J DILLA UND DAS AKAI MPC | MINIDOKU ÜBER DEN PERFEKT UNPERFEKTEN BEAT - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

J DILLA UND DAS AKAI MPC | MINIDOKU ÜBER DEN PERFEKT UNPERFEKTEN BEAT

J DILLA UND DAS AKAI MPC | MINIDOKU ÜBER DEN PERFEKT UNPERFEKTEN BEAT

Dilla und sein MPC - Eine Minidokumentation 

Wenn es etwas gibt was einen als HipHop Fan immer wieder latent begleitet, dann sind es J.Dilla Beats. Der verstorbene Musikproduzent war einfach ein Beat-Gott. Kein anderer beherrschte das MPC besser als er und keiner war innovativer. Akais MPC war seine Allzweckwaffe für coole Beats, welche auch heute noch Bestand haben. Der Sampler-, Sequenzer- bzw. Drumcomputern des japanischen Elektronikherstellers Akai ist und bleibt aus dem HipHop auch nicht wegzudenken, kann man doch durch das MPC jeden bestehenden Song in ein neues eigenständiges Werk verwandeln. Dilla hat eine Funktion des MPC einfach mit sich selbst ersetzt.  

No one likes mechanical perfection. J Dilla knew intuitively there was something uncanny about the perfect beat — and created some of the best hip-hop grooves of all time with his fingers and the Akai MPC. Vox looks at how Dilla used a machine to bring a little humanity back to music by killing the quantization.

Aber genug gelabert, du hast es ja schon verstanden und kennst sicher auch Dillas Musik. Daher gibt es jetzt direkt das Video. 




There's a halo of reverence around J Dilla, a producer and beatmaker from Detroit who made some of the most fascinating and influential beats in hip hop history. Before his early death in 2006, J Dilla worked with countless artists and producers - from Erykah Badu and Janet Jackson to Busta Rhymes and Madlib - and developed an off-kilter style of rhythm and sampling that transcended the machine he used to create music, the Akai Midi Production Center, otherwise known as the MPC.
J DILLA UND DAS AKAI MPC | MINIDOKU ÜBER DEN PERFEKT UNPERFEKTEN BEAT

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Keine Kommentare

Atomlabor unterstützen mit

Atomlabor unterstützen mit
Sichere die Zukunft von Atomlabor Blog ab. Unterstütze mich finanziell, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Deinen Vorteil dabei kannst du hier nachlesen, wenn du auf Steady klickst.


... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.