Schlafstrandkörbe an der Ostsee sind der neuste Trend | Mit dem Rauschen der Wellen einschlafen - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Schlafstrandkörbe an der Ostsee sind der neuste Trend | Mit dem Rauschen der Wellen einschlafen

Luxurios am Strand schlafen. Der Schlaf-Strandkorb

Luxurios am Strand schlafen. 

Übernachten am Strand bedeutet eigentlich sich in einem Schlafsack zu vertsecken oder heimlich irgendwo abseits ein zelt aufzubauen. Die Tourismusagentur Schleswig-Holstein vermeldet aktuell eine Umsetzung von Schlafstrandkörben. Das bedeutet im Klartext, es gibt als Bett bzw. Liegefläche aufgebaute Spezial-Strandkörbe mit Bullaugen. 

Eine Weltneuheit und längst überfällig wenn Ihr uns fragt. 

Die Schlafstrandkörbe besitzen eine Breite von 1.30m und eine Länge von 2.40m, also Platz genug zum entspannten Kuscheln am Meer. Damit man gegen neugierige Blicke oder Regenschauern geschützt ist, gibt es auch noch ein Faltdach. 

Aktuell hat man mit acht Strandkörben dieser Art begonnen und hat sie in Eckernförde, am Weissenhäuser Strand, auf Fehmarn, am Timmendorfer Strand, in Niendorf, in Scharbeutz, in Pelzerhaken und in Travemünde aufgestellt. Was für eine coole Idee und Bettwäsche ist im Mietpreis auch schon inkludiert.

Mit dem Rauschen der Wellen einschlafen

Eine Nacht im Schlafstrandkorb kostet abhängig vom Standort zwischen 29 und 95 Euro. Da kann man nicht meckern - lediglich vorplanen muss man, denn der Andrang wird riesig sein.

Ja, wir wollen da auch mal übernachten. Suuuuper Idee.

Mehr Infos findest Du hier: 

Foto Copyright @ ostsee-schleswig-holstein.de | Danke für die Bilder.
Schlafstrandkörbe an der Ostsee sind der neuste Trend | Mit dem Rauschen der Wellen einschlafen

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann.


Drücke einfach auf das Steady Logo auf der rechten Seitenleiste und mach´ mit. Ich erkläre dir, wie und warum du mich unterstützen kannst. Thx.