Der TV-Moderator Matthias Malmedie mit einem Video-Schnellkurs in Sachen Motorenöl | Ab ins Shell Labor nach Hamburg - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Der TV-Moderator Matthias Malmedie mit einem Video-Schnellkurs in Sachen Motorenöl | Ab ins Shell Labor nach Hamburg

Der TV-Moderator Matthias Malmedie mit einem Video-Schnellkurs in Sachen Motorenöl | Ab ins Shell Labor nach Hamburg

Matthias Malmedie war für uns mal im Shell Technology Center 

WERBUNG 
Mineralisch, teil- oder vollsynthetisch... wer im Motorenöl-Jungle den Durchblick behalten möchte, der muss sich ein wenig in der Materie auskennen. Gut geschmiert ist halb gewonnen und das gilt halt auch für die Langlebigkeit von modernen Motoren. Die werden bekanntlich immer kompakter und kräftiger gebaut und müssen daher nicht nur die Hitze gut ableiten können, sondern generell alle beweglichen Teile flexibel halten. Schmieren ist daher mit das Wichtigste. 

Genau aus diesem Grund gibt es jetzt den unterhaltsamen Schnellkurs in Sachen Motorenöl mit dem TV-Moderator Matthias Malmedie. Malmedie durfte nämlich das Hamburger Shell Technology Center besuchen und hat diese Begegnung mit den Experten aus dem Labor aufgezeichnet. Sein erlerntes Wissen teilt er natürlich im Clip mit uns. Das ist mal recht interessant und fast schon eine kleine Minidoku, denn normalerweise lässt Shell keine Reporter in die heiligen Hallen des Technology Centers. Aber bei Matthias macht man da gerne eine Ausnahme. 

Der TV-Moderator Matthias Malmedie mit einem Video-Schnellkurs in Sachen Motorenöl | Ab ins Shell Labor nach Hamburg


Im Shell Technology Center, werden übrigens die Shell Helix Motorenöle für die Formel 1-Rennwagen von Ferrari und für BMW M Motorsport entwickelt. Da wird der Rundgang ja schon fast doppelt so interessant.

Matthias stellt natürlich viele Fragen, so wie wir es von ihm bei GRIP gewohnt sind. Er lässt sich also erklären, welche Technologien in den neuen Shell Helix Ultra Motorenölen stecken. Denn diese sind für ultimative Leistung ausgelegt und werden auf Basis von Erdgas hergestellt, um den Motor nahezu werkssauber zu halten und den Kraftstoffverbrauch zu senken. 

In dem folgenden Video erfährst du also auch, was die geheimnisvollen Angaben auf Motorenöl-Kanistern wie z.B: "0W-30" oder "10W-60" eigentlich bedeuten. Endlich.

 


Good to know:

Das Ziel der aktuellen Motorenöl-Entwicklung ist, eine höhere Leistung und längere Lebensdauer des Motors zu ermöglichen und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch zu senken


Um dieses Ziel zu erreichen, hat Shell die patentierte Shell PurePlus Technology entwickelt. Shell arbeitet mit einem neuen innovativen  Herstellungsprozess, bei dem Grundöl, als wichtigster Bestandteil des Motorenöls, aus Erdgas hergestellt wird. 

Zusätzlich werden neuartige Additive beigemischt. In Kombination mit der Aktiven Reinigungstechnologie tragen die neuen Shell Helix Ultra Motorenöle dazu bei, den Motor aktiv sauber zu halten, seine Leistung zu maximieren und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch zu senken. 

Benziner mit Abgaskatalysator und Diesel mit Partikelfilter profitieren dabei zusätzlich durch geringere Ascheablagerungen. Aus meiner Laiensicht, klingt das doch schon mal ganz sauber. 

Mehr Infos findest du wie immer, wenn du auf das Video klickst.
Solltest du es mobil anschauen, dann halte dein Smartphone einfach quer.


Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Shell Deutschland Oil GmbH und ist folgerichtig ein bezahlter Werbebeitrag. 
Der TV-Moderator Matthias Malmedie mit einem Video-Schnellkurs in Sachen Motorenöl | Ab ins Shell Labor nach Hamburg

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.