DIE NEUSTEN BILDER AUS DEM SMARTPHONE UND DER KAMERA KW 17 - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

DIE NEUSTEN BILDER AUS DEM SMARTPHONE UND DER KAMERA KW 17

ATomlabor Blog - DIE NEUSTEN BILDER AUS DEM SMARTPHONE UND DER KAMERA KW 17 Was war das wieder einmal für eine Woche.

Ja, schon klar - es ist Montag. Aber Tag der Arbeit und hier im Westen der Republik gehen vornehmlich die Gewerkschaftler auf die Straße und der Rest bleibt auf der gemütlichen Couch sitzen. Bei mir ist das natürlich auch anders, ich arbeite ja durch. Hier und heute mit dem bebilderten Wochenrückblick. Ein Teil der Fotos aus meinem Smartphone und der Kamera kann ich dir ja schon zeigen und eine Rück- und Vorschau geben.
Letzte Woche war ich wieder einmal in Berlin. Diesmal im Auftrag einer feinen Uhrenmarke. Der Beitrag folgt die Tage und hat es in sich. Vorher ging aber leider das Honor 8 Pro Testgerät wieder zurück zur Agentur und ich hätte gerne einen Dauertest damit gemacht. Ein wirklich feines Smartphone auch wenn der eine oder andere Blogger die Kamera monierte. Die ist übrigens ganz ordentlich. Für 100€ weniger fände ich das Gerät auch, im Vergleich zu den Mitbewerbern, angemessener. 


Das Honor 8 Pro beeindruckte mich schon sehr. Groß, flach und ordentlich Power.
 Ich flog also sehr früh am Morgen nach Berlin und hab ein paar Fotos mit meiner Olympus und dem aus den 80ern stammenden Minolta Objektiv gemacht.
Here we go.




 Im Ritz-Carlton ( Potsdamer Platz / Berlin Mitte ), habe ich dann den exzellenten Service miterleben dürfen. Der Concierge wird nach einer Ballpumpe gefragt und hat tatsächlich eine am Start. An der Rezeption wurde dann ein Fußball aufgepumpt. Ehrlich, ich hätte nie damit gerechnet und fand die Situation echt skurril.


Am Ziel angekommen folgte ich der internationalen Meute von Journalisten und Bloggern und war begeistert. Begeistert von einer App und deren Umsetzung. Wie gesagt, den Beitrag musst du die Tage unbedingt lesen, denn ich habe da eine mir bisher nicht erschlosssene Welt aus einer neuen Perspektive entdeckt. Aus einer Perspektive, welche durchaus sehr interessant ist und viel Potential in Sachen Lifestyle und Einbindung neuer innovativer Technologie hat. 

Danach hatte ich noch genug Luft um ein wenig durch Berlin zu flanieren - war ja innerhalb eines Monats locker drei Mal in der Hauptstadt. Ich muss aber einfach mal mehr Zeit dafür haben und in Ruhe überlegen was ich so fotografieren möchte.  Hier sind halt ein paar Schnappschüsse von unterwegs.
 
Na, wer findet den Kopflosen? Klick aufs Pic macht es ja groß.

Am Gendarmenmarkt wurde gerade ein Film gedreht. Frag mich nicht was.
Ein wenig Street.

Irgendwann am frühen Abend gab es dann auch Wuppertal-Wetter - also ab in ein Cafe.



Das hat aber auch Vorteile: Ich konnte schon Fotos aufs iPad schubsen und sichten.

Noch nen kleinen HappenPappen gegessen und dann ab zum Flieger.

Kennst du die noch? Frisch aus nem Automaten für 20 Cent gezogen. Ewig nicht mehr gegessen.

Bald ist das TV wieder zu Gast im Atomlabor. Aber vorweg gab es schon mal Probeaufnahmen. Mehr darf ich noch nicht verraten.

Und dieser dunkle Geselle versteckte sich unter einer Steinplatte. Durch den Terrassenbau musste die Platte weichen und er schaute uns in Schockstarre an. Lebt er noch? Keine Ahnung. Ein kleines Stöckchen brachte Gewissheit und er wartete noch mit seiner neuen Unterschlupfsuche, bis ich die Kamera holte und seine Seele festhielt. Er hat bestimmt schon was neues gemütliches, mit Kellerasseln, Würmern und Schnecken gefunden.

Endlich ist auch unsere Terrasse fertig. Nun, geölt werden muss sie noch - aber erst in den nächsten 4-6 Wochen.

Eine Treppe haben wir dann auch noch angebaut. Jetzt muss noch das Finetuning gemacht werden. Aber der Sommer darf jetzt kommen.

Apropos "kommen", die Isaac Haze ist endlich im Atomlabor gelandet und da dieses Werk so geil ist, wird eine limitierte Platte in dieser Woche verlost. Stay tuned.
DIE NEUSTEN BILDER AUS DEM SMARTPHONE UND DER KAMERA KW 17

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.