Vodafone & Unitymedia wachsen jetzt offiziell zusammen | Kunden können gratis LTE-Router absahnen | #GigabitRepublik - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Vodafone & Unitymedia wachsen jetzt offiziell zusammen | Kunden können gratis LTE-Router absahnen | #GigabitRepublik

Vodafone & Unitymedia wachsen jetzt offiziell zusammen | Kunden können gratis LTE-Router absahnen | #GigabitRepublik

Schau an, jetzt ist es soweit und Vodafone & Unitymedia wachsen offiziell zusammen. 

Als Willkommens-Geschenk erhalten Unitymedia Internet-Kunden nun eine kostenlose Datenkarte und einen mobilen LTE-Router. Ich erhalte "Bunte Schnecken" - ihr die frischen News. Wobei ein MiFi R218 auch eine nette Werbeidee gewesen wäre ^^. So hätte ich mal das Vodafone Netz testen können. Aber vielleicht kannst du das jetzt als Kunde der Beiden. 

Bestandskunden von Unitymedia dürfen sich jetzt auf jeden Fall über 100 Gigabyte freuen, welche sie 12 Monate lang mobil abarbeiten können - danach kann die SIM kostenpflichtig für LTE-Weiternutzung des Routers aufgeladen werden bzw. man kann ein LTE Upgrade dazu buchen (1GB für 2,99€ bis 25GB für 24,99€). Eine Nutzung im Ausland ist leider nicht möglich - schade. Das wäre was für meine England-Aufenthalte. 

Die Anzahl der Router ist übrigens auf 100.000 Stück limitiert, also sollte man schnell als Kunde den Gutschein-Code einlösen und sich so ein Teil ordern bzw. in Vodafone Shops abholen. 

Den Zusammenschluss finde ich echt spannend, da Kabel- und Mobilfunknetz in der Symbiose eine ordentliche Power hat. Zumal man 25 Millionen Haushalte bis 2022 mit Gigabit-Anschlüssen versorgen will. Ambitioniert. Vielleicht sollte ich doch mal von O2 und Telekom weg. Den LTE-Router erhält man solange der Vorrat reicht. Also ab mit deinem Willkommensanschreiben in die Shops. 
Vodafone & Unitymedia wachsen jetzt offiziell zusammen | Kunden können gratis LTE-Router absahnen | #GigabitRepublik

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare