Bentley bloggt Teil 5 🐶 | Eine französische Bulldogge hat Frühlingsgefühle - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Bentley bloggt Teil 5 🐶 | Eine französische Bulldogge hat Frühlingsgefühle

Bentley bloggt Teil 5 | Eine französische Bulldogge hat Frühlingsgefühle

Endlich ist der Frühling da! 

Grund für mich, euch mal wieder aus meinem Leben im Atomlabor zu berichten.
Also ich fand den Winter ja eigentlich ganz cool... Ich war mit den Kindern Schlittenfahren, habe "Fang den Schneeball" gespielt und ganz viele Stöckchen gesucht.
Im Schnee toben macht so viel Spaß!


Aber als letzte Woche zum ersten Mal die Sonne wieder rauskam und meine Menschen die Terrassentür geöffnet haben, habe ich mich direkt in die Sonne gelegt. War das schön!!

Bei dem tollen Wetter waren wir auch mal wieder am Bach. Ich liebe es, wenn wir zum Bach gehen, weil ich es soo toll finde im Wasser zu spielen. Ich bin nämlich eine richtige Wasserratte.


Es stört mich auch gar nicht, dass das Wasser kalt ist, es gibt da so viel zu entdecken...




Nun bin ich übrigens schon 10 Monate alt und bringe 10 kg auf die Waage, bin also schon fast ausgewachsen.


Hier mal ein Fotovergleich von meinem ersten Tag und heute morgen. Da seht ihr mal wie groß ich geworden bin.
Hier bin ich 9 Wochen alt und gerade neu im Atomlabor eingezogen.















Hier bin ich 10 Monate alt, aber mit meinem Hündchen kuschel ich immer noch gerne.
Trotzdem habe ich vor ein paar Wochen noch ne Kinderkrankheit gekriegt. Ich hatte mich mit einem Magen-Darm-Virus angesteckt und hatte eine Woche lang mit Durchfall zu kämpfen. Da habe ich sogar nachts wieder ins Haus gemacht. Ich konnte es einfach nicht halten... ups.

Zuerst dachten meine Menschen ich hätte nur was falsches gegessen (ich liebe nämlich auch die Hinterlassenschaften der Nachbarskatze...Hmmh!), aber als es nach ein paar Tagen immer noch nicht besser wurde, sind wir doch mal zur Ärztin gefahren. Dort habe ich dann ein Antibiotikum bekommen, das mir gut geholfen hat. 

Jetzt ist alles wieder gut.

Bis auf die Tatsache, dass es überall auf einmal so interessant riecht... da läuft mir ab und an das Wasser im Maul zusammen und tropft sogar in Fäden runter. Mich stört das ja eher wenig, kann man ja abschütteln. Meine Menschen wischen mir allerdings die "Sabber", so nennen sie es, ab und sagen zu mir ich solle weitergehen. Dabei riecht das überall nach anderen Hunden und ich könnte schwören es sind auch Mädchen dabei. So langsam finde ich die nämlich auch interessant, bin mir aber noch nicht richtig sicher was das für Gefühle sind. Aber hin und wieder bin ich ein wenig unkonzentriert und meine Menschen meinen ich würde nicht anständig hören. Vielleicht ist es diese "Pubertät" die meine Menschen schon angesprochen haben als ich sieben Monate alt war. Die sollen sich nicht so anstellen.   


So, ich lasse mich jetzt noch ein wenig kraulen und euch wünsche ich eine schöne Woche.
Bentley bloggt Teil 5 🐶 | Eine französische Bulldogge hat Frühlingsgefühle

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare