Das Honor 9 hat ein Update auf Android O erhalten | Honor 9 und OREO was gibt es neues - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Das Honor 9 hat ein Update auf Android O erhalten | Honor 9 und OREO was gibt es neues

Das Honor 9 hat ein Update auf Android O erhalten | Honor 9 und OREO was gibt es neues

OREO beim HONOR 9 

Mein Honor 9, das aktuelle Oberklassen-Smartphone von Huaweis Online-Brand Honor, erhielt gerade das offizielle Android Oreo (Android 8  bzw. O) Update. Damit sorgt man für eine wesentlich bessere Update-Politik als noch vor ein paar Jahren und stellt selbst Größen wie Samsung in den Schatten. Doch was ändert sich nun? Wird es performanter? Was ändert sich mit der neuen Benutzeroberfläche EMUI 8? Ich habe gerade das Update durchlaufen lassen (ein sattes 2,83 GB Update-Paket) und schaue es mir jetzt mal genauer an. Interessant ist auf jeden Fall, dass man bei Honor gerade das neue Honor 9 lite mit zwei Frontkameras für 230 Euro gelauncht hat. Also ein Gerät für die Selfie-Fans unter uns. Diese Variante kommt auch direkt mit Oreo auf den Markt. Da darf der große Bruder ja nicht zurückstehen.

Was gibt es denn neues?

Neu in Oreo ist zum Beispiel der Picture-in-Picture-Modus, neue Notification Dots, die Geschwindigkeit und die Akkulaufzeit soll verbessert werden und das komplette System stabiler laufen. Des Weiteren sollen sich die Boot-Zeiten verkürzen. Das wäre mal schön.
Benutzernamen und Passwörter, welche man in Chrome gespeichert hat, sollen nun auch direkt in den Apps zur Verfügung stehen. Ein lästiges Eintippen könnte also entfallen. Gerade beim Gerätewechsel empfinde ich das immer ein wenig nervig - schön wenn es funktionieren würde. 



Du kannst übrigens gerne meinen YouTube-Kanal abonnieren, dann bekommst du immer eine Erinnerung wenn es Updates gibt. Danke.

Wie ich im Video schon erklärte, ärgere ich mich immer wieder nach einem Update, über die Umstellung des Themes. Ich fand die Optik meiner Desktopoberfläche und des schwarzen Wallpapers eigentlich ganz cool und bekomme dann ein Generic von Honor verpasst. Das sieht alles so candy und cheesy aus. 



Direkt mit Stockify wieder zurück zu einer gediegeneren Optik. Und dann ist auch wieder Bloatware vorhanden. Vielleicht kann es der Eine oder Andere gebrauchen, ich finde es nervig. Ich brauche weder die Game Suite, einen Phone Clone noch Assassin´s Creed auf meinem Smartphone. Also runterwerfen. Kostet ein wenig Zeit, geht aber.



Über die Desktop-Einstellung (mit zwei Fingern das Display zusammenziehen und unten rechts auf Einstellungen tippen), kann man dann den Google Feed aktivieren. Wischt man nun nach rechts auf dem Desktop, erscheint der Feed. Sehr schön. Erinnert an Google Now. 




Der erste Tag mit neuem Update ist nun rum und ich bin wirklich zufrieden. 

Lediglich das Bild in Bild bei YouTube mag bei mir nicht funktionieren. Aber VLC, der interne Player, Google Play Filme, laufen nun in kleinen Fenstern auf dem Desktop, während man weiter der Arbeit auf dem Smartphone nachgehen kann. Gerade bei der Navigation mit Maps ist das toll. Denn dann kann man zur Navigationsansicht auch noch weitere Dinge erledigen. Das gehört also zu meinem Highlight-Feature von Android O.





Stromsparen über die Auflösung 

Ein weiteres Ding, welches ordentlich Strom am Smartphone einsparen kann, ist die Displayauflösung. Diese konnte man schon unter Android N und EMUI 5.1, von FullHD auf HD herunterschrauben. Nun funktioniert es "smart". Das Honor 9 kann die Displayauflösung selbstständig verwalten. 





Jetzt gibt es einen kleinen unscheinbaren NaviDot. 

Das Ding sorgt dafür, dass man die Systemnavigation nicht über die Softtasten und den Sensorknopf benutzen muss, sondern als virtueller Knopf ist er immer auf dem Desktop vorhanden und kann Gesten ausführen. Nettes Gimmick, gerade bei Einhandbedienung sehr zu empfehlen.





Mehrwert in den App-Icons versteckt.

Die Apps haben nun Notification-Dots bekommen. Drückt man auf die App-Icons kann man teilweise direkt in App-Funktionen springen. Sehr schönes Feature und es spart viel Zeit am Smartphone.




Auch eine interessante neue Funktion ist in der Nachrichtenleiste zu finden.

Bekommt man eine Info, so kann man mit dem Finger das Feld leicht zur Seite schieben und anklicken wann man wieder benachrichtigt werden möchte. Zum Beispiel wenn eine WhatsApp-Nachricht erst in einer halben Stunde wichtig für einen wird.





Bei VoLTE werden Ruf-Aufbauzeiten verkürzt und die Audio-Qualität verbessert.

Eine Neuerung gibt es jetzt noch, welche nicht direkt mit dem Upgrade zu tun hat. Aber als O2-Kunde kann man nun VoLTE und VoWiFi kostenlos nutzen. Ist man nun ein einem Wlan- oder LTE-Netz eingebucht, wird das Telefonat darüber übertragen und die Sprachqualität besser. Nettes Feature. Jetzt steht bei mir oben in der Leiste (link): O2 -de+-WLAN. Das Honor 9 unterstützt diese Funktion.

Ach ja, wie oben auch angeschnitten soll sich ja die Booz-Zeit verringern. Das stimmt. Das System fährt nun bei einem Neustart echt extrem schnell hoch. Cool.


So, dass waren jetzt erstmal die Neuerungen, welche mir direkt aufgefallen sind. Sicher ist da noch mehr unter der Haube zu entdecken. Wenn du was findest, dann kannst du ja gerne in die Kommentare schreiben.

Na, Lust darauf bekommen? Hier kann man das 
Honor 9 kaufen


Bei den Amazon-Links hier im Beitrag handelt es sich um Partnerlinks. Für den Käufer ändert sich der Endpreis des Produktes nicht. Ich erhalte aber eine kleine Provision. Diese ermöglichen diesen Blog. Vielen Dank.
Das Honor 9 hat ein Update auf Android O erhalten | Honor 9 und OREO was gibt es neues

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.