New CUPRA in 2014. Happy New Year | Wenn ein Sportwagen Silvester feiert ( 1 Video - sponsored ) - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

New CUPRA in 2014. Happy New Year | Wenn ein Sportwagen Silvester feiert ( 1 Video - sponsored )

So kann man auch ins neue Jahr feiern - tanzen ...

Sponsored
Die Automarke SEAT hat direkt ein frisches Werbevideo ins Netz gehauen um den neuen Sportwagen der Marke, den SEAT Leon CUPRA zu präsentieren. Mein Kumpel Dan meinte schon vor ein paar Jahren, dass der Leon ein passendes Fahrzeug für mich wäre. Aktuell bin ich mit Opel und Renault unterwegs, aber gerade mein kleiner Twingo wird wohl nicht ewig halten und da kann ein wenig sportlicher Input nicht schaden. 


Für CUPRA-Fans gibt es im neuen Jahr einen Grund zum Durchdrehen:

In diesem Jahr kommt der brandneue SEAT Leon CUPRA auf den Markt und genau aus diesem feierlichen Anlass startet SEAT mit einem explosiven „One-Take-Video“ in das neue Jahr.

Das Besondere: 

Der Clip wurde in einem Rutsch in nur 12 Sekunden abgedreht.

Durch die High Speed-Kamera entsteht so aber ein 90-Sekünder, der die Vorfreude aller sportlichen Leon-Fans anheizt! Nun, nicht nur bestehende Fans kommen auf ihre Kosten.

Der Clip ist wirklich sehr geil umgesetzt und ich spreche schreibe hier aus Erfahrung (komme ja vom Fach). Massive Attacke hatte mit dem Song "Protection" in den 90ern auch schon mal so ein edles Video umgesetzt, danach gab es dann noch von den Spice Girls mit "Wannabe".
Als reinen Imagefilm und Werbeclip habe ich es bisher noch nicht gesehen.

Wer jetzt noch tiefer ins Detail gehen möchte, der kann sich den CUPRA noch genauer hier angucken - 90er wie die Musikvideos ist der nämlich gar nicht!

[Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von SEAT]
New CUPRA in 2014. Happy New Year | Wenn ein Sportwagen Silvester feiert ( 1 Video - sponsored )

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare