ADIDAS ORIGINALS NMD R1 – MEHR FÜR NOMADEN - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

ADIDAS ORIGINALS NMD R1 – MEHR FÜR NOMADEN

Keep running.

Adidas macht 2016 genau da weiter, wo sie 2015 aufgehört haben und setzen weiterhin auf die beiden Zugpferde Primeknit und Boost.
Ende letzten Jahres kam doch recht überraschend der Adidas Originals NMD in die Läden und war sofort ausverkauft. Dabei polarisierte der futuristische Runner nicht zuletzt wegen der "Legosteine" an der Midsole. Ich war sofort Fan, musste mein Paar allerdings leider zurücksenden, da der NMD doch größer ausfällt, als ein Ultra Boost. Danach war natürlich alles weg. Aber dieses Jahr sollen noch einige Colourways auf dem NMD gespielt werden, so dass ich sicherlich noch zu meinem Paar kommen werde.
Die nächste Möglichkeit bietet sich am 30. Januar 2016, wenn der NMD R1 in die Läden kommt. Farblich dezenter als sein Vorgänger, da die Legosteine dieses mal schwarz, statt rot und blau gehalten sind. Das grau-melierte Primeknit-Upper sieht auf den Fotos schon mega bequem aus. Elastischer Sockliner und die gebrandete Lasche an der Ferse runden das Design gekonnt ab.
Eine Frage bleibt aber: Liebe Menschen bei Adidas, wieso sind die Laces beim NMD einen Kilometer lang? 

Und ihr? Schlagt ihr zu? Oder gefällt euch der NMD nicht? Wartet ihr auch weitere Colourways? Sagt es uns in den Kommentaren.
Preislich liegt der NMD R1 bei 169 Euro (UVP) und kommt am 30. Januar 2016 in ausgewählte Stores.

Hier noch ein paar Fotos.





ADIDAS ORIGINALS NMD R1 – MEHR FÜR NOMADEN

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare