Frischer Wind im Smartphone-Markt | Coolpad rollt das Feld von hinten auf | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog aus Wuppertal

Frischer Wind im Smartphone-Markt | Coolpad rollt das Feld von hinten auf

Freitag, Januar 29, 2016

Frischer Wind im Smartphone-Markt | Coolpad rollt das Feld von hinten auf

Du bist immer auf der Suche nach dem neuesten und heissesten Stuff, der auf dem Smartphonemarkt angeboten wird?

Du liebst Innovation, Design und coole Features? Dann haben wir da was für dich. Coolpad ist weltweit unter den Top-10 Smartphone-Produzenten und präsentierte gestern Abend in München gleich zwei neue LTE-Smartphones. Aktuelle Technologie zum attraktiven Preis der Mittelklasse – das war die Ansage. Schauen wir uns die Modelle doch mal an.


Coolpad Torino S

Da wäre das Coolpad Torino S, das in der Premium-Mittelklasse vorgestellt wurde. Was sofort ins Auge fällt, ist das 2.5D Curved HD Display mit einer Diagonale von 4,7“ (11,94 cm) und Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Not bad.

Next: das Coolpad Porto S mit 5“ (12,7 cm) HD Display – sowas wie das Einstiegsmodell von Coolpad – mit 7,6 mm das schlankste und mit 125 Gramm das leichteste LTE-Smartphone in seiner Preisklasse. 129,- EUR

Wir sind sehr vertraut mit dem europäischen Markt, da wir seit vielen Jahren als ODM-Hersteller für große Telekomunternehmen in Europa arbeiten. Coolpad stellt qualitativ hochwertige Produkte her und wir sind der Überzeugung, dass unsere Innovationen der Schlüssel zum Erfolg sind. Mit der Einführung des weltweit ersten Dual SIM Smartphones und der Marktführerschaft im Bereich LTE Smartphones in China haben wir unsere Innovationskraft unter Beweis gestellt. Nun wollen wir unsere Innovationsstory auch in Europa weiter vorantreiben. Coolpad bietet innovatives Design und eine großartige Qualität zu einem erschwinglichen Preis.


, erklärt Denny Qiu, Head of European Business bei Coolpad. 

Soweit der Hersteller. Schauen wir mal genauer hin.


Das Coolpad Porto S verfügt über ein scharfes 5“ HD Display (1.280 x 720 Pixel) mit insgesamt 294 Bildpunkten pro Inch. Nicht die Welt, aber für die Preisklasse vollkommen ok und zu gebrauchen.

Der Clou: die innovative MiraVision® Engine sorgt für verbesserte Qualität des Displaybilds. Lebendigere und sattere Inhalte bei einer gleichzeitig höheren Detailtreue liefern ein farbenfrohes Erlebnis wie bei High-End DTV. Und auch der Akku freut sich, denn MiraVision reduziert durch die Ambient-Light Adaptive (AAL)-Technologie den Stromverbrauch bei der Multimedia-Wiedergabe, indem die Hintergrundlichtstärke automatisch und intelligent an das Umgebungslicht angepasst wird.

Jetzt wissen wir auch, warum Smartphones ihren Namen zurecht tragen.


Der aktuelle LTE-Standard ist eine Selbstverständlichkeit und überträgt im Downlink bis zu 150Mbps, im Uplink bis zu 50Mbps. Auf dem großen HD Display laufen damit Filme, TV-Shows sowie Video-Telefonate ruckelfrei und gestochen scharf ab. Das Porto S unterstützt zudem die neue Voice over LTE-Technologie für Telefonate in HD-Qualität. Weitere Optionen für schnelle Verbindungen garantieren WLAN 802.11g/n und Bluetooth 4.0 sowie Bluetooth LE – perfekt für (stromsparende) Verbindung zu Fitnessarmbändern und Smartwatches. Die Ortungsdienste aGPS und GLOSNASS beherrscht das Porto S ebenso wie 2G- und 3G-Funk. Umgebungslicht-, Annäherungs- und Beschleunigungssensor, FM Radio und 3,5 mm Stereo-Anschluss sind auch inklusive. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 (Lollipop) zum Einsatz. Coolpad verspricht regelmäßige Updates, um die Sicherheit des Gerätes auf dem höchsten Stand zu halten. 

