Mit dem Lotus Exige 350 Sport und ZEISS DriveSafe durchs bergische Land | Atomlabor on Tour Teil II | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Mit dem Lotus Exige 350 Sport und ZEISS DriveSafe durchs bergische Land | Atomlabor on Tour Teil II

Montag, Mai 16, 2016

Das Atomlabor on Tour - Wir testen die DriveSafe Brillengläser von ZEISS - Lars bekommt neue Gläser.   

Produktest-Beitrag mit Samplestellung von ZEISS 
Neue Brille gefällig? 
Klar. Ich habe ein Faible für Brillen. Habe ich mir doch vor längerer Zeit eine entsprechende Domain gesichert, weil ich dachte, ich würde einen Blog über tolle Brillen starten. Aber wie so oft ist diese Idee im Sande verlaufen.

Also, noch mal: Neue Brille gefällig?
Klar. Aber die ist nur Nebensache in dem Angebot.

Die Frage hätte lauten müssen: Neue Brillengläser gefällig?
Die Antwort kam mir jedoch nicht so schnell über die Lippen. 
Denn beim Kauf einer Brille verlässt man sich darauf, dass der Optiker des Vertrauens Wert auf gute Gläser legt.

Man hat die Wahl zwischen mehreren Entspiegelungsstufen oder der Reduzierung der Gläserdicke. Mehr denke ich aber nicht über die Gläser nach.


Gibt es wirklich signifikante Unterschiede bei Brillengläsern? 

Was sollen die Gläser denn besser machen, als meine – die eigentlich immer deutlich über Serienausstattung hinausgehen?

Da ich ein neugieriger Mensch bin, erklärte ich mich bereit genau das herauszufinden.

Also auf ins Internet. Tante Google hilft sicherlich weiter:
ZEISS DriveSafe. Die Webseite liest sich wie eine Werbebroschüre eben so liest. 
Weniger Blendeffekte in der Nacht, bessere Sicht bei schlechtem Wetter und – für Gleitsichtgläser – bessere Wechsel zwischen Fern- und Nahbereich.



Ehrlich gesagt bin ich mit meinen Gläsern sehr zufrieden. Auch mit den Neuen, die ich erst seit 2 Monaten auf der Nase habe.

Doch wir wollen es genau wissen - eine neue Brille steht an

Jens und ich, machten uns auf nach Witten, zu einem ZEISS Relaxed Vision Center. Ein wenig fühle ich mich wie ein Auto bei der Inspektion. Die Hardware, die hier von ZEISS steht, misst Dinge, die ich vorher nicht kannte mit Hilfe von Wellenfrontmessung und elektronischer Brillenglaszentrierung. Für ein technisches Spielkind wundervoll. 

Ich habe mich sehr gut aufgehoben und beraten gefühlt. Hier könnt Ihr auch das Video zum ersten Teil dieser Produkttest-Serie angucken: TEIL 1 | Beim Optiker



Beim Brillengestell fiel meine Wahl auf eine Oakley Crosslink Switch. Ein wirklich cooles Gestell, mit der Möglichkeit über eine einfache Mechanik zwischen klaren Gläsern und Sonnengläsern zu wechseln.

Unser Spartipp: 

Kauft man Zeiss-Gläser, erhält man 12 Monate lang 50 Prozent Rabatt auf alle weiteren Zeiss-Gläser. Apropos Preis: Die ZEISS Drife Save Gläser kosten nicht mehr oder weniger, als andere Gläser auch. Also sollte man mit seinem Optiker sprechen und das Beste für sich herauspicken.

Wir haben dann einen individuellen Test gewagt.

Der Tag der Wahrheit rückte ca. zwei Wochen später heran. Auf den ersten Blick habe ich aber keinen großen Unterschied festgestellt. Es war strahlender Sonnenschein – die Gläser sollen ihre Stärke laut Werbesprüchen in der Nacht und bei schlechten Sichtverhältnissen ausspielen. Ich muss mich noch ein wenig gedulden.

