Essential Phone: DER Android Vater Andy Rubin präsentiert sein eigenes Smartphone | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Essential Phone: DER Android Vater Andy Rubin präsentiert sein eigenes Smartphone

Mittwoch, Mai 31, 2017

Essential Phone PH-1: DER Android Vater Andy Rubin präsentiert sein eigenes Smartphone

So geil kann ein Android Smartphone sein. 

Das ist mal wieder ein Smartphone-Ansatz den ich äußerst spannend finde: Essential.
Der Urvater des Android Betriebssystems, Andy Rubin, hat eine eigene Smartphone-Marke auf den Markt gebrach. Mit Essential Phone gibt es ein Pro-User Handy mit HighEnd-Specs und einer tollen Optik. Das einzige Manko welches ich gerade sehe ist "America First". Denn aktuell kann man das "Super-Smartphone" mit dem kabellosen Erweiterungssteckplatz nur mit einer Post-Adresse in den Vereinigten-Staaten bekommen. Aber der Reihe nach... und ja, es kommt ja auch später auf den deutschen Markt.

Essential Products ist eine neue Art von Unternehmen, das sich darauf konzentriert, Consumer-Technologieprodukte fürs 21. Jahrhundert zu entwickeln. Der Firmensitz befindet sich in Palo Alto, Kalifornien. Gegründet wurde Essential Products von Andy Rubin, Mitgründer von Android, dem weltweit am meisten genutzten Betriebssystem. 

Andy hat 2013 Google verlassen um sein eigenes Ding zu machen. Vorher war er Bis zum 13. März der Chef-Entwickler des Smartphone-Betriebssystems Android, und als Vice President of Engineering bei Google für die Weiterentwicklung verantwortlich. Er erklärte recht schnell was er plante: Ein ultimatives Android-Smartphone. Hmmm... klang super, ist super.


Das Anti-iPhone / Android iPhone ist da. 

Jetzt kommt das PH-1 auf den Smartphone-Markt und die Welt steht Kopf. Nein, das Rad hat Andy nicht neu erfunden und bleibt Googles Betriebssystem auch treu. Aber er hat scheinbar sein perfektes Handy gebaut. Im Inneren werkelt ein "Powerhorse", der Qualcomm Snapdragon 835 Processor, 4GB RAM und ein 3040mAh Akku sorgt für ausreichend Power. Dazu128GB interner Speicher - es reicht also alles mehr als aus. Andy hat dann auch die Optik ins HighEnd-Segment gehoben: Ein nahezu randloses Display (5,7 Zoll), wobei die Frontkamera (Selfie-Cam) vom Display umrandet wird (ich frage mich gerade wie das auf die Benachrichtigungsleiste Einfluß nimmt) und edle Materialien wie Keramik und Titan verbaut. Dazu der Erweiterungsport. Es sieht einfach verdammt sexy.

Das Essential Phone wiegt gute 185 Gramm bei einer Abmessungen von 141,5 x 71,1 x 7,8 mm. Sicherlich kein Fliegengewicht, aber gerade mit diesem Materialmix auch sehr wertig.





Man könnte fast meinen, Andy hat versucht die Optik und Haptik eines iPhones in die Android-Welt zu bringen. Das aber mit mehr Style und Grazie als es z.B. bei Samsung der Fall ist. Das Markenlogo gibt es nicht, kein Logo-Branding auf dem PH-1.

Hasst du es nicht auch, wenn du ständig neue Dongles, Ladegeräte oder neues Zubehör kaufen musst, nur weil dein Smartphone mal wieder ein Upgrade bekommen hat? Geht uns genauso. Deswegen haben wir beschlossen, dass damit jetzt Schluss sein muss. Der magnetische Verbindungsstecker mit kabellosem Datentransfer sorgt dafür, dass dein Smartphone ohne Kabel auskommt, das es zukunftssicher und immer auf dem neuesten Stand ist.

Der Modulport nur Magnetisch und an zwei kleinen "Halteelementen" zu erkennen. Ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite (wie es sich aus meiner Sicht gehört). Ich bin ein wenig verliebt in dieses neue Gerät und mit einem Preis von 699 Dollar ohne Vertrag, sicher auch ein fairer Preis im Bezug auf die Mitbewerber dieser Liga und auf Grund der Materialwahl auch wesentlich besser als die Konkurrenz gegen Sturzschäden geschützt. Titan ist nun mal wesentlich widerstandsfähiger als Aluminium und Keramik härter als Glas. 

Das ist wohl endlich ein Android-Phone, welches iPhone-User richtig zum Umdenken anregen wird. Auch mit dem Mod der kabellosen 360° Kamera, welche zum Launch für 50 Dollar angeboten wird und in 4K aufzeichnen kann. Den Output des Kamera-Moduls kann man sich auf der Essential Webseite angucken und u.a. Questlove beim Rundgang an der Bay Bridge in San Francisco zuschauen.


Also, ich für meinen Teil finde das Smartphone sehr genial und spare schon mal auf die Farbe Ocean. Bisher kann man Schwarz und Weiß schon vorbestellen.

Hier im Video ist Andy Rubin im Interview zu sehen und präsentiert sein erstes Gerät. Sehenswert. Wer schlägt zu? Ich spare auf jeden Fall schon mal.


essential.com




Netzwerk / Partner

Unruly

VICE


gutefrage



DJINNS


3M

#wirliebenblogs

Die besten Werbeclips der Woche

Blogroll

HypesRus
Gabelartist
LOfter
Interweb 3000
Was ist hier eigentlich los
Soulgurusounds
Trendlupe
Mobilelifeblog
Rap n Blues
Zoomlab
BlogBuzzter
Venomazn
Rapblokk
Don´t kill your dreams
Luxify
Dressed like Machines
Klonblog
Nils Snake Blog
DanZei
langweiledich.net
Blog Bohème
Männer Style
Compott