Revolutionäre Neuauflage des ikonischen Klapphandys RAZR ist in den Startlöchern | Cop or Drop - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Revolutionäre Neuauflage des ikonischen Klapphandys RAZR ist in den Startlöchern | Cop or Drop

Endlich mal wieder ein Smartphone, welches mich wieder richtig reizt. 

Endlich mal wieder ein neues Konzept. Doch neu? Nicht wirklich, aber als Neuauflage des Klassikers vom Oktober 2004, eine gelungene Reminiszenz. Wo damals beim V3 der Ziffernblock war, bekommt das neue Motorola razr 2019 ein Klappdisplay mit purem Android. Auf der Vorderseite befindet sich zusätzlich ein Display, wie wir es vom Urvater kennen. Doch alles ist frischer, neuer und smarter. Jetzt zieht Android in das Klapp-Smartphone von Lenovos Marke "Motorola" ein. Nicht nur das Display hat sich quasi verdoppelt, auch der avisierte Preis. So hat man damals für das V3 stolze 750€ auf den Tisch gelegt und kann beim RAZR 2019 mit gut 1500 Dollar rechnen (der Deutschland-Preis ist noch nicht bekannt). 


Das neue RAZR: Die Neuerfindung einer Ikone

Spektakulär ist das Gerät nicht nur vom Preis, sondern auch von der Art des Displays. So ist ein innovatives Klappscharnier eingebaut worden, welches das 6,2 Zoll große, immersive Flex-Display im 21:9-Seitenverhältnis, gut schützt. Nachrichten bzw. Infos, kann man im geschlossenen Zustand auf der Außenseite perfekt ablesen und es passt aufgrund der kleine Klappmaße perfekt in die Hosentasche.

Dabei lassen sich etliche Aufgaben im zusammengeklappten Zustand ausführen: Anrufe tätigen, Nachrichten beantworten, bezahlen, Musik steuern, Selfies aufnehmen, den Google Assistant verwenden wie auch individuelle Schnelleinstellungen für Bluetooth, Wi-Fi, Hotspot und vieles mehr vornehmen.
 

Power satt?

Lediglich der Akku von gerade mal 2510 mAh entäuscht mich auf dem Papier - hier hätte ich mind. 4400 mAh für zwei Displays erwartet. Aber lassen wir uns einfach überraschen, denn zumindest ist ein schnelles Laden mit 15W-TurboPower™ an Board.

Gerade das pure Android hat mir bei Motorola immer sehr gut gefallen.
Ab Dezember soll das neue RAZR in Deutschland (ausgewählte Märkte) zuer Verfügung stehen. Ab 2020 dann auch in der variante schwarz. Als Prozessor kommt der Qualcomm® Snapdragon™-710 (Oberklassen-Prozessor aus dem letzten Jahr) zum Tragen und Speicherplatz ist auch kein Thema: Mit 128 GB Speicher und einem kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz für deine Fotos in der Cloud, zeigt noch die Nähe zu Google an. &GB Rom sind schon ganz nice, auch wenn ich persönlich 8GB nutze - aber unter dem erwarteten Android 10 fürs RAZR, reicht 6 locker aus.



Ich denke das es ein Hype-Gerät sein wird und gerade das rostfreie Edelstahlgehäuse mit dem feinen Display, sorgt für einen Hingucker. Die Specs sind sonst eher unspektakulär und der Akku... ich muss es testen. Aber die Tragetauglichkeit gefällt mir auf jeden Fall außerordentlich gut. Klein in der Hosentasche, groß bei Bedarf. 



Mehr dazu:
motorola.de/smartphones-razr
Revolutionäre Neuauflage des ikonischen Klapphandys RAZR ist in den Startlöchern | Cop or Drop

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.