Blogparade: Meine Lieblingsbeschäftigung auf dem stillen Örtchen | Der goldene Thron ruft | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Blogparade: Meine Lieblingsbeschäftigung auf dem stillen Örtchen | Der goldene Thron ruft

Mittwoch, Februar 21, 2018

Blogparade: Meine Lieblingsbeschäftigung auf dem stillen Örtchen | Der goldene Thron ruft

Heute ein König, also ab auf den Thron. Den goldenen Thron. Die Blogparade. 


ᴮᴸᴼᴳᴾᴬᴿᴬᴰᴱ ⁻ ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ 

Jeder macht es und jeder sitzt irgendwann am Tag drauf, jeder. Und trotzdem höre ich dich gerade sagen: "Was geht denn da ab? Jetzt läßt der Typ auch noch die Hosen runter!" Dem ist wohl nix zu peinlich....
Nun, das Thema ist halt gerade das stille Örtchen. Still ist es aber bei Weitem nicht mehr, denn wenn du es wie ich machst, dann nimmst du dein Smartphone mit auf die Toilette. Ein Ort der Ruhe und Besinnung? Weit gefehlt. 

Ich nutze den Toilettengang zwar um ein wenig Ruhe zu finden, aber das muss nicht geräuschlos stattfinden und ich meine jetzt nicht die Flatulenzen. 

Lange habe ich keine Blogparade mehr mitgemacht, aber das Thema ist wirklich mal interessant. Interessant, weil sich kaum jemand traut darüber zu sprechen. Vielleicht du? 

Diesmal kannst du im Geberit Blog für meinen Beitrag abstimmen und mich dem goldenen Thron näher bringen.



Hier kannst du mal sehen womit wir in Deutschland auf dem Klo beschäftigt sind.  


Good to know: Insgesamt verbringen wir ganze drei Jahre unseres Lebens auf der Toilette 

 

Bin ich der Durchschnitt?

Ich bin also wie 50% der Deutschen, ich beschäftige mich mit anderen Dingen wenn ich auf dem Lokus sitze. Ich habe mein Smartphone in der Hand und beantworte E-Mails, sehe mir einen abonnierten YouTube Kanal an (in letzter Zeit vornehmlich über Elektromobilität) oder nutze die Zeit des Abführens um auf Facebook Beiträge zu kommentieren und zu liken. Also ein echt produktiver Ort.  

Ich gehe jede Wette ein, du machst das ähnlich... oder? Ach ja, man spricht ja nicht darüber. So was blödes. Was denkst du woher der Ausdruck "ein großes Geschäft machen" kommt? Tja, die Römer haben den Toilettengang kultiviert. 

Das weiße Haus hatte übrigens gerade für Trump das New Yorker Guggenheim Museum um eine Leihgabe gebeten. Die Leitung des Museums für modern Art hatte Humor und hat eine goldene Toilette angeboten. Wie passend.
America CC BY-SA 2.0 von stu_spivack
In Deutschland kam übrigens  Toilettenpapier zum ersten Mal im Jahr 1928 auf den Markt.

 

Die alten Römer hatten es drauf. 

Für gut 50 bis 60 Menschen bot eine durchschnittliche Latrine Platz und dort ging es zu wie auf einem Bahnhofsvorplatz. Man saß fröhlich nebeneinander und hat gequatscht was das Zeug hält, der neuste Tratsch, Lästern und natürlich auch Geschäfte mit dem Sitznachbarn abschließen. Es bietet sich ja auch an. So vermuten die Historiker das der Ausspruch den Ursprung in den römischen Latrinen hat. Hmmm... heute ist es halt digital. Wie oft habe ich auch geschäftliche Mails auf dem Lokus beantwortet. Da hat sich also nichts geändert. Naja, es ist intimer geworden.

Geändert hat sich also der zwanglose Umgang mit diesem Thema. 


