Carsten Erobique Meyer - Tatortreiniger Soundtracks | Mein Vinyltipp inkl. Trailer - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Carsten Erobique Meyer - Tatortreiniger Soundtracks | Mein Vinyltipp inkl. Trailer

Carsten Erobique Meyer - Tatortreiniger Soundtracks | Mein Vinyltipp inkl. Trailer

Das wurde aber auch Zeit. 

VINYLTIPP - WERBUNG 
Carsten Meyer, ja den kennt man, den hat man schon mal gehört. Carstens Musik ist ein Kleinod in der deutschen Synthie Szene. Gibt es da wirklich eine Szene (Frage an mich)? Nun warum ich aber darauf komme, dass du die Musik von ihm schon gehört hast, liegt wohl daran, dass du mit Sicherheit schon eine Folge der deutschen Serie Tatortreiniger geschaut hast - genau das Ding mit Schotty... ähm Bjarne Mädel... und wer hat die Musik gemacht? Genau, EROBIQUE also Carsten Meyer. 

Nun habe ich es Folge für Folge immer gefeiert das Erobique den Soundtrack kreieren durfte und endlich gibt es das gesammelte Werk auf einer Schallplatte... halt Stop, die besten Stücke... nicht alle und ja, auf Vinyl und CD, aber CD ist ja so 90er. 

Carsten der seine musikalische Residenz, seinen Tatort der guten deutschen Popmusik in der Hansestadt der Hansestädte, also in Schottys Homebase hat - Hamburg. Noch genauer im beschaulichen Karolinenviertel, stellte seit 2011 dort die musikalischen Skizzen, Vignetten, Themen, Grooves und Fantasias, die dann irgendwann zu den ausformulierten, musikalischen Stimmungsbildern werden, die im "Tatortreiniger" zu hören sind, her. 




Alte Synthesizer und Orgeln wohin man blickt. Ich wäre gerne mal bei Erobique zu Gast, nicht weil ich etwa diese Instrumente beherrschen könnte, sondern ich stelle mir dieses Studio als tolle Location für Fotos vor. Nun letztendlich hat Carsten es geschafft aus der ganzen Tatortreinigerwelt ein Album zu extrahieren und das wartet nun auf uns. Es kann sogar schon vorbestellt werden. Am 09.11. kommt die Scheibe dann endlich raus.

Nach der flotten Erkennungsmelodie im Stile einer Sixties-Serie wird es zunächst quasi schwarzweiß: melodramatische Spinett-Barock-Pop, inspiriert vom französischen Film ca. 1965-68, von Komponisten wie Francois De Roubaix und natürlich auch, klar, Henry Mancini. Mit anderen Worten, das Ding ist ein Traum für jeden Cocktailabend. Ich freue mich auf jeden Fall wie Bolle auf die Scheibe und du solltest das auch tun.

Arne Feldhusen ist übrigens von der Zusammenarbeit mit Carsten Meyer entzückt:

Ich bin immer gerne nah dran an der Musik. Es gibt nichts Besseres nach einem langen Drehtag, als bei Carsten im Studio abzutauchen.



Album Pre-Order (CD/ LP):

Live-Termine:
06.10.18 Köln - Gloria
17.11.18 Stuttgart - Wagenhallen                         
23.11.18 Heidelberg - Karlstorbahnhof                        
09.12.18 Hamburg - Schauspielhaus
18.01.19 Mainz - KUZ
06.03.19 Hamburg - Schauspielhaus
Carsten Erobique Meyer - Tatortreiniger Soundtracks | Mein Vinyltipp inkl. Trailer

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.