Na gut, 3D ist heute aka Pegman in Wuppertal : Streetview ist endlich da und das Atomlabor fast unsichtbar. Eine Street View Anleitung gibt es auch ! - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Na gut, 3D ist heute aka Pegman in Wuppertal : Streetview ist endlich da und das Atomlabor fast unsichtbar. Eine Street View Anleitung gibt es auch !

Es geht los und jetzt kann man sehen wer alles Angst vor Google hat !


Wuppertal ist online, jedoch noch nicht alles da einige Bilder noch nachbearbeitet werden.
Schön zu sehen das meiner Meinung nach hässliche Häuser schon gepixelt sind ;) und die schönen Jugendstil-Stadtvillen zur Ansicht bereit stehen.

Das Atomlabor selber ist "noch" unkenntlich bzw. Ihr seht es auf dem Bild rechts hinter den Mülltonnen.

Wie funktioniert Streetview ?


1. Zuerst öffnet man seinen Browser und gibt dort Google.de ein. 
Anschließend geht man auf "Maps" im blauen Menü oberhalb des Suchfensters. 
Es öffnet sich die Seite von Google Maps.

2. Also wie gewohnt zuerst auf der Karte mit Google Maps einen Ort ansteuern.
In unserem Fall Wuppertal
3. Zum Navigieren auf der ausgesuchten Straße kann man die Pfeilsymbole in der oberen rechten Ecke des Bildes, zum hinein- bzw. herauszoomen benutzt man die entsprechenden Pfeile.

4 Um in die Street View Perspektive zu wechseln zieht man das "gelbe Männchen" (Pegman) von der linken Maps-Navigation mit der Maus in die Karte hinein. 
Nach einem kurzen Moment wird die Abdeckung von Street View angezeigt (blaue Straßen) und man kann sehen, ob Street View eingeschränkt oder voll zur Verfügung steht. 
Lässt man die Maus los, verwandelt sich die Ansicht in die Street View-Ansicht.

5. Man muss abwarten, bis sich das Straßenbild geschärft hat. Dann kann man die kreisförmig angeordneten Pfeile in der oberen linken Ecke des Bildes zu einer 360 Grad- Rotation um den Standpunkt im Bild nutzen. Die Zoom in/zoom out- Schaltfläche kann man benutzen, um etwas Interessantes näher heranzuziehen.

6. Um sich auf der Straße fort zu bewegen, klickt man auf den Pfeil in Bewegungsrichtung oder den Pfeil rückwärts, um sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen (geht auch mit der Tastatur). 
So kann man einen ganzen Straßenzug abfahren (Die Emilienstrasse leider noch nicht ganz). 
An Kreuzungen hat man durch entsprechende Pfeile die Auswahl, die Richtung zu wechseln.

7. Um das Bild insgesamt zu vergrößern klickt man auf "Full Screen" auf der oberen rechten Seite des Bildes. Um das Bild wieder zurückzusetzen, klickt man einfach auf das "-"-Zeichen.

8. Um den Satellitenanblick des ausgesuchten Bildausschnittes zu erhalten, klickt man auf "Satelite". Um sich einen Überblick über die Umgebung zu schaffen, klickt man auf "Terrain".

9. Viel Spaß beim Fahren !


Feed abonnieren nicht vergessen
Na gut, 3D ist heute aka Pegman in Wuppertal : Streetview ist endlich da und das Atomlabor fast unsichtbar. Eine Street View Anleitung gibt es auch !

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Kommentare

  1. Du hast gerade ernsthaft eine Anleitung für Streetview getippt? :-)

    AntwortenLöschen
  2. Tja, Damian,
    es gibt auch ältere Blogleser die sich mit dieser "Technik" nicht so auskennen und da Streetview gerade für Wuppertal ein aktuelles Thema ist, dachte ich das ich mal ein wenig helfe :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich fasse es nicht, die nachbarn meiner Eltern haben ihr Haus verpixelt obwohl Google nicht in die Sackgassen fährt, nun ist das halbe Haus meiner Eltern nicht sichtbar.
    http://goo.gl/maps/UFR3

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es eine schöne Idee, die Häuser nicht nach Wunsch zu verpixeln, sondern nach Hässlichkeit...
    Offensichtlich klappt das aber nicht: http://www.schwatzgelb.de/2010_08_18_a_message_to_you_street_view.html Das Gebäude ist sichtbar.

    AntwortenLöschen
  5. @Cogito

    "Nerdalarm" ;)

    Wie Mamuero schon anmerkte sind auffällig viele Rechtsanwalthäuser verpixelt :P

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ist mir bei meiner Rundreise durch Wuppertal aufgefallen. Besonders die "kleineren". Die "großen Leute" und viele Bekannte haben ihre Häuser nicht verpixeln lassen. Möglichst unauffällig bleiben...

    AntwortenLöschen
  7. Oh Mann. Gewisse Leute wieder einmal...ich fasse es nicht. Häuser verpixeln? Wie paranoid muss man denn bitteschön sein?

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ist mir bei meiner Rundreise durch Wuppertal aufgefallen. Besonders die "kleineren". Die "großen Leute" und viele Bekannte haben ihre Häuser nicht verpixeln lassen. Möglichst unauffällig bleiben...

    AntwortenLöschen
  9. Oh Mann. Gewisse Leute wieder einmal...ich fasse es nicht. Häuser verpixeln? Wie paranoid muss man denn bitteschön sein?

    AntwortenLöschen





... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.