Omega Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8 | Ein Traum von einer sportlichen Luxusuhr - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Omega Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8 | Ein Traum von einer sportlichen Luxusuhr


Die Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8 | Ein Traum von einer sportlichen Luxusuhr

Was für ein Biest von einer Armbanduhr.

Die neue Omega Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8 Sonderausgabe flashed mich ja total. Ein schwarzes Ziffernblatt mit einer Oberflächenprägung der "dunklen Seite des Mondes", teilweise gelb abgesetzte Zeigern, ein Leder-Locharmband in schwarz-gelb. Eine wundervoll sportliche Uhr mit dem anzitierten dunklen Charakter des Erdtrabanten welchen wir liebevoll Mond nennen. Die Apollo 8 Mission ist das Thema und mit der Umsetzung durch ein 44,25 mm großes schwarzes Zirkonoxid-Keramikgehäuse wirkt das markant skelettierte Zifferblatt, das der Oberfläche des Mondes ähnelt noch cooler. 
Rund um den Saphirglasboden der Luxusuhr, steht der Spruch den der Apollo 8 Pilot Jim Lovell während der Mission zum Besten gab:

"Wir sehen uns auf der anderen Seite".

Specs:

Die Uhr wird vom Omega Kaliber 1869 (eine speziell dekorierte Version des Omega Kalibers 1861) angetrieben und liefert ein Handaufzugswerk mit einer Gangreserve von 48 Stunden. Damit lässt sich was anfangen, Omega halt. 




Fun Fact:

Omega hat 1968 zum ersten Mal die Farbe Gelb in eine Speedmaster integriert, also im selben Jahr als die Apollo 8 Mission startete, daher auch die teilweise abgesetzten Zeiger. Das Leder-Armband ist wie oben schon erwähnt sportlich gelocht und enthält einen gelben Gummikern, die Lochung ist somit sportlich akzentuiert. 

Weltraummissionen und Omega sind eng miteinander verbunden, flogen Omega Uhren doch immer mit in den Weltraum. Als Buzz Aldrin 1969 als zweiter Mensch die Mondoberfläche betrat, trug er zum Beispiel auch eine Speedmaster Professional an seinem Handgelenk. Bei der NASA ist Omega also immer dabei. 
Nach ihrem Debüt auf der aktuellen Baselworld wird die Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8 ab August 2018 im Handel erhältlich sein. Der Preis sicher wieder jenseits von Otto-Normalverbraucher, aber Schönheit hat nun mal immer ihren Preis. Meine Preisschätzung liegt so um 7000 Euro, wenn ich mich nicht täusche. We will see. 

Ich feiere diese Uhr total. Genau mein Ding, nicht meine Preisklasse. 

Pics © OMEGA Ltd. 
Omega Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8 | Ein Traum von einer sportlichen Luxusuhr

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.