Die Sendung mit der Maus zeigte in den 70ern, wie Bier hergestellt wird | Kultur pur mit aktueller Braukunst ergänzt - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Die Sendung mit der Maus zeigte in den 70ern, wie Bier hergestellt wird | Kultur pur mit aktueller Braukunst ergänzt

Die Sendung mit der Maus zeigte in den 70ern, wie Bier hergestellt wird | Kultur pur mit aktueller Braukunst ergänzt
Fernsehen bildet - wir Kids der 70er wissen das genau.

Hatten wir doch damals nur 3 Programme und "Die Sendung mit der Maus" war ein großes Vorbild in Sachen frühkindlicher medialer Erziehung... neben der Sesamstraße natürlich. Die Sesamstraße lehrte uns Multikulti und die Maus brachte den Alltag näher. 

Erst neulich habe ich mit meinen Kids mal wieder eine aktuelle Folge der Maus geguckt und es ging im weitesten Sinne um Bier, aber die Herstellung wurde nicht gezeigt. 

Doch im Archiv der Maus wurde diese Frage schon beantwortet und in jedem Schritt gezeigt. Gut, es handelt sich weniger um Bier... denn es ist Kölsch.. (kleiner Scherz). Ja, es wurde bei Sester Kölsch gedreht. Wir hier im Bergischen trinken Pils. 

>>> Vollautomatisch <<<

Das Schlagwort am Anfang des Films ist bezeichnend für die Produktionsart von Bier in der Industrie - heute geht es wieder auf das Handgebraute zurück. Craftbiere sind im Fokus und Bier mit echtem Hopfen und Geschmack findet netterweise wieder mehr Absatz. 

So, jetzt habe ich meinem jüngsten Sohn gezeigt, wie Bier in der Fabrik gebraut wurde und irgendwie ja auch heute noch so gebraut wird. Wieder was gelernt... aus der Vergangenheit in die Zukunft. Man beachte bitte auch die Musik im Clip - war halt 1972. 

Danke Maus und Armin Maiwald. Prost.

Direktlink

Video Attribution 3.0 Unported (CC BY 3.0) |50 Jahre: Sendung mit der Maus 

 

Wie man aktuell Bier braut, zeigt Quarks & Co (ARD) uns dann in Perfektion. 


Die Sendung mit der Maus zeigte in den 70ern, wie Bier hergestellt wird | Kultur pur mit aktueller Braukunst ergänzt

Dieser Beitrag ist sowas von teilbar... leg gerne los. Kommentieren darfst du dann weiter unten.

Keine Kommentare: