Wie transformiert man sich eigentlich in James Bond !? | Gillette erweckt den 007 in jedem Mann ( Werbung ) - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Wie transformiert man sich eigentlich in James Bond !? | Gillette erweckt den 007 in jedem Mann ( Werbung )

Meine Vorfreude auf SPECTRE* und das ideale Gadget für das Bond-Styling.

Was macht die Figur James Bond eigentlich aus?!

WERBUNG 
Ein schnieker Anzug, eine ordentliche Armbanduhr, feine Schuhe, ein toller Wagen aber habt ihr mal darüber nachgedacht, dass er immer rasiert ist!?

Zugegeben, unsere Augen sind gerade noch auf den 21. Oktober gerichtet. Doch wir wären nicht hier im Atomlabor, wenn wir weitere Termine aus den Augen verlieren würden und so steht ja schon das nächste Highlight nach "Zurück in die Zukunft" bevor, nämlich James Bond. So ist dieser Beitrag in Kooperation mit Gillette entstanden und wir zeigen Euch wie man Style wie Bond bekommt.



Bond mit Bart, würde das funktionieren!?

SPECTRE* könnte wohl der letzte Film mit dem Bonddarsteller Daniel Craig sein und es wird gemunkelt, das der Film auch einer der besten Bond-Filme sein soll. Na Blödsinn, der 47 jährige Craig ist und bleibt ein guter Bond und wird wohl auch weiter Bond bleiben. Also ich für meinen Teil fieber auf jeden Fall schon dem nächsten Streifen "SPECTRE*" entgegen und werde ihn mir so früh wie möglich geben. Abgesehen davon läuft ja auch schon eine gute Merchmaschine an und man kann sich persönlich auch langsam aber sicher in einen Bond transformieren. Nicht jeder von uns kann sich halt einen Tom Ford Anzug leisten, den Craig in Skyfall trug. Denn so ein feiner Zwirn kostet mal locker 3500 Euro.

So haben unsere Kollegen von Gillette ein preiswertere Tools für den perfekten Look parat und haben ebenso die Tools für nen smarten Bond dabei.



Der Bond-Autor Ian Fleming hat Bond als Gentlemen-Spion angelegt und ich kann mich auch an keinen Bond mit Gesichtshaar erinnern - warum eigentlich nicht, ich trage ja auch Vollbart. Irgendwie fuchst mich das ja schon wenn ich so darüber nachdenke. So war auch meine erste Reaktion auf das limitierten Gillette ProGlide Flexball 007 SPECTRE* Geschenkset, "mein Bart bleibt". Doch auch ich kann scheinbar von diesem Bond Moment profitieren, denn Konturen und Hals dürfen ja gerne haarbefreit daherkommen und so kann man jetzt ganz gentlemanlike seit dem 01. Oktober bei unseren Buddys von Gillette mit dem limitierten Gillette ProGlide Flexball 007 SPECTRE* Geschenkset in Deutschland das ideale Gadget für das Bond-Styling kaufen. Good work. 

Es ist das perfekte Geschenk, um den 007 im Mann zu erwecken und bietet gleichzeitig eine ultimativ präzise Rasur, um jederzeit Bond-gerecht vorbereitet zu sein.

SPECTRE*, das vierundzwanzigste Abenteuer von James Bond, von Albert R. Broccolis EON Productions, Metro-Goldwyn-Mayer Studios und Sony Pictures Entertainment, wird am 26. Oktober in Großbritannien und am 5. November in Deutschland veröffentlicht. 
Also ordentlich geshaved zur Premiere ist die Devise.

By the Way: Gewinn doch einfach den Trip zur Filmpremiere in Berlin:
gillette-spectre-gewinnspiel.de

Wer sich aber komplett in James Bond verwandeln möchte, der darf ein wenig mehr hinlegen:

Anzug: Tom Ford - 3500 Euro
Schuhe: Crockett & Jones - um 550 Euro
Uhr:      Omega - um 3700 Euro
Rasierer: Gillette ProGlide Flexiball 007 SPECTRE* - um 19,99 Euro

Da ist der Rasierer schon mehr als günstig - insgesamt kann man also für den Bond-Style (Generics mit eingerechnet) locker 8000 Euro hinblättern. Lasst uns also mit dem Rasierer anfangen :)


[Dieser Werbe-Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Gillette Deutschland]

*
Wie transformiert man sich eigentlich in James Bond !? | Gillette erweckt den 007 in jedem Mann ( Werbung )

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.