Für deinen Instagram-Account bekommst du eine 8 Megapixel Hauptkamera mit LED-Blitz, BSI-Sensor und f/2.4-Blende. Damit kannst du auch Videos HD-Format und einer Auflösung von 1.080p aufnehmen. Die Auslösezeit liegt bei unter 0,5 Sekunden, während der Vierfachzoom selbst weit entfernte Objekte nah genug heran holt. Keine Sorge, selbst dein Selfie wird Dank der Frontkamera mit 2 Megapixel, BSI-Sensor und f/2.4-Blende sofort deine Likes explodieren lassen. Nicht wegen der Auflösung, sondern der Lichtstärke.



Coolpad Torino S

Das Innere des Coolpad Torino S überzeugt mit einer knackigen 1,2 Gigahertz-Quadcore-Taktung . 2 Gigabyte Arbeitsspeicher ist auch noch drin und als Gerätespeicher stehen 16 GB bereit. Wer mehr Speicherplatz für Bilder, Videos und Spiele benötigt, kann einfach eine MicroSD-Karte in den zweiten SIM-Karten- Einschub stecken und den Speicher um bis zu 64 GB erweitern. Ansonsten kannst du eine zweite SIM-Karte für Reisen ins Ausland oder eine zweite Nummer im Slot unterbringen.

Halte bitte im Hintergrund das Preis- Leistungsverhältnis.

Dank des Akkus mit 1.800 mAh ist eine ordentliche Gesprächszeit möglich, die Standby-Zeit in einem 3G-Netzwerk liegt bei c.a 6 Tagen und länger, wenn der Batteriesparmodus eingeschaltet ist. Die Abmessungen betragen 143 x 72 x 7,6 mm, das Gewicht liegt bei nur 125 Gramm. Ein UVP von 199.- EUR (inkl. MwSt.) ist vorgesehen.

Günstiger geht es kaum, wenn man die ganzen Features bedenkt.


Christoph Lichtenberg, Country Manager Deutschland und Schweiz bei Coolpad, erklärt:



Das Smartphone-Design ist einer der entscheidenden Kaufgründe. Der erste Eindruck zählt. Sowohl das neue Coolpad Porto S als auch das neue Torino S können durch Ihr schlankes, kompaktes Design überzeugen. Einfach gesagt, cool at first touch. Wir bringen High-End-Features wie leistungsstarke Prozessoren, LTE oder Fingerabdrucksensor in neue Preisklassen. Das Coolpad Torino S beweist das durch den innovativen Fingerabdrucksensor und das 2.5D Edge Curved-Glas Design. Coolpad wird mit dem Vertrieb in Deutschland und der Schweiz ab Februar starten.



Womit wir nochmal beim eigentlichen Star des Tages bleiben:





Das Coolpad Torino S mit seinem einzigartigen Curved-Glas-Design ist schon echt richtig cool. Mit seinem 4,7“ HD Display, Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und LTE Support spielt es auch technisch in der ersten Liga. 2 GB RAM und 16 GB ROM, der mit Hilfe einer MicroSD- Karte erweitert werden kann, sind verbaut. Angetrieben wird das Coolpad Torino S von einem Qualcomm Snapdragon 410-Prozessor mit vier Kernen und einer Taktrate von 1,2 GHz.

Sehr cool ist, wie Coolpad dem Fingerabdrucksensor zu einer deutlich aktiveren Rolle bei der Benutzung des Smartphones verhilft, um die intuitive Bedienung zu verbessern. Für fünf Finger können unterschiedliche Funktionen oder Apps hinterlegt werden: Entsperren mit dem Daumen, Anruf des Lebenspartners mit dem Ringfinger (klar, oder?), Aufnahme von Gesprächen durch Auflegen des Zeigefingers, Mittelfinger für Anruf bei der Schwiegermutter (auch klar) oder Auslösen eines Selfies, kleiner Finger für sicheres mobiles Bezahlen usw. Das Coolpad Torino lässt sich somit mehr als jedes andere Smartphone auf dem Markt indivisualisieren. Hammer.



Neben der extrem kurzen Reaktionszeit (0,5s für das Entsperren und 0,24s für Fotoaufnahmen) beeindruckt der Fingerabdrucksensor durch seine hohe Zuverlässigkeit (ausgelegt auf über 10 Millionen Berührungen) sowie die Fähigkeit, Fingerabdrücke aus allen Richtungen zu erkennen. Coolpad nennt das den ersten echten 360°Fingerabdrucksensor. Der Sensor arbeitet mit einer Zuverlässigkeit von 99,9% und erkennt selbst nasse Finger.




