Nur eine Karte und verdammt gute Musik... Nullzwo | Albumtipp mit Albumfilm - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Nur eine Karte und verdammt gute Musik... Nullzwo | Albumtipp mit Albumfilm

Nur eine Karte und verdammt gute Musik... Nullzwo | Albumtipp

Eine einfach Postkarte reicht aus...

Im Atomlabor werden wir mit Musik, Promos, vollgestopft - kein Tag vergeht wo nicht irgendeine Band eine Mail an uns schickt, irgendeine Agentur meint "hier kommt der neuste geilste Shit"...

Jetzt ist unser Team ja nicht wirklich riesig und das Bloginteresse sehr weit gefächert, was zur Folge hat, dass man nicht allen Anfragen, Wünschen und Musikgenres gerecht werden kann und will. 


Doch noch mal, eine einfache Postkarte kann sowas dann ändern (wehe ihr kommt jetzt auf die Idee und nutzt Postkarten wie Mails). Denn die Band NULLZWO hat schon Anfang April Mails an uns geschickt und wie so oft, landet so eine Mail erstmal auf dem Stapel "später mal anhören"... doch nun kam eine Postkarte ins Office (siehe oben) und liebe Leute "So macht man es".


Auf der Karte nur das Album Pic ohne Text, kein Hinweis auf die Band, ein skurriler Text, sehr persönlich und mit guten Wünschen unterschrieben. Aha? Wasn das? Vor allem, von wem ist so eine Karte... Die Unterschriften verraten es... Pitti + Dschingo.



Google mal... ah!


Pitti Weidenhof und Dschingo Herrendienst sind Nullzwo? Kennst Du nicht? Wir auch nicht. Bisher noch nicht.


Nullzwo machen Independent Alternative Rock. Auf deutsch und am 1.07. erscheint ihr Album "STROM" auf Vinyl - digital dann am 19.08. 

Schmeiß Selig, Clueso, Element of Crime, Kettcar und Tomte in einen Topf und schwupps... ordentliche deutsche Popmusik... NULLZWO. Wir haben gerade ins Album reingehört, ja sie haben es geschafft - wow... okay, wir hätten was verpasst. Danke für die Karte und Ihr solltet Euch die Band auf jeden Fall vormerken. Und ja, überrascht uns.

STROM ist ein persönliches Album. Eine rote Laterne. Ein Schatz. Die zwölf Lieder erzählen von der Zeit, die in uns reist, während wir mit Riesen kegeln. Wir haben heute von allem mehr: Fragen und Antworten. Und wir haben mehr Bilder als Rahmen.

Wie crazy die Beiden sind, kann man auch durch den Album-Film erahnen - ein feiner Roadtrip. Gute Musik. Also angucken, anhören und gut finden. Wir tun es.

Der Albumfilm STROM zeigt Dschingo Herrendienst und Pitti Weidenhof, die in einem roten Opel Kadett B Kiemen Coupé eine psychedelische Reise flussaufwärts in die eigene Erinnerung und Kindheit zu vier Liedern ihrer Langspielplatte STROM antreten. Ein Roadmovie. 
Nur eine Karte und verdammt gute Musik... Nullzwo | Albumtipp mit Albumfilm

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.