ARAG präsentiert 'Auf ins Leben' mit Dragan Majstorovic von londonbeatbox und einem T3 Bulli von Hamburg nach Südafrika ( Sponsored Videos ) | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

ARAG präsentiert 'Auf ins Leben' mit Dragan Majstorovic von londonbeatbox und einem T3 Bulli von Hamburg nach Südafrika ( Sponsored Videos )

Montag, Dezember 22, 2014

Traumverwirklichungs-Mini-Dokus von ARAG

Auf ins Leben ist eine Kampagne der ARAG Versicherung um uns den Weg in eine eigene selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen. Den eigenen Laden aufmachen, endlich mit dieser Idee Geld verdienen. Hinwerfen und neustarten. Einfach losfahren, bis die Straße zu Ende ist. Und dann trotzdem nicht anhalten. Solche Gedanken umspielen vermutlich die meisten von uns und dann kommt die Angst vor der eigenen Courage. Aber warum!? Weil wir in der Gewohnheit aufgehen, es ja doch irgendwie alles nicht so schlimm ist und die Gewohnheit ja ein treuer Freund und Begleiter geworden ist, der zwar keine Highlights bietet, aber grundsolide die Basis bildet!?

Klar, ab und an hört man von Leuten, die sich konsequent selbst verwirklichen. Aber … warum? Warum haben sie sich getraut den entscheidenden Schritt zu machen? 
Was muss passieren, damit man nicht nur davon redet – sondern es wirklich tut? Selber den Arsch hochbekommen und mit gegebenen Brechen ohne die eigene Verantwortung über Bord werfen zu müssen. Klar, einfach ist das sicher nicht, aber das Leben ist halt kein Ponyhof und wir keine Einhörner, da da muss doch noch mehr sein...

Unter aufinsleben.de präsentiert die ARAG Versicherung derzeit mehrere dieser Wendepunkte u.a. als Minidokumentationen. Wir haben direkt mal zwei höchst interessante für Euch herausgesucht um Anregungen für Euren Ausstieg oder Umstieg aufzuzeigen.

Reale Geschichten, von ebenso realen Menschen, kein Fake sondern Du und ich und weil es um mehr geht, als nur zu versichern. Weil es darum geht zu verwirklichen. Echtes Leben. Echte Inspiration.

Auf ins Leben mit Dragan Majstorovic, dem Erfinder der londonbeatbox.


Dragan der als Straßenmusiker nach Köln kam um dort sesshaft zu werden und seine eigene Idee in ein reales Projekt umzusetzen, zeigt Uns wie es sein kann. 

Er entwickelte ein Produkt, ganz nach seinen eigenen Wünschen, seine eigene perfekte Idee. Einen Lautsprecher, der drahtlos Musik vom Smartphone wiedergeben und dabei seinem Anspruch als Musiker gerecht werden sollte. Gemeinsam mit seinem Sohn tüftelte er, bis sein Lautsprecher, die londonbeatbox, schließlich im Laden stand. 

Erfinder wurde Dragan aus einem einfachen Grund: Irgendwann wollte er mit seinem Smartphone Musik hören. Über Lautsprecher. In möglichst guter Qualität.
Mehrere Produkte ausprobiert, war er durchweg enttäuscht. Insbesondere, weil er nichts fand, was ihm als Musiker gefiel.

Für ihn war klar: "Wenn es das nicht gibt, muss man es eben selbst machen.“

Also zog sich der passionierte Bastler in seine Werkstatt zurück. Und die Idee nahm Gestalt an. Design, Funktionalität,Qualität: für Dragan besonders wichtig.
Das Gerät sollte einfach zu handhaben sein, visuell ansprechen und dabei eine Qualität besitzen, die ihn überzeugt und zufrieden stellt.

"Ich wollte ein Produkt entwickeln, das mich begeistert. Das andere begeistert.“
Das Ergebnis: ein kleiner Bluetooth-Lautsprecher. Schick und mit gutem Klang.
Ein mobiler BT-Lautsprecher, der zwar klein ist, aber über einen satten Bass verfügt, eine 10 Stunden Abspielzeit bietet und gekoppelt mit einer zweiten londonbeatbox auch echten Stereo-Sound kabellos bereitstellt. Geile Idee und gut umgesetzt - schaut Euch mal die kleine Doku an:




Ein weiteres Beispiel von Menschen die ihrer Intuition folgten und ihren Traum leben haben wir mit Kay Amtenbrink und Bernd Volkens. 



Fußball ist ihre Leidenschaft. Bullis ebenso, also muss es doch möglich sein dies zu verbinden!? Und so wurde aus einer Idee eine Tat.

Sie legten eine fünf-monatige Alltagspause ein und verwirklichten ihren Traum: 

Ein Roadtrip zur WM nach Südafrika. Mit einem VW Bus Baujahr ‘92, monatelanger Vorbereitung und 20.000 Kilometern Wegstrecke voller Widrigkeiten. Aber halt auch voller Abenteuer. Wie gerne wäre ich dabei gewesen. Eben diese Idee mit dem Bulli einen epischen Roadtrip zu wagen, ging ihnen einfach nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwann wurde den beiden klar, dass sie es ernst meinen, dass sie sich die Reise zutrauen.

Aus dem spontanen Einfall am Tresen wurde Realität. 

Was folgte, waren Monate der Planung und Überlegungen. Ein Auto musste gekauft, die Route, Familie und Arbeitgeber vorbereitet werden. Natürlich war ihnen klar, dass ein VW Bus nicht der beste Wegbegleiter ist. Insbesondere wegen der schwierigen Ersatzteilversorgung in Afrika. Mit keinem anderen Auto aber wollten sie den Trip wagen. Sie entschieden sich für einen gelben VW T3 Synchro, Baujahr‘92. 
Auch wegen der wenig komplizierten Technik, die insbesondere Bernd kannte: 
"Für uns war einfach klar: Es muss ein Bulli sein.“




ARAG ist auf jeden Fall der Meinung:
"Das Leben ist wunderbar. Deshalb möchten wir, dass Sie souverän Ihren Weg gehen, sich entspannt auf Ihre beruflichen und privaten Chancen konzentrieren und Ihre Pläne aktiv in die Tat umsetzen."
Da sind wir d'accord, das Leben ist wunderbar.
Mit den Tipps will die ARAG Versicherung uns bei der Umsetzung unterstützen, die Page "Auf ins Leben" hält auf jeden Fall ein paar sehr gute Tipps u.a. für Gründer bereit und hat auch sonst einige wertvolle Informationen.




Netzwerk / Partner

Unruly

VICE


gutefrage



DJINNS


3M

#wirliebenblogs

Die besten Werbeclips der Woche


Blogroll

HypesRus
Gabelartist
LOfter
Interweb 3000
Was ist hier eigentlich los
Soulgurusounds
Trendlupe
Mobilelifeblog
Rap n Blues
Zoomlab
BlogBuzzter
Venomazn
Rapblokk
Don´t kill your dreams
Luxify
Dressed like Machines
Klonblog
mSnake Blog
DanZei
langweiledich.net
Blog Bohème
Männer Style
Compott