Obwohl jeder es macht, ist es ein Problem darüber zu sprechen. Na klar, ins Detail muss man ja nicht gehen... aber was ist daran so schlimm ein großes Geschäft zu verrichten? Wenn es doch funktioniert, dann ist es doch gesund ^^.  25 Gramm Ballaststoffen am Tag können übrigens helfen, damit der Stuhlgang perfekt funktioniert. Also ist so ein Müsli gar nicht so blöd um in den Tag zu starten. Aber oft genug nehmen wir uns morgens weder fürs Frühstück, noch für die Morgentoilette Zeit. Ganz schön blöd eigentlich. Dabei kann so ein entspannter Toilettenbesuch doch recht inspirierend sein, zumindest erleichternd.

Also sitze ich halt mit dem Smartphone auf dem Topf und mindere den Druck ^^

Ja, jetzt rollst du ja schon wieder die Augen - darf man nicht drüber sprechen, ne?!  Sei nicht so ein Spießer. Ich hab ja schließlich die Hosen runtergelassen und mir könnte es peinlich sein. 

Der positive Nebeneffekt sind verminderte Giftstoffe im Körper und je öfter man es macht umso weniger Kontakt hat unser Darm mit den Giftstoffen. Klingt logisch. Mit anderen Worten, durch Ballaststoffaufnahme und einer ordentlichen Stuhlgangfrequenz kann man u.a. das Risiko an Darmkrebs zu erkranken schon mal minimieren. Da kann ich ja schon wieder die Brücke zu der Daily Dose of SPA aufgreifen und den Toilettengang zum Health-Point ausloben. Dann muss es auch etwas besonderes sein. Oder besser geschrieben, man sollte es sich so angenehm wie möglich gestalten. Solange Wlan vorhanden ist bleibt man ja auch gerne mal länger hocken. Dazu kommt, dass die Umwelt Verständnis für eine längere Sitzung hat, weil es ja jeden mal betrifft. Also ist diese Zeit wirklich eine kleine Auszeit vom Alltag. 


Mehr als 40 Prozent der Menschen auf dieser Welt verfügen nicht über die notwendigen sanitären Anlagen. Krass oder?

Zu meinem Toilettenglück fehlt mir nur noch die perfekte Wohlfühl-Oase, die bekommt man nämlich bei Geberit und die nennt sich Geberit Aquaclean. Testen durfte ich das gute Stück schon in zwei verschiedenen Locations. Vielleicht zieht es irgendwann auch mal hier im Atomlabor ein. 


Mitmachen und mich auf den goldenen Thron heben:

Wenn dir also mein kleiner Ausritt in die Welt der Toilette gefallen hat, ein wenig zum Nachdenken angeregt hat, dann kannst du für mich im Geberit-Blog abstimmen. Thx.

Meine Bloggerkollegen sind auch schon ganz eifrig und schauen wir mal wer den goldenen Thron für einen lustigen oder interessanten Blogbeitrag gewinnt. In meinem Beitrag wollte ich persönlich informativ sein. 

Mit dabei sind:

  

Abstimmen für den goldenen Thron:

Als Blogleser hast du nun bis zum 28.03.2018 Zeit für den witzigsten Beitrag abzustimmen.Vielleicht hat dir meiner ja zugesagt - witzig ist das Thema ja so oder so.

blog.geberit-aquaclean.de


Dieser Beitrag entstand in freundschaftlicher Kooperation mit Geberit.

Wenn du jetzt diesen Beitrag auf der Toilette gelesen hast, dann like ihn ^^




Netzwerk / Partner

Unruly

VICE


gutefrage



DJINNS


3M

#wirliebenblogs

Die besten Werbeclips der Woche


Blogroll

HypesRus
Gabelartist
LOfter
Interweb 3000
Was ist hier eigentlich los
Soulgurusounds
Trendlupe
Mobilelifeblog
Rap n Blues
Zoomlab
BlogBuzzter
Venomazn
Rapblokk
Don´t kill your dreams
Luxify
Dressed like Machines
Klonblog
mSnake Blog
DanZei
langweiledich.net
Blog Bohème
Männer Style
Compott