Space Invaders spielen, Flughafenlangeweile eleminieren und alles für einen guten Zweck. - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Space Invaders spielen, Flughafenlangeweile eleminieren und alles für einen guten Zweck.

Space Invaders spielen, Flughafenlangeweile eleminieren und alles für einen guten Zweck.

Daddeln für nen guten Zweck - Langeweile am Flughafen ade.

Was für eine coole Aktion des Roten Kreuz in Schweden.

Die Hilfsorganisation hat in Zusammenarbeit mit der Flughafengesellschaft Swedavia am Stockholm Arlanda Airport und Göteborg Landvetter Flughafen Arcade-Automaten aufgestellt. Natürlich mit den klassichen Retrogames welche ich noch in meiner Jugend gespielt hatte... PacMan, Space Invaders und Galaga.
"Put your foreign coins to good use and help someone while having fun," is the tagline. The partnership also believes that its coin-op classics "turn the waiting for bags into a better experience." Everyone's a winner.
Normalerweise stehen am Flughafen ja gerne mal Sammelboxen von karitativen Vereinen herum und finden so mehr oder minder Beachtung. Ab und an wirft man dann sein Kleingeld ausländischer Währungen dort rein und gut ist es. Doch wie genial ist es, wenn man nicht nur etwas gutes tun kann, nämlich spenden, sondern auch noch die Wartezeit totschlagen kann?!
Ms. Pac-Man, Space Invaders and Galaga – now you can play some of the most celebrated and iconic video arcade games while at the same time donating your leftover foreign coins to Red Cross operations. The partners behind the project are Swedavia and the Red Cross, who together have developed a more refined version of the traditional money box.
Na sehr genial. Großes Kino - Skandinavien halt.

Wir hoffen die Automaten werden auch an deutschen Flughäfen aufgestellt. Epic.

via creativemess
Space Invaders spielen, Flughafenlangeweile eleminieren und alles für einen guten Zweck.

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare