Gentlemen, der Bart wird gepflegt - Bartpracht im Atomlabor | Feine Öle für den Mann | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Gentlemen, der Bart wird gepflegt - Bartpracht im Atomlabor | Feine Öle für den Mann

Donnerstag, April 02, 2015

Gentleman, der Bart wird gepflegt - Bartpracht im Atomlabor | Feine Öle für die Gesichtshaare

Schatz, mein Bart ist weich und riecht wie Zuckerwatte, denn ich habe "Bartpracht".

Liebe "mitbärtige" Freunde, wir haben da gerade ein neues Produkt in der Post gehabt, welches mal wieder perfekt den Lifestyle nicht nur im Namen trägt. Die Rede ist von Bartpracht. Wie man einen Bart perfekt stutzt hatten wir ja neulich schon in einem Videotutorial für Gentlemen geteilt (hier), da wollen wir doch mal genauer auf die Pflege eingehen.

Jetzt denken sich die Damen hier eventuell "wir sind raus", aber weit gefehlt, denn dieses Bartöl sorgt u.a. dafür, dass der Bart von uns Männern nicht nur angenehm weich wird (endlich piekst es nicht mehr beim Küssen) sondern auch noch richtig gut duftet. Das sollte Euch doch gefallen, oder?!
Wir stellen hochwertiges Bartöl her, damit dein Bart verdammt gut aussieht.
Also, der ordentliche Mann mit Bart sorgt auch noch für die nötige Pflege und ein großartiges Aussehen, dazu der gute Nebeneffekt - das Jucken in der Wachstumsphase wird gelindert und noch mal, es riecht extrem gut. In den Bartpracht Ölen werden nur 100% Naturprodukte von hoher Qualität verwendet und bisher hatte ich gängige Bartpflegeprodukte ( für Drei-Tage-Bart und Co.) benutz die alles Mögliche an Inhaltsstoffen mit sich brachten. Aber sind wir mal ehrlich, es geht um die Gesichtshaut und da ist nun mal auch der Mund nicht fern, wer will da Chemie in der Nähe haben?! Ich auf jeden Fall nicht mehr. Bartpracht bei Amazon


Also kam mir die Nummer 1 in Deutschland wenn es um Bartöl geht gerade recht.

Eine schlichte Aufmachung der Verpackung, das edle Logo und die Pipettenflasche machen sich gut im Bad und der Inhalt nun mal im Bart. Bei meiner Bartlänge habe ich es mal mit 8 Tropfen aus der Pipette in meine Handfläche ausgereizt. Kurz zwischen den Händen verieben und dann in meine Gesichtsbehaarung einmassiert - auffällig wie gut die Haut ( meine schuppt unter dem Bart leicht ) die Ölmischung aufnimmt und es einem direkt dankt. Die Barthaare werden in der Tat weicher und da ich in meinem Fall das Bartöl "Oranienburg" benutze, richt er nun wie Zuckerwatte - vanillig, zitronig, süß, richtig lecker. Aber im Portfolio des Bartöl-Herstellers gibt es auch herbe Duftnoten oder halt komplett ohne - das Wichtigste aber, es ist zu 100% pflanzlich und ohne Zusätze.


Die Anwendung ist echt easy und Bartpracht beschreibt es wie folgt:

Für Stoppeln bis Vollbärte - vor dem Gebrauch die Flasche schütteln und sodann ein paar Tropfen Öl in die Hände geben, gut verreiben und in den Bart einmassieren. Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir eine tägliche Anwendung. Das Öl am besten kühl und dunkel lagern. Vor der ersten Benutzung das Bartöl an einer Stelle am Arm auf Reaktion testen. Durch die natürlichen Öle wird der Bart bei regelmäßiger Anwendung weich, kraftvoll und gepflegter. Die aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffe helfen, die beanspruchte Haut unter dem Bart zu reparieren, zu pflegen und zu schützen. 

FullAck. Ich bin auf jeden Fall überzeugt. 

Die komplette Produktpalette inklusive Bartkämme und Rasieröl könnt Ihr bei Bartpracht.de bewundern - ich stehen auf jeden Fall auf die Produkte.

Danke für die Post Jungs.

Netzwerk / Partner

Unruly


VICE


DJINNS



3M

Feed und Ethik



Atomlabor Blog, ist einer der angesagtesten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es jeden Tag neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Qualität seit 10 Jahren - Bäääm.