Ab dem Tag habe ich die Brille täglich getragen. Tagsüber konnte ich kaum eine Veränderung feststellen. Einzig bei der Arbeit am Computer war es etwas angenehmer längere Texte zu lesen, weil die weiße Hintergrundfarbe bei den meisten Programmen etwas milder wirkte (warum das so ist, erkläre ich später).

Ich bin viel im Auto unterwegs und das Bergische Land ist nicht umsonst so grün – wir haben halt eine Menge Regen.

Ein Test bei Nacht und Regen fällt mir daher leicht. Und genau hier spielen die Gläser ihre Stärke aus. Superentspiegelte Gläser hin oder her, bei Regen ist es manchmal als Brillenträger nicht so einfach, speziell auf langen, geraden Landstraßen mit Gegenverkehr oder bei Regen in der Stadt. Ich habe eine meiner anderen Brillen zum Vergleich mitgenommen und zwischendurch gewechselt. Mit dabei waren natürlich Jens und André. 

Unser Video zum Test der Brillengläser mit einem Lotus Exige Sport 350 (2016) vom Lotus Partner M.A.S. Style aus Wuppertal kannst Du Dir hier angucken:

ZEISS Drive Safe

Autofahrerbrille für mehr Sicherheit beim Fahren

Ich muss gestehen, dass ich sehr skeptisch war, nachdem ich den Werbeblock bei ZEISS auf der Webseite gelesen habe. Aber der Test hat mich eines Besseren belehrt. Die Gläser halten, was sie versprechen. Das kurzwellige, blaue Licht wird gefiltert, so dass Xenon oder LED Scheinwerfer einen geringeren Blendeffekt ausüben. Außerdem werden die unangenehmen Streulichteffekte, die gerade bei Regen auftreten, deutlich reduziert.
http://www.mas-style.de/

Ich kann nicht sagen, dass mir der Test keinen Spaß gemacht hat, denn ich habe ja dafür einen Lotus Exige Sport 350 von M.A.S. Style zur Verfügung gehabt. Seit dem sich die Temperaturen wieder deutlicher im Plusbereich befinden, habe ich mich auch wieder auf mein Motorrad gesetzt und auch hier kann ich eine deutliche Verbesserung verzeichnen.


Fazit:

Mein Fazit ist durchweg positiv. Es gibt kein Aber, keinen Haken. Eine klare Empfehlung also. Ich habe keine Probleme mit Nachtsicht, auch benötige ich keine Gleitsichtgläser. Diese Punkte kann ich also nicht bewerten. 
Aber der Rest der Werbeversprechen stimmt demnach und überzeugt uns auf der ganzen Linie. Und das kann man nicht so oft sagen.

Hier hat ZEISS wirklich ein tolles Produkt mit Mehrwert für jeden Brillenträger entwickelt.

Von uns ein "Go". 

Fragt also bei Eurem Optiker nach, wenn es um gute Gläser gehen soll.


SEIT LETZTEM JAHR ERHÄLTLICH

Seit Dezember 2015 sind die DriveSafe Brillengläser bei ausgewählten Augenoptikern in Deutschland erhältlich.

Mehr Informationen zu den innovativen Brillengläsern und Optiker-Suchhilfe, gibt es direkt bei:
Zeiss.de


[Ein Beitrag mit freundlicher Unterstützung von ZEISS – vielen Dank für die Gläser]

Titelbild von 
André Duhme - Der derbste Fotograf, den wir kennen.
Fahrzeug über M.A.S. STYLE  - Unterkirchen 23 - 42349 Wuppertal - vielen Dank an Markus Schoppmann wo man in Wuppertal die größte Auswahl an Lotus Sportwagen hat.
Video von Bergische Innovationsgesellschaft - Thx

Miele Blizzard - Der erste beutellose Staubsauger von Miele: Blizzard CX1!

Netzwerk / Partner

Unruly


VICE


DJINNS



3M


VSCO Logo

Feed und Ethik


Feed abonnieren

Atomlabor Blog, ist einer der angesagtesten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es jeden Tag neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Blog Qualität seit über 10 Jahren - Bäääm.