TripCenter oder wie man die Reisebranche mit einer guten Idee verändern kann - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

TripCenter oder wie man die Reisebranche mit einer guten Idee verändern kann


Buchungsprozesse für Gruppenreisen vereinfachen - Die Lösung ist TripCenter und revolutioniert die Buchungsprozesse der Tourismusbranche

Eine gute Idee und schon kann man eine Branche revolutionieren. 

Das meiste bei einer Reisebuchung und Vorbereitung einer Gruppenreise bekommen wir Endkunden ja nicht mit. Man steigt in den Bus mit dem Fahrer und Reiseführer und fährt los. Doch da laufen vorab natürlich ganz viele Prozesse ab. Im Vorfeld muss viel recherchiert werden, viele Buchungsprozesse durchlaufen werden, wenn man Bustouren und Reiseführer uvm. in unterschiedlichen Ländern zusammenführen möchte. Wie gesagt, Du bekommst da kaum was von mit - steigst in den Reisebus und alles läuft, aber wer in dieser Branche arbeitet, der kann ein trauriges Lied von den Buchungsprozessen singen. 

Das muss doch einfacher gehen und vor allem flexibler. So hat sich der Engländer Chirag Golwala eine Online-Plattform ausgedacht, welche die komplette Branche umkrempeln könnte. So können alle Reisepartner auf dieser Online-Plattform namens TripCenter einfach zusammengeführt werden und sind wir mal ehrlich, wenn dort Kosten und Zeit gespart wird, dann kommt das natürlich auch wieder uns Reisenden zu gute.  

TripCenter offers our partners an attractive business opportunity in the online reservation industry. Our revolutionary online booking system reaches tour operators, travel agents and event organisers all over the world. A wide selection of coaches, tour/driver guides, an easy-to-use website combined with a commission based business model makes TripCenter a well-trusted brand in the industry.

Chirag hat schon 16 Jahre in der Tourismus-Branche verbracht und sich regelmäßig über die Vorherrschenden Buchungsprozesse geärgert:
Endlose Recherche und Kommunikation über die Kontinente hinweg fraßen immer mehr Zeit. Ich wollte ein Tool entwickeln, das diesen Prozess vereinfacht.
so Chirag

Im November 2013 war es dann soweit. Er entwickelte ein Umfeld, welches diese Abläufe der Buchungsprozesse zwischen den verschiedenen Personen, die man für eine ordentliche Bustour benötigt, weltweit vereinfacht. TripCenter. Eine Buchungsplattform welche die Art und Weise der Vorbereitung für Gruppenreiseveranstalter revolutioniert.

Ein richtiger Macher der Chirag. 

Statt sich weiter über Arbeitsprozesse aufzuregen, genervt den Kopf in den Sand zu stecken, hat er einfach einen Lösungsansatz "Out of the nine Dots" gesucht und gefunden. Dann auch in die Hände gespuckt und in die Tat umgesetzt. Respekt.

Doch was macht TripCenter jetzt so besonders? 
TripCenter.net schlägt eine Brücke zwischen globaler Nachfrage und lokaler Versorgung. Ganz gleich wie die Anforderungen auch lauten: Ob eine Busreise durch die schwäbische Alp oder die Route 66, TripCenter.net bietet Echtzeit-Lösungen für globale Gruppenreisen. Zum einen können Reiseveranstalter, Reisebüromitarbeiter, Incoming-Agenturen und Organisationen für Gruppenreisen ihre Transportanforderungen für Gruppenreisen buchen. Zum anderen können sich Busunternehmen registrieren und TripCenter als Absatzmöglichkeit nutzen und ihre Präsenz bei Gruppenreise-Organisatoren steigern. 
Durch die aktuelle Arbeitsweise der Busunternehmen liegt die Auslastungsrate über das Jahr hinweg bei rund 62%. TripCenter kann helfen, dies zu optimieren. Und schließlich haben Reiseleiter die Möglichkeit, sich auf der Webseite gebührenfrei zu registrieren, um ihre Dienste anzubieten. Also ist das Risiko welches man sich vielleicht im Vorfeld so ausdenken mag nicht vorhanden. 

Es ist noch viel zu tun Allerdings ist Chirag und sein Team sehr engagiert und motiviert diese Vision der ultimativen Reisevorbereitung zu optimieren. 

Aktuell ist TripCenter.net mit über 230.000 Reiseveranstaltern und Reisebüromitarbeitern weltweit in Kontakt. 

Derzeit sind etwas über 1.000 Reisebusse live online in Europa über TripCenter buchbar. 
Mehr als 500 Busunternehmen mit einem Fuhrpark von mehr als 8.000 Bussen unterziehen sich derzeit dem Qualitätssicherungsverfahren. 

Darüber hinaus wurde TripCenter von mehr als 8.000 Reiseleitern kontaktiert, die sich derzeit ebenfalls in der Qualitätskontrolle befinden. "Spezielle Programmschnittstellen für Anbieter sind in Planung", erzählt Chirag. "Unser Team steht hierfür in Kontakt zu einigen der weltweit größten Fuhrparkbetreiber."

Man kann also gespannt sein was sich dort auf diesem Reisesektor noch so tun wird. Fakt ist: Ein Mann alleine kann durch seine Visionen und ein beherztes Angehen, viel erreichen. Man muss nur einfach mal anfangen. Das gilt übrigens für alles im Leben.
TripCenter oder wie man die Reisebranche mit einer guten Idee verändern kann

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.