Jawbone® mit dem neuen Multisensor-Tracker UP3™ und UP MOVE™ ( 5 Bilder - 2 Videos ) - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Jawbone® mit dem neuen Multisensor-Tracker UP3™ und UP MOVE™ ( 5 Bilder - 2 Videos )

Der Jawbone Multisensor-Tracker UP3™ - Atomlabor Blog

Der Jawbone Multisensor-Tracker UP3™

Wie wohl bekannt sein dürfte bin ich ein großer Fan und Nutzer von dem Fitnesstracker Jawbone UP, den ich in der UP24 Variante unter Android nutze. Was das kleine Armband, welches via Bluetooth mit meinem Smartphone gekoppelt ist kann, habe ich ja schon zu genüge hier im Blog beschrieben und so war es auch schon in zwei Varianten über 2 Jahre mit mir unterwegs. Jetzt kommt die dritte Version namens UP3 heraus und hat ein sehr interessantes Update erfahren.


Mit einem Pulsmessgerät im Gegensatz zu den Mitbewerbern aber auf Basis eines Bioimpedanz-Sensos, wird die Pulsfrequenz über den elektrischen "galvanischen" Wiederstand gemessen, die Atmung kontrolliert und kann via Softwareupdate auch noch mehr Daten erfassen. Denkbar den "Wasserverlust über die Haut" usw..




Diese strom- und platzsparende Art des Sensors zeigt dem User also an, wie sein Puls in verschiedenen Lebenslagen bzw. Situationen ansteigt oder abfällt und gibt über die App wertvolle Tipps. Schritte zählen und individuelle Weckfunktion gehört ja quasi zum Basisangebot des intelligenten Armbands, mit dem Auswerten des Puls in den Bereichen Fitnessaktivität, Tagesaktivität und Ruhephasen, können verschiedene Dinge abgeleitet werden und dem Träger zu mehr Wohlbefinden verhelfen, getreu dem Motto "sich selber besser kennen lernen". Die gesammelten Daten landen im hauseigenen System "Smart Coach", einer App die vorerst für iOS kostenlos bereitgestellt wird und dann Anfang 2015 auch für Android.Jedoch anderen Plattformen wie Google Fit, Microsoft Health oder Apple HeathKit werden eingebunden und dürfen dann die über das Armband gesammelten Erhebungen auswerten.

Viel Technik in einem kleinen leichtem Armband.
Der fortschrittlichste Aktivitätsaufzeichner aller Zeiten, das UP3™, ist mit hochmodernen Sensoren ausgestattet, die dir ein Komplettbild deines Gesundheitszustandes vermitteln. Der Herzgesundheits-Sensor misst den Ruhepuls, einen Hauptindikator für deine allgemeine Gesundheit und Fitness. Trainingseinheiten werden automatisch erkannt und protokolliert. Du erhältst ausführlichen Einblick in deine Schlafgewohnheiten. Das alles in unglaublich kleinem Format mit einem wasserdichten Design und einer ganzen Woche Akkulaufzeit. Während deine eigenen Akkus wieder aufgeladen werden müssen, läuft das UP3™ immer noch.
Dazu empfinde ich das neue Design von Yves Behar sehr gelungen und wenn die Akkuleistung wie beim UP24 mit einem Ladevorgang bei 14 Tagen liegt, so wäre es genial. Aktuell wird die Hälfte, also 7 Tage angegeben. Mein Schlafverhalten konnte ich also über die zwei Jahre schon sehr gut erfassen und der Inaktivitätsmodus hat mich auch auf trapp gehalten. Das Up3 wird auch noch bis 10 Meter wasserdicht sein, Schwimmen ist also kein Problem.

179.99 Euro soll das UP3 kosten und man hat die Möglichkeit es sich individuell zu gestalten.
Hier kann man es erstehen und findet noch mehr Infos zum Produkt.

UP MOVE

Alternativ gibt es noch das UP Move, der kleine Bruder des UP24 bzw. des UP3. Rudimentäre Basisfunktionen sind für einen Kurs von 50€ vorhanden. Der obligatorische Schrittzähler, aber auch der Schlaftracker, so gar eine Zeitanzeige ist vorhanden. Für den "Gelegenheitssportler", Spaziergänger oder einfach nur um sein Laufverhalten festzuhalten eine günstige Alternative aus dem Haus Jawbone.
Bewege dich mehr. Werde fit.

Werde fit, nimm ab und hab dabei auch noch Spaß. UP MOVE™ ist in vielen bunten Farben erhältlich, die du kombinieren und auf Accessoires abstimmen kannst. Einfach anlegen und überall tragen. Mit LED-Anzeige und Smart Coach an deiner Seite zählt der UP MOVE™-Tracker nicht nur deine Schritte und protokolliert deinen Schlaf, sondern er hilft dir auch Hürden zu überwinden und motiviert dich auf deinem Weg zu deinem besseren Ich.
Kaufen kann mandas UP move u.a. direkt bei Jawbone  
Wie sich das UP3 im Alltag schlagen wird, werden wir Euch berichten sobald es im Atomlabor eingetroffen ist.

jawbone.com
Jawbone® mit dem neuen Multisensor-Tracker UP3™ und UP MOVE™ ( 5 Bilder - 2 Videos )

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.