Ride/Play Kunstwerke aus Holz von Baptiste Tavitian | Wohndesign at its Best - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Ride/Play Kunstwerke aus Holz von Baptiste Tavitian | Wohndesign at its Best

Ride/Play Kunstwerke aus Holz von Baptiste Tavitian | Wohndesign at its Best

Der Künstler Babtiste Tavitian reflektiert in seinem neuen Projekt Spiel und Sport. 

So werden Snowboards und Surfboards mit Spielecontrollern vermischt und ein gewisses Retro-Flair erzeugt. Nicht zuletzt wirken diese Kunstwerke so besonders, weil zusätzlich alte Skateboards als Upcycle-Material dient und mit Eichenholz aufgepeppt wurde. Was für ein edler Wandschmuck, oder? 

Ride/Play, a reflection between ride and game.

Man hat direkt die guten alten Zocker-Zeiten mit Retrogames wie California-Games oder Summer-/Winter-Games im Kopf. Ich könnte mir gut vorstellen so ein Skateboard-Controller als Kunstwerk im Haus an der Wand hängen zu haben. Lediglich der Preis von 800€ schreckt mich dabei ein wenig ab. Nun, das Snowboard toppt es noch mit 2000€. Man darf allerdings nicht vergessen, dass das Material auch etwas kostet und Babtiste Tavitian als Künstler und Handwerker aktiv diese Kreationen herausgearbeitet hat. 


Aber hey, Wohndesign hat halt immer seinen Preis und die Elemente sind streng limitiert. Lediglich 8 Stück pro Design gehen signiert und nummeriert zum neuen Besitzer. Wer mehr wissen möchte, der schaut einfach mal bei Babtiste auf der Homepage vorbei. 


Ich finde es auf jeden Fall großartig.


Hier noch mal die Preise auf einem Blick:
Longboard - 400 € 
Shortboard - 600 € 
Skateboard - 800 € 
Snowboard - 2000 €

Foto © Baptiste Tavitian
Ride/Play Kunstwerke aus Holz von Baptiste Tavitian | Wohndesign at its Best

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare