlaub.  

Mir ist gerade aufgefallen das ich meinen Herbsturlaub (eigentlich unser Sommerurlaub), noch nicht im Blog habe. Frevel. "So geht das nicht Jens.", schreit die Stimme in mir. 

Also hole ich das jetzt in guter alter Manier nach. So als BilderBlog. Die Serie "Atomlabor Privat" oder "Die neusten Bilder..:", fahre ich ja gerne unregelmäßig und das obwohl ihr ja wirklich gerne in mein Leben schaut - so zeigt es sich auf jeden Fall in meiner Statistik. Dann will ich auch jetzt nicht patzen und hier geht es weiter.

Take a Look, this was Formentera 2018. 

Die ganze Familie war diesmal 14 Tage vor Ort und wir hatten bestes Wetter, bis zur Abreise, da kam dann ein Regen runter der sich gewaschen hat. Gut so, ich bin endlich mal ein wenig braun geworden und es war herrlich entspannend - nach viel Stress und einer fetten Abmahnung als Damoklesschwert über meinem Haupt (dazu werde ich später noch was schreiben... müssen), war der Urlaub trotzdem oder gerade deswegen wichtig und super. Nick, mein jüngster Sohn war, wie Pauls Freundin Jana, übrigens das erste Mal auf der Insel, Phil (mein Sandwich-Kind) und Paul, das zweite Mal. Eigentlich ist Formentera ja auch die zweite Heimat meiner Eltern und so feierten wir am ersten Abend auch den Geburtstag meines Vaters. An meinem Geburtstag feierte die Familie natürlich auch komplett. 

Vor dem Abflug in Düsseldorf, musste noch eine Stärkung her.

 
In Madrid dann auch und dort gibt es Bier beim McPapp. Lief.







Ankunft auf Ibiza. 

Ankunft auf Formentera.















Familien-Urlaubs-Klassiker - Sandwich-Time am Ende der Welt.









Soviele E-Autos wie hier habe ich lange nicht mehr gesehen. Aber auf der Insel gibt es auch eine riesige PV-Anlage und netterweise an vielen Orten auch kostenlos E-Auto-Strom. Vorbildlich. 












Schon mal einen Quallenstich gesehen? Hier ist einer an meinem Arm. Das Meer war die Tage sehr unruhig und hat Leuchtquallen aus der Tiefe des Mittelmeers an die Strände getragen. Als ich mit Nick auf dem Rücken von einer kleinen Insel zum Strand geschwommen bin, hat mich so ein fieses Vieh erwischt. Eine fette Verbrennung, die ordentlich gejuckt hat und immer noch sichtbar ist. Passiert. Ab in den Wagen und zum anderen Strand, dort war alles nice. 


















Hier ist so ein Mistvieh von Leuchtqualle und verreckte gerade am Strand. Wofür sind die Dinger eigentlich gut? Wie Mücken - nerven nur und jucken. 






























Naja, es gibt wohl kaum bessere Orte um seinen Geburtstag zu feiern. Den 45. können wir gerne auch wieder auf der Insel verbringen, wird aber das Geld für fehlen - schade. 

Abreisetag mit ordentlich Regen. So war der Abschied nicht so tragisch aber zumindest passend dramatisch vom Wetter. 









Netzwerk / Partner

Unruly

VICE


gutefrage



DJINNS


3M

#wirliebenblogs

Die besten Werbeclips der Woche

Blogroll

HypesRus
Gabelartist
LOfter
Interweb 3000
Was ist hier eigentlich los
Soulgurusounds
Trendlupe
Mobilelifeblog
Rap n Blues
Zoomlab
BlogBuzzter
Venomazn
Rapblokk
Don´t kill your dreams
Luxify
Dressed like Machines
Klonblog
Nils Snake Blog
DanZei
langweiledich.net
Blog Bohème
Männer Style
Compott