PARIS - 13.11.2015 - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

PARIS - 13.11.2015

PARIS - 13.11.2015

WARUM?

Erschütternd, unbegreiflich, unverständlich. 
Wir trauern. 

Das Wichtigste der Geschehnisse im Überblick:

Bei einer Terrorserie in Paris wurden mindestens 127 Menschen getötet.

Mehr als 180 wurden zum Teil schwer verletzt,. 80 davon lebensgefährlich.

Die Attentäter schossen an sieben verschiedenen Orten in Paris wild um sich und zündeten mehrere Bomben. Allein in der Konzerthalle "Bataclan" richteten sie ein Massaker mit mindestens 80 Toten an. Vier Tote gab es in der Nähe des Stadions "Stade de France", wo das Länderspiel Deutschland gegen Frankreich stattfand. Die Deutsche Nationalmannschaft blieb bis zum frühen Morgen im Station und flog gegen 9h nach Frankfurt. 

Präsident François Hollande rief in einer Fernsehansprache an die Nation den Ausnahmezustand aus. Zugleich sagte er dem Terrorismus "erbarmungslosen" Kampf an. Die Grenzkontrollen wurden verstärkt

Die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen wegen Terrorismus ein. Befürchtet wird, dass sich Attentäter oder Komplizen noch auf freiem Fuß befinden könnten. Nach Polizeiangaben starben mindestens acht Angreifer. Sicherheitsvorkehrungen werden weltweit verschärft. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" hat Frankreich mit weiteren Anschlägen gedroht.


Am Montag wird es um 12 Uhr mittags eine Schweigeminute in ganz Frankreich geben.

Bitte immer im Hinterkopf halten, es waren Islamisten, keine Muslime.
Man ist im Krieg mit dem IS - nicht mit dem Islam.

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat die Anschläge von Paris als "feigen und perfiden Massenmord" verurteilt. Diese Terroristen führen Krieg gegen die Menschlichkeit und damit auch direkt gegen den Islam", so der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek.
PARIS - 13.11.2015

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare