Arnold Schwarzenegger Kill Count Supercut ( 1 Video ) - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Arnold Schwarzenegger Kill Count Supercut ( 1 Video )


So, die Weihnachtszeit ist heute offiziell beendet und jetzt wird es Zeit wieder aus dem "Friede-Freude-Eierkuchen" ein wenig Gewalt ins Netz zu bringen:

Der Arnold Schwarzenegger Kill Count Supercut

Arnold Schwarzenegger hat eine Menge Menschen im Laufe seiner Karriere als Action-Filmstar getötet. YouTuber Auralnauts hat dazu einen 30 minütigen Supercut editiert, dabei wurde akribisch darauf geachtet, jeden Leinwandmord festzuhalten. 

Die Regeln:
1. Guns, blades and projectiles always kill unless otherwise depicted
2. Close proximity explosions kill unless otherwise depicted
3. Indirect kills as a result of an explicit action by Arnold count
4. Kills must occur on screen, or be reasonably indicated through on screen action
5. Dream sequences, fantasies or movies within a movie count. If it's on screen, it's a kill.
6. People that are killed more than once count each time.
7. We don't care what Mossberg says in T2. They didn't show that many.
8. Everything up to "Escape Plan". Nothing unavailable on Bluray.


In der Zusammenfassung kommt Auralnauts auf 509 getötete Darsteller und Arnold ist ja noch im Biz, da kommen also noch ein paar dazu. 

Die Playlist und natürlich den Supercut gibt es nach dem Jump.


00:13 Hercules in New York
00:44 Streets of San Francisco
01:14 Conan the Barbarian
02:28 Conan the Destroyer
04:05 The Terminator
05:13 Red Sonja
05:55 Commando
08:35 Raw Deal
10:50 Predator
12:01 The Running Man
13:17 Red Heat
14:00 Total Recall
15:34 Kindergarten Cop
15:48 Terminator 2: Judgement Day
16:28 The Last Action Hero
17:53 True Lies
20:21 Eraser
22:45 Batman and Robin
23:20 End of Days
24:22 The 6th Day
25:07 Collateral Damage
25:19 Terminator 3: Rise of the Machines
25:51 The Expendables 2
26:13 The Last Stand


Kindergarten Cop - WTF!? Ich hatte nicht in Erinnerung das dort ein Tötungsdelikt stattfand.
via

Arnold Schwarzenegger Kill Count Supercut ( 1 Video )

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare