SOTD : B-Tight - Die Biografie - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

SOTD : B-Tight - Die Biografie

B-Tight - Die Biografie  - Song of the Day - Pic Copyright by Wilma Peters - Atomlabor Blog

B-Tight - Die Biografie  - Song of the Day

Irgendwie hat er uns doch gefehlt, auch wenn ich persönlich auf die alten Aggro-Berlin Dinge nicht so konnte. B-Tight, der kompromiss-, aber nie humorlose Rapper. Der sich die Frechheit herausnimmt, Dinge zu sagen, die zwar jeder denkt, aber sich keiner sonst zu sagen traut. Der nicht mit wohldurchdachten, aber langweiligen Konzepten um die Ecke kommt, sondern immer frisch aus dem Bauch heraus rappt.

Wie geschrieben, gefällt mir wirklich nicht alles von ihm, ich habe aber auf Grund seiner Biografie wahnsinnig Respekt vor ihm. Ein Mensch der in seiner Kindheit sehr viel "schlechtes" erlebt hatte und trotzdem seinen Weg gefunden hat. Ein grundsympatischer Kerl, ein Typ mit ner "reinen Seele".


Ich kenne solche Lebensläufe, bin ich doch direkt in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Kinderheim aufgewachsen. Nun, ich will mich jetzt hier nicht verquatschen, B-Tight, der u.a. auch bei Raabs Turmspringen oder beim Promiboxen noch mehr mediale Aufmerksamkeit erlangte hat seit sechs Jahren kein Album mehr herausgebracht und so ist es nun halt mal wieder an der Zeit und eventuell wird es ja die nächste goldenen Platte.

Dazwischen gab es das experimentellere “Drinne”, das den Fokus mehr auf rockige Sounds legte. Damit hat er uns bewiesen, dass er auch neue Herausforderungen annimmt und besteht.
Im Januar 2015 gibt B-Tight es uns “Retro”. Und “Retro” ist hier bestimmt nicht im Sinne von hässlichen 80er-Jahre-Sonnenbrillen oder sonstigem Hipster-Quatsch zu verstehen. “Retro” heißt bei B-Tight, dass es so klingt, wie es bei ihm immer klang: Hart, ohne Blatt vor dem Mund, aber immer mit einem frechen Grinsen im Gesicht. Rap, wie er leibt und lebt.

Fachleute wie die Beathoavenz, Montana Beatz, DJ Chrome und Phil da Beat duften sich mit auf dem neuen Album austoben und so sind wir hier im Atomlabor schon gespannt wie es klingen mag.
Mit dabei sind u.a.  sido, Frauenarzt, Tony D, Kontra K, Blokkmonsta, Karate Andi, Nazar, Eko Fresh, Vokalmatador und die Kiezlegende MC Bogy und verleihen “Retro” den Extratropfen, der das Fass aber mal sowas von zum Überlaufen bringt.
Jeder Künstler braucht ja für die Presse immer so ne Biografie. Natürlich hab ich sie auch, aber wer liest das schon? Darum hab ich sie einfach mal gerappt und daraus auch gleich ein Video gemacht. Wurde tatsächlich auch irgendwann ne emotionale Geschichte, da ich für alle Parts die Originalschauplätze (bis auf USA) besucht habe.
Wir bleiben auf jeden Fall dran und werde Euch berichten sobald das Album im Atomlabor vorliegt. Bis dahin gibt es hier erstmal die Biografie, natürlich fresh von B-Tight über sein Leben gerappt.


via B-Tight persönlich.
Titelbild Copyright Wilma Peters über Bobby

Album : RETRO
VÖ: 09.01.2015

RAID / Grooveattack
SOTD : B-Tight - Die Biografie

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Kommentare

  1. Am Ende steht einiges auf dem Buffet:
    Cupcake (1.5)
    Donuts (1.6)
    Eclair (2.0.x / 2.1)
    Froyo (2.2.x)
    Gingerbread (2.3.x)
    Honeycomb (3.x.x)
    Ice Cream Sandwich (4.0.x)
    Jelly Bean (4.1.x / 4.2.x / 4.3.x)

    ....und ein Teller Lady Fingers (Löffelbiscuit) !!!
    Aber keine Lakritze, Lollipop, Lava Cake, oder Lemon Meringue Pie

    AntwortenLöschen



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.