Fettes Brot | Gebäck in the Days-Live in Hamburg - Der Album Tipp und meine Erinnerung - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Fettes Brot | Gebäck in the Days-Live in Hamburg - Der Album Tipp und meine Erinnerung

Fettes Brot  | Gebäck in the Days-Live in Hamburg - Der Album Tipp und meine Erinnerung

Früher, ja da war alles... früher. Da gab es auch auf einmal "Fettes Brot".

Die jungen Jahre vom Fetten Brot waren auch meine - sind doch Martin und Boris auch Jahrgang 74. Damals, damals als das erste Album der Brote noch in Pinneberg auf dem Schulhof verteilt wurde, da hat Conny eine CD der Jungs in die Hand gedrückt bekommen. Conny habe ich dann im Snowboard-Urlaub kennengelernt und ein paar Wochen später fuhr sie von Pinneberg in mein beschauliches Tal der Wupper. Wir hatten eine gute Zeit zusammen, auch wenn ich mich nicht auf eine Fernbeziehung einlassen wollte. Zum Abschied drückte sie mir die CD "Mitschnacker" in die Hand. Wir haben uns leider nie wieder gesehen. Aber es war eine schöne Zeit. Fettes Brot ist geblieben. 
Die Jungs wurden ein halbes Jahr später mit "Nordisch by Nature" bekannt. 

Hamburg x Wuppertal - Wir haben sie zuerst gehört. 

In meinem Freundes und Bekanntenkreis waren sie es natürlich durch das herumreichen der CD schon viel früher. Unvorstellbar, aber zu diesem Zeitpunkt hat man noch keine CD am PC gerippt. MP3 war 1995 auch noch nicht so das Thema, da fing das zwar langsam an, aber seine CDs hat man trotzdem noch nicht auf dem PC gelagert. Die Brote waren für mich der Wegbereiter des Party-Rap. Es hat Spaß gemacht sie zu hören, die Themen stimmten und der Schnack war nach meinem Gusto. 

Mein alter Kumpel Timo und ich kauften die Platten, CDs und gingen auf einige Konzerte. Irgendwann wurde uns allerdings die Zielgruppe zu jung... wenn 12 Jährige Mädchen kreischend vor der Bühne eines HipHop-Acts stehen, dann weißt du das du dein Bier eher oben auf der Tribüne trinken oder in Zukunft die Konzert meiden solltest. Mein Respekt an die drei Jungs, sie haben sich über die Jahre wacker geschlagen und sind sich, bis auf einige Solo-Ausrutscher, treu geblieben. Die alten Sachen höre ich auch noch sehr gerne und hab da Scheiben, welche ich immer mal wieder auflegen. Danke, Constanze. Wenn wir uns irgendwann, irgendwo mal wiedersehen sollten, dann hast du ein Bier gut ^^ 


Foto: Till Haupt

Warum ich diese Erinnerung hier aufschreibe?

Nun, am 08.12.17 veröffentlichen Fettes Brot "Gebäck in the Days - Live in Hamburg", eine Momentaufnahme in Bild und Ton ihrer an drei Abenden ausverkauften Shows im Hamburger Mehr! Theater, welche samt allerhand Gästen im Oktober 2016 stattfand. "Gebäck in the Days" beschäftigt sich musikalisch mit den Anfangstagen der Hamburger Rapper und ja, ich war halt irgendwie latent dabei. Auch wenn wir uns nicht persönlich kennen, wir haben da eine gemeinsame Bekannte gehabt und einige bekannte Typen.





2016 gab es das Gebäck in the Days Konzert. 

Das Konzert mit DJ exel. Pauly (Deine Freunde), Sven Regener (Zatopek, Element Of Crime), BOY, Fatoni, DJ Rabauke (eins zwo), Der Tobi & Das Bo (5 Sterne Deluxe) geht in die Zeit von 1992 bis 2000 zurück. Damals, mussten die Brote noch lernen, auf den Bühnenbrettern nicht auszurutschen, am Mikrophon nicht zu kapseln und die unbeschriebene Landkarten der hiesigen Rap Music vollzukritzel. Gesagt getan, Im Jahr 2017 wissen wir es ja nun besser. Die Jungs haben vielen den Weg bereitet.
Am 08.12.2017, werden die herumfliegenden Einzelteile, die vergangenen Fragmente einer Bandreise, zu einem schönen Souvenir aus Sound & Vision zusammengefügt. Seien wir also gespannt. 
Gespannt auf die CD bzw. Vinyl mit DVD.


Was ist da so alles drin und drauf?

2LP + DVD
2LP Titel:
01. Da draussen
02. Rock Mics
03. Hallo Hip Hop
04. Frikadelle am Ohr
05. Meh' Bier (mit Tobi)
06. Reimheitsgebot
07. Schlecht (mit Mighty, Tobi & Bo)
08. Definition von Fett (mit Fatoni)
09. Friedhof der Nuscheltiere (mit Heisses Eisen)
10. Jein (mit Sven Regener)
11. Das Lied vom Ende
12. Können diese Augen lügen / Little Numbers (mit Boy)
13. Wo die wilden Kerle wohnen (mit DJ Rabauke)
14. Nordisch by Nature (Part 1) (mit DJ Rabauke, Gaze, Tobi & Bo)


DVD INHALT:

FILM 1: DIE KONZERTE

01. Rock Mics
02. Hallo Hip Hop
03. Frikadelle am Ohr
04. Mal sehen
05. Meh' Bier (mit Tobi)
06. Reimheitsgebot
07. Schlecht (mit Mighty, Tobi & Bo)
08. Definition von Fett (mit Fatoni)
09. Friedhof der Nuscheltiere (mit Heisses Eisen)
10. Jein (mit Sven Regener)
11. Johannes
12. Können diese Augen lügen / Little Numbers (mit Boy)
13. Wo die wilden Kerle wohnen (mit DJ Rabauke)
14. Nordisch by Nature (Part 1) (mit DJ Rabauke, Gaze, Tobi & Bo)
15. Viele Wege führen nach Rom (mit Das Nervenkostüm)
16. Da draussen


FILM 2: GEBÄCK IN THE DAYS - DAS BROT DER FRÜHEN JAHRE 
Dokumentation


Shop Links:
CD+DVD (Amazon): amzn.to/2jbMdK7 Ref-Link
2LP+DVD (Amazon): amzn.to/2AjXPxO - Ref-Link

Web:
Fettes Brot  | Gebäck in the Days-Live in Hamburg - Der Album Tipp und meine Erinnerung

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Keine Kommentare

Atomlabor unterstützen mit

Atomlabor unterstützen mit
Sichere die Zukunft von Atomlabor Blog ab. Unterstütze mich finanziell, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Deinen Vorteil dabei kannst du hier nachlesen, wenn du auf Steady klickst.


... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.