Das neue Shell V-Power kommt auch in unseren Tank | Mehr Leistung weniger Ablagerungen - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Das neue Shell V-Power kommt auch in unseren Tank | Mehr Leistung weniger Ablagerungen

Das neue Shell V-Power kommt auch in unseren Tank | Mehr Leistung weniger Ablagerungen

Der neue Shell Premiumkraftstoff stellt sich vor. 

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ 
Als ich kürzlich in Hessen meinen Wagen mit Shell V-Power vollgetankt habe, hat mich die nette Kassiererin direkt auf den Smart-Deal angesprochen. Ja, ich fahre noch einen Verbrenner und leider wird das auf Grund von fehlendem Reichtum noch eine Weile so bleiben. Aber wenn ich schon Sprit statt Strom tanke, dann ordentlich. Ordentlich in sofern, dass eine kraftvolle und ordentliche Verbrennung, auch weniger Dreck verursacht. Was zum Beispiel die Ablagerungen im Motor betrifft, ist V-Power da eine Instanz. Zusammen mit Ferrari hat man jetzt den Shell Premiumkraftstoff Shell V-Power verbessert. Denn Motoren werden immer kleiner und trotzdem stärker und effizienter. Wenn ich so an meinen Streetka denke, dann holt der aus einem 1,6 Liter Motor satte 95 PS raus. Bei dem Leergewicht von 1136 kg ist das eine Rakete. Wenn ich V-Power tanke, merke ich auch direkt den Unterschied zu normalem Kraftstoff.

Im folgenden Video hat man allerdings die BMW M Serie mit V-Power betankt und das Ergebnis kann sich hören lassen ^^


Dieser Film stellt BMW M-Modelle in Extremsituationen auf einer Teststrecke dem gleichen Fahrzeugtyp im Rennbetrieb gegenüber: Wir erleben das Fahrzeug im Test und auf der Rennstrecke.

Zurück zu meinem Flitzer ^^

Kleinere Motoren, das heißt in der Regel aber auch: höhere Lasten, höhere Drehzahl, höhere Drücke. Gerade bei meinem Auto, welches ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, muss man auf die Motorerhaltung besonders Acht geben. Das Eine mögliche Bildung von leistungsmindernden Ablagerungen würde ja für Effizienzverlusst sorgen und im Umkehrschluss bedeutet das: Die Verminderung der Motorreibung und die Verringerung oder Entfernung von Ablagerungen führen zu mehr Effizienz und Leistung. Genau das bilde ich mir ein zu spüren, wenn der richtige Performance-Treibstoff durch den Motor gepumpt wird. Die DYNAFLEX Technologien ist nun im neuen Shell V-Power Racing enthalten. Also rein in die kleine Kiste. Die ist übrigens kein Ka, sondern ein eigenständiges Modell, welches auf der Bodengruppe des Ford Fiesta ’96 aufgebaut wurde. 37.000 Stück wurden in Italien bei Pininfarina gebaut. Es ist Fords einziger europäischer Roadster. Klar, da muss guter Sprit rein.


Was den SmartDeal anbelangt, habe ich bisher noch nicht zugeschlagen, aber grundsätzlich macht es Sinn. Da die neuen Shell V-Power Kraftstoffe Höchstleistung bieten, ich eh sehr oft bei Shell tanke und man V-Power zum Preis der Shell Standardkraftstoffe erhalten kann. Das allerdings nur für in Deutschland registrierte Shell ClubSmart Mitglieder. Gegen eine Grundgebühr den kann man den erwähnten Preisvorteil nutzen. 

Dafür stehen drei Tarife zur Verfügung, die auf unterschiedliche Tankverhalten zugeschnitten wurden. 

Der Shell V-Power SmartDeal Monats-Tarif zum Beispiel, rechnet sich bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 8 l / 100 km bereits ab einer Jahresfahrleistung ab 7.900 km. Das bekomme ich locker hin. Ach, viel mehr. Öhm, ich muss da mal genauer auf die Shell Homepage schauen und mir das mal durchrechnen. Du vielleicht auch?

Good to know:

Die verbesserte Kraftstoffformulation3 von Shell V-Power Racing mit neuen DYNAFLEX Technologien2 bildet einen Schutzfilm auf der Zylinderwand und vermindert so die Reibung zwischen Zylinderwand und oberem Kolbenring.Der Reibungsminderer im neuen Shell V-Power Racing ist eine technische Neuentwicklung, denn er vermindert Reibung auch unter höheren Drehzahlen und unter erschwerten Bedingungen. Weniger Reibung heißt mehr Energie für den Antrieb.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Shell Deutschland 
Das neue Shell V-Power kommt auch in unseren Tank | Mehr Leistung weniger Ablagerungen

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.