Das Smartphone mit einer Dicke von 7,9 mm hat eine IR-Fernbedienung und unterstützt zudem USB OTG. Die Hauptkamera mit 8 Megapixel und der LED-Blitz sorgen für Fotos in hervorragender Qualität. Zur Bildbearbeitung sind noch einige Funktionen wie Beauty Mode, Audio-Foto, Bild in Bild oder Smile Mode enthalten. Ob das mehr ist, als ein nettes Spielzeug wird sich zeigen. Wir filmen ja in letzter Zeit ganz gerne und da kommt die Auflösung von 1.080p für HD-Videos ganz gut. Auf der Vorderseite kommt eine 5-Megapixel-Kamera für Selfies und Videotelefonie zum Einsatz.

Der Akku hat eine Kapazität von 1.800 mAh. Die Abmessungen betragen 139 x 67,8 x 7,9 mm. Das Coolpad Torino S wird in den Farben Weiß und Champagner Gold zu einer UVP von 199.- EUR bei allen bekannten Offline- und Online-Partnern erhältlich sein. Auch hier ist das ein unschlagbarer Preis für ein Smartphone mit einer solch edlen Ausstattung.


Hier noch ein paar Fakten über Coolpad aus dem Presseinfo:

Die Coolpad Group Limited (ehemals China Wireless Technologies Limited) wurde 1993 gegründet und notiert seit Dezember 2004 an der Börse Hongkong. Die Gruppe zählt zu den führenden Entwicklern und Herstellern von integrierten Lösungen für Smartphones, mobile Datenplattformsysteme und mobile Mehrwertdienste. Das Unternehmen unterhält sechs Standorte für Forschung und Entwicklung sowie eigene Produktionsstätten in China.


Im Heimatmarkt China ist die Marke Coolpad einer der größten Anbieter von Smartphones. Weltweit gehört Coolpad heute bereits zu den Top 10 der Smartphone-Marken. Die Kommunikationsbedürfnisse der Kunden stehen dabei absolut im Vordergrund. Deshalb ist das oberste Ziel, dass jeder Coolpad Kunde mit seinem Smartphone ein einzigartiges Anwendererlebnis hat. Dafür sorgen die hochwertigen Materialien, das atemberaubende Design und die zeitlose Eleganz der Coolpad Produkte.


Das Coolpad Max setzt im Mai die Messlatte bei den Mitbewerbern um einiges höher.



Den absoluten Burner hat man uns latent vorenthalten wollen, wir haben es aber Backstage in Erfahrung gebracht und in den Händen gehalten. Man munkelt ein Octacore-Smartphone mit mehr als 2 GHz und Fingerabdrucksensor, dazu sensationelle 4GB Ram!!! für unter 300 Euro steht ab Mai ins Haus.

Diese Aussage können wir mit 99%er Sicherheit verifizieren und das ist die absolute Kampfansage an alle Mitbewerber. Dazu sieht das Device auch noch extrem elegant aus.
Irgendwie erinnert uns das Design an einen Obsthändler ^^, aber bei den Specs weckt es nur Begierde und die Verarbeitung ist echt Sahne.











Was die Updatepolitik anbelangt ist man laut Lichtenberg sehr auf Bugfixes fixiert und je nach Durchsatz der Modelle und der Hardware gibt es auch die aktuellste Firmeware - macht Sinn. Das Gerät ist auch noch richtig sexy. Wow, hier hat man einen Killer in Petto.

Alles in Allem wird man dem Anspruch gerecht, den Mitbewerbern im Premium-Mittelklassebereich der der Smartphonehersteller das Fürchten zu lehren. Es kommt dicke und der Start ist hier in München gelungen - wenn man auch mit recht sagen muss, der echte Knaller folgt noch. Denn das Max ist von dem was wir in Erfahrung bringen konnten und in den Händen hielten ein Überflieger in diesem Sektor.

Weitere Informationen unter coolpad.eu oder folgen Sie uns auf Facebook unter facebook.com/CoolpadDeutschland.

[Vielen Dank an Coolpad für die freundliche Einladung zum Launch in München]

Netzwerk / Partner

Unruly


VICE
Hypes Are Us


DJINNS

3M

blogfoster-red


blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Feed und Ethik



Atomlabor Blog, ist einer der angesagtesten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es jeden Tag neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.



Blogger Relations Kodex