Stilblüten in der Musik | Bekannte Songs als "Negativ-Harmonie" umgesetzt - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Stilblüten in der Musik | Bekannte Songs als "Negativ-Harmonie" umgesetzt

Stilblüten in der Musik | Bekannte Songs als "Negativ-Harmonie" umgesetzt

Negativ Harmonie Songs 

Der Musiker Steve Cruickshank hat u.a.den klassischen Simon and Garfunkel-Song "Sound of Silence" in seine negative Harmonien gespiegel, wodurch der d-Moll-Song noch trauriger klingt, als er tatsächlich ist.Surreal. Auch der Star Wars Imperial March wirkt grotesk und doch irgendwie magisch. 




Wie das funktioniert, erklärt sich auch durch ein Video, welches ich eingebettet habe. Negative Harmonie ist grundsätzlich ein sehr einfaches Konzept, das allerdings unnötig komplex gemacht wurde.




Cruickshank hat auch den Depeche-Mode-Song "Enjoy the Silence", den Web-Lieblingssong "Africa" von Toto (A-Dur) und den ikonischen Louis-Armstrong-Song "What a Wonderful World" (F-Dur) und "The Godfather" mit ihren jeweiligen negativen Harmonien gespiegelt. Das klingt wie gesagt zuerst ungewohnt, weil wir alle die Original-Songs im Kopf haben, aber auch total interessant.








via laughingsquid
Stilblüten in der Musik | Bekannte Songs als "Negativ-Harmonie" umgesetzt

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann.


Drücke einfach auf das Steady Logo auf der rechten Seitenleiste und mach´ mit. Ich erkläre dir, wie und warum du mich unterstützen kannst. Thx.

Keine Kommentare