Ab in eine neue Welt | Wir begeben uns mal in die Virtuelle Realität | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Ab in eine neue Welt | Wir begeben uns mal in die Virtuelle Realität

Donnerstag, Oktober 29, 2015

Unsere ersten Schritte in eine "künstliche neue Welt".

Habt Ihr Euch schon mit dem Thema "Virtuelle Realität" beschäftigt und Euch schon mal mit den VR-Brillen auseinandergesetzt?! Ich bisher nur peripher und habe es wie gesagt für eine nette Randerscheinung gehalten. Bis vor ein paar Wochen auf jeden Fall.

Am 19.11. bin ich dann beim LVL UP VR-Event in Hamburg am Start und werde mich endlich mal ein wenig intensiver mit dieser Technik beschäftigen, da eine freundliche Einladung ins Atomlabor eintrudelte. Denn ich bin überzeugt davon, dass da einiges auf uns zukommen wird. Im Grunde genommen habe ich dann immer irgendwie den Film "Total Recall" im Kopf (sinnbildlich), denn dort wird dem Bauarbeiter Douglas Quaid ( Arnold Schwarzenegger ) eine Erinnerung in den Kopf geflashed, quasi ein Abenteuerurlaub - nun ja, im Film wird es ein wenig dramatischer und ich will ja nicht spoilern. Aber das Grundthema, aus seiner eigenen "echten" Welt in eine Andere "virtuelle" abzutauchen ist damit gegeben. 

So sieht es wohl auch mit der "Virtuellen Realität" und den VR-Brillen aus. Google hat es schon vor ein paar Jahren mit dem Projekt Cardboard geschafft, eine günstige Lösung auf Basis von Pappe und Smartphones, massentauglich auf den Markt zu bringen und trotzdem wirkt alles noch so weit weg und wie eine Nische. Doch immer mehr interessante Apps für Cardboard poppen auf und bei einem Einstiegspreis von "round about" 20-30€ ist man schon mit einer Grundausstattung dabei, was einen Ausflug in diese Welt erschwinglich macht.

Auch vor kurzem ging ein Raunen durch Facebook und ein 360° Star Wars Trailer machte dort die Runde. Betrachter am Browser oder mit einem Android-Smartphone, konnten dort den Betrachtungswinkel frei einstellen - schau es dir hier an:


Star Wars: The Force Awakens Immersive 360 Experience
Speed across the Jakku desert from Star Wars: The Force Awakens with this immersive 360 experience created exclusively for Facebook.
Posted by Star Wars on Mittwoch, 23. September 2015

Genau solche Videos sind es, welche den Betrachter ( am Besten mit einer VR-Brille ), ordentlich abholen und flashen. 

Man wähnt sich quasi mitten im Geschehen und kann sich real in einem irrealen Umfeld umgucken, teilweise sogar interagieren. Das Bild läuft also mit der Kopfbewegung mit und das Sichtfeld wirkt nahezu realistisch - klar, das ist abhängig von der VR-Brille oder Smartphone/Brillen Lösung und ganz wichtig vom Video.
Je besser die Auflösung des Displays, je größer das Sichtfeld, umso mehr taucht man in die "Geschichten" ein - kommt dann noch ein Kopfhörer ins Spiel, so ist man "mittendrin statt nur dabei". Wie gesagt, ich habe diese Erfahrung bisher noch nicht gemacht und habe mir nun zum ersten Mal eine "günstige" VR-Brille für mein Smartphone bestellt - da gibt es mittlerweile unendlich viele Variationen auf dem Markt und ich bin sicher, dass man als Anfänger nicht unbedingt eine Oculus Rift oder Gear VR (Samsung) benötigt, sondern für die ersten Schritte und eine Einführung ins Thema, auch mit einem Cardboard oder den Kunststoffbrüdern anfangen kann.

Videos und Games gibt es schon reichlich und im Moment habe ich den Eindruck, als ob vor dem Weihnachtsgeschäft mit Absicht noch ein paar coole Videos mit "Rundumblick" gestreut werden. Denn fast täglich sehe ich im Office neue 360° Surfvideos, teure Hotelketten machen Hotelführungen mit dieser Technik oder man wird einfach mal virtuell in einen Tesla bzw. DeLorean gesetzt. Hammer gut schon ohne Brille.




Google hat auf YouTube einen eigenen 360° Kanal bereitgestellt - unbedingt angucken.
Wie gesagt, die erste Brille fürs Smartphone ist bestellt und am 19.11. in Hamburg werde ich mich ordentlich durchfragen und mir alles in erklären lassen, auch wie es mit Spielen und der Zukunft dieser Technik aussieht. Ob es nerdig ist?! Bestimmt, aber auch eine tolle Möglichkeit auf der Couch neue Dinge zu entdecken und sein Wissen zu erweitern - auf jeden Fall gibt es schon virtuelle Museums- und Stadttouren.

Ich halte Euch auf dem Laufenden, sobald ich meine ersten Erfahrungen gesammelt habe und bin gespannt wie Ihr zu dem Thema steht. 


  • Ist es überhaupt ein Thema für Euch? 
  • Habt Ihr schon Erfahrungen mit VR gesammelt? 

Schreibt es uns hier unten in die Blogkommentare.


Netzwerk / Partner

Unruly


VICE

gutefrage


DJINNS



3M


VSCO Logo

Feed und Ethik


Feed abonnieren

Atomlabor Blog, von Jens Mahnke, ist einer der angesagten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es regelmäßig neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Blog-Qualität seit über 10 Jahren und das authentisch. Denn wir leben das Blog-Business.