WASTEBOARDS | SKATEDECKS AUS ALTEN GETRÄNKECAPS - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

WASTEBOARDS | SKATEDECKS AUS ALTEN GETRÄNKECAPS

WASTEBOARDS - Skatedecks aus recycelten Getränkeverschlüssen. Nachhaltig auf die Straße

WASTEBOARDS - Skatedecks aus recycelten Getränkeverschlüssen.

Irgendwas sinnvolles muss man doch mit Plastikmüll anfangen können.
So war wohl der Gedankengang beim Wasteboard-Team aus Amsterdam.

Man schnappte sich also Unmengen an Plastikmüll aus den Grachten Amsterdams und von Open Air Festivals und backte aus je 750 Caps ein Skatedeck. Wenn das mal keine innovative Idee ist, dann wissen wir es auch nicht. In unseren Weltmeeren ist mehr Plastikmüll vorhanden als Fische, da kann man Massen von derben Bananaboards backen. Also wir finden die Idee groß und die bunten Decks haben auch einen gewissen Kunst-Charakter. Was auch die aktuellen Designs auf der Facebook Page von Wasteboards unterstreichen.


Each WasteBoard is entirely unique. That’s because they are crafted by hand. The selection of bottle caps is hand picked. With sheer muscle force we press the caps into the mould. The small imperfections you might discover on each board are no production flaws but signs of our love and dedication to the process. We hope you feel the same.

Bei einem Preis von 159€ für so eine Recycling-Ware kann man eigentlich nicht meckern - klar, es sind "nur" Cruiserboards. Doch die Boards kommen dann zu dem genannten Preis auch mit Penny Trucks und Eco Easy Riders Wheels von Santori. Das Solo-Deck kostet dann 99€. Da vergleichbare Boards von Globe und Penny auch so um die 100-160€ kosten ist das Wasteboard wohl die nachhaltigere Alternative. Geile Idee.



Auswählen kann man aktuell aus drei Decks, zwei Festival-Decks und eins aus den Kanälen - dort fischt man nämlich dank Plasticwhale den ganzen Plastikdreck aus den Grachten. 


Wasteboards.com

Foto Copyright: Arnoud Kor
WASTEBOARDS | SKATEDECKS AUS ALTEN GETRÄNKECAPS

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.