Ein paar Worte zur Apple Watch und eine Parodie (1 Video ) - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Ein paar Worte zur Apple Watch und eine Parodie (1 Video )

Die iwatch ist da und ich bin nicht wirklich geflashed.

Nun einige von Euch konnten kaum schlafen und sind immer noch von der Apple Keynote geflashed oder gar geschlaucht. Ich hab sie mir aus gutem Grund nicht gegeben, nicht weil ich Apple etwa nicht mag, ich habe genug Produkte von Apple die ich schätze u.a. meinen iMac, sondern weil es keine wirklichen Innovationen gibt.

Ich wurde enttäuscht.

Bei der Apple Watch hoffte ich auf ein innovatives Design und eine geniale Gestensteuerung der Uhr, welche über das Maß der Mitbewerber hinausgeht. Doch hier wurde ich enttäuscht, geht das Unternehmen aus Cupertino doch in den Funktionen u.a. auf die Krone als Digitales-Eingabegerät zurück. Linkshänder stehen da schon außen vor und es hat aus meiner Sicht für einen Innovator der Touchgesten einen fahlen Geschmack. Der Formfaktor ist mir persönlich auch zu seicht. Jetzt können spitze Zungen sagen "Du benutzt eine Pebble Smartwatch, die hat gar kein Touchscreen" und ich gebe ihnen recht, aber das ist konsequent. Bei der Apple Watch ist ein physischen Button, die “Digital Crown”, ein Rückschritt. Da das Unternehmen gerade durch den Touchscreen und die Gesten berühmt wurde.

Ja ich gebe zu sie sieht "wenn auch seicht" nicht übel aus und es gibt 18 verschiedene Modelle, für jeden soll was dabei sein - aber bei einem Preis um 350€ wird die Chance der Mitbewerber, welche mit Android Wear ein ordentliches System anbieten, wohl eher größer sein.

Wenn auch leider die Moto 360, zwar vom Formfaktor schon, aber durch die geringe Akkuleistung bei mir unten durch ist. Da gibt es aber noch die LG watch R und die sieht wie eine echte Uhr aus und bietet smarte Funktionen zu einem adäquaten Preis. 

Warum also eine Apple Watch und nicht weiter bei der Pebble bleiben!?

Sollte das Design flacher werden, der Preis ein wenig der Mitbewerber angepasst und die "Digital Crown" durch eine vernünftige Gestensteuerung ersetzt werden, dann schlage ich auch mal zu.



Wie ist Eure Meinung dazu?!

Schreibt sie einfach in das Kommentarfeld unter dem Beitrag.

Hier geht es zu Apples Page der Apple Watch

Ein paar Worte zur Apple Watch und eine Parodie (1 Video )

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Kommentare

  1. Wie "immer" bei Apple, ist der primäre Gewinn die Integration, die dieses Produkt ermöglicht. Mit einer Gear kann ich nicht auf meine iCloud Kontakte zugreifen, ich kann nicht das GPS des iPhone nutzen, usw.
    In Details mögen andere Smartwatches besser sein, sie fügen sich aber eben nicht seemingless in meine Infrastruktur ein. Auch ich habe von der Apple Watch mehr erwartet, so ist es nicht. Besonders an Sensoren hatte ich mehr erhofft. Aber unterm Strich ist es ein solides Produkt, ein Gen1 Modell. Warten wir ab, wie es sich nach 3 Iterationen verhält, wo der Wettbewerb steht und wie tief sich die Uhr ins Gesamtsystem "Apple" verankern wird.

    Der wirkliche Kracher war für mich gestern aber Apple Pay! Sicher NFC Bezahlung, ebenfalls übers Internet. Auch nicht neu, aber alleine Apple scheint die Marktmacht zu haben, dass langfristig auch im Supermarkt um die Ecke damit bezahlt werden kann.

    AntwortenLöschen
  2. Tom Dreibrodt FotografieMittwoch, 10 September, 2014

    Eine
    vom Smartphone UNABHÄNGIGE Apple Watch wäre eine Innovation. Die Bilder
    vom iPhone 6 geistern seit Wochen durchs Netzt (und waren wieder einmal
    richtig). Da nutzt Tim Cook auch nicht das berühmte 'one more thing'...
    Da fehlte der Kick. Fazit: Das Beste an der Apple Keynote war der
    Auftritt von U2 und das neue Album 'für Umme'.

    AntwortenLöschen
  3. Von den technischen Spezifikationen ist ja bislang noch nicht viel bekannt. Sicherlich wird Apple jetzt die Reaktionen der Medien + User abwarten und auswerten und entsprechend Anpassungen bis zum Release im Frühjahr 2015 vornehmen...
    Mit manchen Armbändern kann ich mir die Apple schon gut vorstellen! Bleibt natürlich abzuwarten, wie sich das Ding am Arm trägt und ob es nicht letztendlich zu klobig ist.

    AntwortenLöschen
  4. Übrigens: Einen Linkshändermodus wird es geben! Die Apple Watch kann einfach gedreht werden. Nur die Krone ist dann eben unten statt oben.

    AntwortenLöschen
  5. @Nino
    In einem komplexen System wo alles nur aus Apple besteht gebe ich dir ausnahmslos recht. Ich hatte allerdings erwartet, dass Apple aus Fehlern der Mitbewerber lernt.
    NFC als Paysystem auch über die Watch finde ich cool.

    @Tom Dreibrodt Fotografie
    Eine systemübergreifende Smartwatch wie die Pebble wäre respektabel gewesen.

    @Bastei
    Bei allem Respekt, hier wird wohl eher nichts mehr abgeändert - die Specs müssen ja schon laut FCC und CE festgelegt werden.
    Wichtig ist auf jeden Fall die Akkuleistung und das bedeutet "Dicke".

    Batch bzw. Generation2 wird dann wohl interessanter.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist doch kein Fehler, aus Apple-Nutzersicht und wird von Apple seit Jahren so gelebt und zwar erfolgreich. Ich sag nur AirPlay, iCloud, iTunes usw.

    AntwortenLöschen
  7. Fehler im Bezug auf den Aufbau und die Erwartungshaltung an eine Smartwatch. Würde die Apple Watch eine gute Akkuleistung besitzen, so hätte Tim es auf jeden Fall bei der Keynote erwähnt.
    Also wird sie eine Mittelklasse-Smartwatch und dafür überteuert sein.

    AntwortenLöschen



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.